CM.com übernimmt Conversational AI Anbieter, CX Company, und stellt damit Conversational Commerce auf eine neue Ebene

(PresseBox) ( Breda (NL), )
CM.com, die globale Conversational Commerce Plattform, stärkt sein Kundenangebot durch die Übernahme der CX Company, einer europäischen (cloud-basierte) Conversational Plattform. Das niederländische Unternehmen unterstützt Unternehmenskunden im Dialog mit Konsumenten automatisch und personalisiert über virtuelle Assistenten, intelligente Chatbots und künstliche Intelligenz (KI). Die Übernahmesumme umfasst 15,5 Millionen Euro. CX Company wurde 2004 gegründet, beschäftigt etwa 50 Vollzeitkräfte und verzeichnete 2019 einen Umsatz von 6,0 Millionen Euro. Das Unternehmen ist derzeit in den Niederlanden, Großbritannien, Deutschland sowie Frankreich aktiv und bedient in erster Linie Blue-Chip-Kunden in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Versorgungsunternehmen.

Jeroen van Glabbeek, Geschäftsführer von CM.com: "Wir glauben, dass Smartphones das Gerät Nummer eins werden, das die Kommunikation zwischen Unternehmen und Verbrauchern ermöglicht. Im Laufe der Jahre sind wir dieser Gedanken gerecht geworden, indem wir konsequent in unsere Plattform investiert und mit Apple, Google, Facebook, Tencent und vielen anderen zusammengearbeitet haben, um mobile Nachrichten mit Bildern, Videos, Schaltflächen und verschiedenen anderen leistungsstarken Funktionen anzureichern. Wir setzen alles daran, unsere globalen Unternehmenskunden dabei zu unterstützen, sinnvollen Dialog mit ihren Konsumenten zu führen. Die Chatbot-Technologie der CX Company für Unternehmen und die Lösungen mit hohem Mehrwert sind eine perfekte Ergänzung unseres Angebots und ein wichtiger nächster Schritt auf unserem Weg, der weltweit führende One-Stop-Shop für Conversational Commerce zu werden.“

Dirk Jan Dokman, CCO und Mitbegründer der CX Company: "CM.com bietet uns eine einmalige Gelegenheit, unsere Expansionsstrategie zu beschleunigen und gemeinsam zu einem führenden Akteur in Europa und darüber hinaus zu wachsen. Wir freuen uns sehr darauf, Teil von CM.com zu sein".

Begründung

Es wird erwartet, dass die Übernahme die Wachstumsstrategie von CM.com weiter ankurbeln wird, da der multinationale Kundenstamm von CX Company verschiedene Branchen abdeckt und zahlreiche Möglichkeiten für Cross- und Upselling bietet. Darüber hinaus stellt CX Company eine neue, schnell wachsende und wiederkehrende Einnahmequelle dar, die hauptsächlich SaaS-basiert ist. Die Funktionen der dialogorientierten KI von CX Company, die der CM.com-Plattform hinzugefügt werden, bieten eine neue Stufe der Conversational Commerce-Erfahrung. Sie wird auch der steigenden Nachfrage auf dem Markt nach einem One-Stop-Shop-Anbieter für Conversational Commerce gerecht, nachdem CM.com bereits mehrfach mit CX Company zusammengearbeitet hat. Es wird erwartet, dass dies ein zusätzliches Momentum erzeugen und die globale Expansionsstrategie beschleunigen wird, da CM.com eine zunehmende Nachfrage nach derartigen Funktionen von Kunden und Interessenten in Regionen wie dem Nahen Osten, Afrika und den USA sieht. Die beiden derzeit aktiven Gründer von CX Company werden im Unternehmen verbleiben und sich voll und ganz der Umsetzung der Wachstumsstrategie verschreiben.

Finanzierung

Die vereinbarte Gegenleistung von 15,5 Millionen Euro wird in Form einer Kombination aus Bargeld und Aktien gezahlt. Zu diesem Zweck wird CM.com 4,0 Millionen Euro in Stammaktien ausgeben. Die Anzahl der neu auszugebenden Aktien wird in Abhängigkeit vom Ausgabepreis etwa 1 Prozent der derzeitigen Gesamtzahl der ausstehenden Aktien betragen. Der Ausgabepreis wird durch den durchschnittlichen Aktienkurs während der 22 Tage vor Abschluss der Transaktion bestimmt.

Die Ausgabe neuer Aktien zur teilweisen Finanzierung dieser Transaktion hilft CM.com, die finanziellen Mittel für weiteres Wachstum und Geschäftsexpansion zu erhalten. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende dieses Quartals erwartet. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Diese Pressemitteilung enthält Insider-Informationen im Sinne von Artikel 7 Absatz 1 der EU-Marktmissbrauchsverordnung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Anneke Hoijtink, Investor Relations, anneke.hoijtink@cm.com +31 643280788

Medienkontakt Frank Jansen, CFF-Kommunikation, frank.jansen@cffcommunications.nl +31 621542369


 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.