PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649845 (CMS Hasche Sigle)
  • CMS Hasche Sigle
  • Lennéstraße 7
  • 10785 Berlin
  • http://www.cmslegal.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (30) 20360-1208

CMS Hasche Sigle berät Aurelius bei der Veräußerung der Healthcare-Sparte von brightONE

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der Münchner Aurelius Konzern hat die Healthcare-Sparte des Eschborner ITK-Unternehmens brightONE im Zuge eines Share- und Asset-Deals an die T-Systems International GmbH veräußert. Neben der deutschen und niederländischen Einheit war auch das Service- und Wartungsgeschäft in Indien Gegenstand der Transaktion, die noch unter dem Vorbehalt der zuständigen Kartellbehörden steht.

Ein Team von CMS Hasche Sigle um den Stuttgarter Partner Dr. Maximilian Grub hat das Inhouse Team der Aurelius AG mit Unterstützung von CMS Derks Star Busmann N.V. bei der Transaktion rechtlich begleitet. Eine besondere Herausforderung bei dem anspruchsvollen Carve Out war die grenzübergreifende Beratung nach indischem und niederländischem Recht unter hohem Zeitdruck.

Zum Bereich Healthcare der brightONE Gruppe gehören Entwicklung, Vertrieb und Wartung von Krankenhausdatenbanken, insbesondere des Krankenhausinformationssystems iMedOne. Die Aurelius AG hatte die gesamte brightONE Gruppe mit 900 Mitarbeitern in vier Ländern erst im Sommer von dem finnischen IT-Dienstleister Tieto Oyi erworben. Die Tochter der Deutsche Telekom AG, T-Systems International GmbH, baut mit dem Erwerb des Healthcare Business das eigene Geschäftsfeld weiter aus und will sich so in dem wachsenden Zukunftsmarkt eine strategische Position sichern.

CMS Hasche Sigle
Dr. Maximilian Grub, Corporate/M&A, Lead Partner
Dr. Oliver Simon, Arbeitsrecht
Dr. Klaus Ikas, IP/IT
Sebastian Wilhelm, Corporate/M&A (Secondment bei Aurelius Investment Ltd.)
Dr. Sabina Krispenz, Corporate/M&A
Dr. Matthias Wenzel, Corporate/M&A
Dr. Michael Rein, Arbeitsrecht
Dr. Nicolai Ticic, IP/IT
Dr. Sven Brockhoff, Vergaberecht

CMS Derks Star Busmann N.V.
Roman Tarlavski, Corporate/M&A
Arne van Bijnen, Corporate/M&A

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/CMSHascheSigle

CMS Hasche Sigle

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Anwälte sind in acht wichtigen deutschen Wirtschaftszentren sowie in Brüssel, Moskau und Shanghai für ihre Mandanten tätig.

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, dem Verbund unabhängiger europäischer Rechts- und Steuerberatungssozietäten insbesondere für Unternehmen, Banken und Organisationen, die geschäftlich in Europa tätig sind oder es werden möchten. Wir verfügen über fundierte Kenntnisse der lokalen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge.

Mit 55 Büros in West- und Mitteleuropa sowie darüber hinaus bieten wir mandantenorientierte Dienstleistungen durch eine international konsistente, individuell zugeschnittene Strategieberatung in 31 Ländern.

CMS mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun Sozietäten mit mehr als 2800 Anwältinnen und Anwälten.

CMS-Büros und verbundene Büros: Amsterdam, Barcelona, Berlin, Brüssel, Lissabon, London, Madrid, Paris, Rom, Wien, Zürich, Aberdeen, Algier, Antwerpen, Belgrad, Bratislava, Bristol, Budapest, Bukarest, Casablanca, Düsseldorf, Dubai, Edinburgh, Frankfurt, Hamburg, Istanbul, Kiew, Köln, Leipzig, Ljubljana, Luxemburg, Lyon, Mailand, Mexiko-Stadt, Moskau, München, Peking, Prag, Rio de Janeiro, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sofia, Straßburg, Stuttgart, Tirana, Utrecht, Warschau und Zagreb.

Weitere Informationen zu CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com, zu CMS unter www.cmslegal.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.