7C Solarparken AG: 7C Solarparken meldet für 2016 sehr positive Cashflow-Entwicklung: EBITDA wächst auf EUR 27,9 Mio.

Cashflow je Aktie stieg von EUR 0,41 auf 0,45 und übertrifft damit deutlich die Vorgaben

(PresseBox) (Bayreuth, ) 7C Solarparken meldet für 2016 eine sehr positive Cashflow-Entwicklung: Das EBITDA wächst auf EUR 27,9 Mio. und liegt damit deutlich über der Prognose. Der Cashflow je Aktie stieg von EUR 0,41 auf 0,45 und übertrifft damit deutlich die Vorgaben.

Die 7C Solarparken AG (WKN: A11QW6, ISIN: DE 000A11QW68 bzw. WKN: A2DAP2, ISIN DE000A2DAP26) vermeldet für 2016 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von EUR 27,9 Mio. gegenüber EUR 24,9 Mio. in 2015. Wachstumstreiber waren trotz der vergleichsweise zu 2015 schlechten Wetterbedingungen die Vollkonsolidierung der Miskina-Anlagen und der zusätzliche Kapazitätsausbau (insbesondere durch neuerrichtete PV-Anlagen). Das bereinigte EBITDA nahm sogar von EUR 20,2 Mio. in 2015 um 25% auf EUR 25,3 Mio. in 2016 zu und liegt damit deutlich über der Prognose. Der Cashflow je Aktie, als wesentliche Finanzkennzahl des Unternehmens, stieg trotz der deutlich erhöhten Aktienanzahl und niedrigeren Sonneneinstrahlung von EUR 0,41 je Aktie in 2015 auf EUR 0,45 je Aktie in 2016. Gemäß der Unternehmensprognose waren für 2016 ein EBITDA von EUR 24 Mio., ein bereinigtes EBITDA von EUR 23,7 Mio. sowie ein Cashflow je Aktie von EUR 0,43 prognostiziert worden. Damit wurde auch das in Februar 2017 auf über EUR 26 Mio. angehobene EBITDA-Ziel übertroffen.

Steven De Proost, Vorstandsvorsitzender der 7C Solarparken AG, zeigt sich mit den Jahresergebnissen sehr zufrieden: "Zusätzlich zur Tatsache, dass wir unsere Geschäftsergebnisse in 2016 in jeder Hinsicht übertroffen haben, ist die erfreulichste Nachricht, dass wir jetzt die Mindestgröße von 100 MWp und eine Marktkapitalisierung von EUR 100 Mio. erreicht haben und damit sicherstellen können, dass wir im Markt besser wahrgenommen werden. Darüber hinaus haben wir demonstriert, dass wir in der Lage sind auch mit einer Kapitalerhöhung und trotz negativen Wettereinflüssen einen zusätzlichen Wert je Aktie zu generieren."

Prognose für 2017
Das Unternehmen geht davon aus in 2017 ein EBITDA von mindestens EUR 27 Mio. und einen Cashflow je Aktie von EUR 0,48-0,50 unter Base-Case-Annahmen mit (i) identischen Wetterbedingungen wie in 2016 und (ii) den Erlösen aus dem bestehenden IPP-Portfolio (105,8 MWp) ohne Cash Flow-Einflüssen von weiteren Wachstumsmaßnahmen zu erzielen. Gleichwohl ist der Vorstand zuversichtlich im Jahresverlauf interessante Chancen zu ergreifen mit denen die jüngsten Kapitalerhöhungen ihre Wertsteigerung pro Aktie erneut zeigen.

Geschäftsbericht 2016
Der Geschäftsbericht 2016 steht heute auf der Website des Unternehmens (www.solarparken.com) zum Download bereit. Ein Conference Call mit Analysten ist für den 27. April 2017 um 11:45 Uhr angesetzt. Die zugehörige Präsentation wird zeitgleich auf der Website zugänglich gemacht werden.

7C Solarparken AG

7C Solarparken AG ist ein reiner Solarkraftwerksbetreiber mit einem Portfolio von ca. 105 MWp, die meisten PV-Anlagen befinden sich in Deutschland. Das Unternehmen ist im regulierten Markt der Börse in Frankfurt im Segment General Standard notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.