CMS begleitet erfolgreich Verkauf der insolventen DruckChemie an Langley Holdings

Frankfurt/Main, (PresseBox) - Die DC DruckChemie-Gruppe mit Hauptsitz im baden-württembergischen Ammerbuch, über deren Muttergesellschaft im September 2014 ein Insolvenzverfahren eröffnet worden war, wird an die britische Industriegruppe Langley Holdings plc veräußert. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes, die in Kürze erwartet wird. Über die weiteren Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart.

Ein internationales Team von CMS um Dr. Martin Bell und Dr. Tobias Kilian haben bei der Veräußerung in dem Bieterverfahren den Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner umfassend rechtlich beraten. Vorausgegangen war ein vorgelagertes Schutzschirmverfahren, das ein CMS-Team um Joachim Kühne für die DC DruckChemie-Gruppe vorbereitet und begleitet hatte.

DruckChemie entwickelt, produziert, liefert und entsorgt chemisch-technische Mittel und Zubehör für das grafische Gewerbe. Mit etwa 300 Mitarbeitern und Niederlassungen in Europa und Brasilien zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern seiner Branche. Die Langley Holdings-Gruppe hat operative Niederlassungen insbesondere in Deutschland, Frankreich und Großbritannien und hält mehr als 70 Tochtergesellschaften weltweit, in denen mehr als 4.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Produziert werden unter anderem Maschinen und technische Ausrüstung für Bereiche wie Zementerzeugung, Lebensmittelverpackung, Automobilbau und Datenzentren. Im Januar 2012 erfolgte mit dem Kauf des deutschen Druckmaschinenherstellers Manroland Sheetfed der Markteintritt in die Druckbranche. Mit der jüngsten Akquisition soll der Bereich weiter ausgebaut werden.

CMS Deutschland
Dr. Martin Bell, Lead M&A
Dr. Tobias Kilian, Lead M&A
Joachim Kühne, Lead Restrukturierung, Distressed M&A
Dr. Charlotte Schildt, Restrukturierung
Marcus Fischer, Steuerrecht
Stefan Lehr, Kartellrecht
Tobias Arnold, Corporate
Dr. Markus Pfaff
Dr. Roman Gaitzsch, beide Finanzierung

CMS Spanien
Carlos Peña Boada
Alberto de Pablo Fernández, beide Corporate

CMS Prag
Patrik Przyhoda
Pavel Drimal, beide Corporate

CMS Hasche Sigle

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Anwälte sind in acht wichtigen deutschen Wirtschaftszentren sowie in Brüssel, Moskau, Peking und Shanghai für ihre Mandanten tätig.

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, dem Verbund unabhängiger europäischer Rechts- und Steuerberatungssozietäten insbesondere für Unternehmen, Banken und Organisationen, die geschäftlich in Europa tätig sind oder es werden möchten. Wir verfügen über fundierte Kenntnisse der lokalen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge. Mit 59 Büros in West- und Mitteleuropa sowie darüber hinaus bieten wir mandantenorientierte Dienstleistungen durch eine international konsistente, individuell zugeschnittene Strategieberatung in 33 Ländern. CMS mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun Sozietäten mit mehr als 3.000 Anwältinnen und Anwälten.

CMS-Büros und verbundene Büros: Aberdeen, Algier, Amsterdam, Antwerpen, Barcelona, Belgrad, Berlin, Bratislava, Bristol, Brüssel, Budapest, Bukarest, Casablanca, Dubai, Düsseldorf, Edinburgh, Frankfurt / Main, Genf, Glasgow, Hamburg, Istanbul, Kiew, Köln, Leipzig, Lissabon, Ljubljana, London, Luxemburg, Lyon, Madrid, Mailand, Maskat, Mexiko-Stadt, Moskau, München, Paris, Peking, Podgorica, Prag, Rio de Janeiro, Rom, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sofia, Straßburg, Stuttgart, Tirana, Utrecht, Warschau, Wien, Zagreb und Zürich.

Weitere Informationen zu CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com, zu CMS unter www.cmslegal.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.