European Government Days am 7./8. November auf der Interop Berlin

Fachtagung auf der Berliner Interop: Breitbandversorgung auf dem Land

Poing, (PresseBox) - Bei den European Government Days während der von CMP Technologies und CMP-WEKA Deutschland veranstalteten Interop Berlin stellen der Projektleiter Tim Brauckmüller und internationale Referenten Ergebnisse des Baltic-Rural-Broadband-Projekts vor. Besucher erfahren, wie ländliche Regionen in Deutschland, Dänemark, Belgien, Norwegen und Estland die Probleme rund um Breitbandanschlüsse gelöst haben - beispielsweise mit kostengünstigen Richtfunkanlagen.

Am 7. und 8. November finden während der Interop Berlin 2007 auf dem Messegelände der Bundeshauptstadt erstmals die European Government Days statt. Dort berichten Referenten über ihre Erfahrungen bei der Erschließung ländlicher Regionen mit breitbandigen Internetanschlüssen. Einen Schwerpunkt bilden die Ergebnisse des von der EU geförderten Baltic-Rural-Broadband-Projekts. Hier arbeiten 24 Partner aus acht Regionen Europas zusammen.

Eine Lösung aus Deutschland stellt ProArbeit, eine Initiative des Landkreises Osterholz/Niedersachsen, vor. Statt der Verkabelung eines Gewerbeparks (kalkulierte Kosten: 150.000 Euro) entschied man sich für die Errichtung einer kostengünstigeren Richtfunkanlage (tatsächliche Kosten: 35.000 Euro). Die Antenne wird über eine Richtfunkstrecke vom Kraftwerk Hafen in Bremen gespeist, und versorgt nun die im Gewerbepark ansässigen Unternehmen mit einem schnellen Internetanschluss.

Die wissenschaftliche Begleitforschung hierzulande bringt die Fachhochschule Stralsund und speziell das von Prof. Dr. Stütz geleitete Institut für Breitbandtechnik in das EU-Projekt ein. Kernaufgabe ist die Förderung alternativer Technologien für die Internetanbindung, die auf regionaler Ebene anwendbar sind.

Dadurch werden Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung erzeugt und Multiplikatoreffekte gefördert. In den teilnehmenden Regionen des Nord- und Ostseeraums werden in Fallstudien und Pilotprojekten auf lokaler Ebene Breitbandstrategien, Betriebsmodelle, Businesspläne und Investitionsplanungen erarbeitet und modellhaft umgesetzt. Zusätzlich wird die Implementierung von Diensten wie E-Government, E-Health und E-Learning wissenschaftlich begleitet und dokumentiert.

Gerade ländliche Räume sind auf eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung angewiesen. Fehlende technische Infrastrukturen und damit eine ungenügende Anbindung an moderne Kommunikationsstrukturen in strukturell benachteiligten Gebieten wirken investitionshemmend.

Die Grundidee des Baltic-Rural-Broadband-Projektes ist daher die Förderung von Breitbandzugängen im ländlichen Raum als Teil lokaler und regionaler Infrastrukturen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der Aufbau eines gemeinschaftlichen Netzwerkes zum Informations- und Erfahrungsaustausch, eine Identifizierung von möglichen auftretenden Problemen, sowie eine Pilotphase.

Ein Auszug aus der Liste der Vorträge:

- The Broadband Compendium. Tim Brauckmüller, Project Manager of the Baltic Rural Broadband, Germany

- The technical solutions in the Baltic Sea (WIMAX, WLL, Fibre?). Thomas Rottenau, University of Applied Science Stralsund, Germany

- Creating Rural Internet at 33% of Average City Price - The biggest e-community in Europe. Bjarke Nielsen, Chairman International Institute of Wireless Broadband Infrastructure, Denmark

- The idea of services in Norway. Prof. Dr. Jan Frick, Stavanger University, Norway

- E-health solutions in Estonia. Trinuu Karuu, Voru County, Estonia

- Intercommunal Collaboration with e-solutions. Filip Meuris, Intercommunal Leiedal and Project Manager of the Smart Regions Project, Belgium.

Weitere Informationen zur Interop Berlin 2007 und den European Government Days finden sich auf der Website www.interop.eu.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über die Interop

Die Interop bringt die Adaption von Technologien voran, bietet umfassendes Know-how und verhilft IT- sowie Business-Entscheidern zu mehr wirtschaftlichem Erfolg. Als Teil der globalen Markenfamilie von CMP Technology ist die Interop die führende Business-Technology-Veranstaltungsreihe. Durch umfassende Schulungsprogramme, Workshops, Real-World-Vorführungen und Live-Technologieimplementierungen in den einzigartigen InteropNet- und InteropLabs-Programmen bietet die Interop ein Forum für die wichtigsten und leistungsstärksten Innovationen und Lösungen der Branche.

Als Forum der globalen Business Technology Community umfasst die Interop-Veranstaltungsreihe die Interop New York vom 22. - 26. Oktober 2007 im Javits Convention Center, New York City, die Interop Berlin, vom 6. - 8. November 2007 auf dem Messegelände Berlin, die Interop Moskau 2008, vom 23. - 24. April 2008, Forum Hall, Moskau, die Interop Las Vegas 2008, vom 27. April - 2. Mai 2008 im Mandalay Bay Convention Center, Las Vegas und die Interop Tokio 2008 vom 9. - 13. Juni 2008, Mukahari Messe, Tokio. Details zu diesen Veranstaltungen finden sich auf der Website www.interop.com.

CMP-WEKA GmbH & Co. KG

CMP-WEKA ist einer der wichtigsten und größten Mediendienstleister im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnologie. Schlüssel zum Erfolg sind die genaue Kenntnis der Märkte und Zielgruppen, sowie das tiefgreifende Verständnis für die Geschäftsziele von Unternehmen und Anwendern. Unter dem Dach der CMP-WEKA erscheinen die IT- und TK-Fachpublikationen Computer Reseller News, InformationWeek, Network Computing sowie der Stellenmarkt IT.K@rrierenews. Die Konferenzen, Seminare und Veranstaltungen der Abteilung Events & Services sowie die Marktforschungs- und Beratungsleistungen der Abteilung Research + Consulting ergänzen die publizistischen Aktivitäten. Darüber hinaus bietet CMP-WEKA neben der Konzeption und Umsetzung kundenspezifischer Marketingprojekte nahezu alle Dienstleistungen für die erfolgreiche Vermarktung von komplexen IT/TK-Produkten an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.