EnBW, Cloud&Heat und secunet kooperieren und entwickeln künftig gemeinsam IT-Lösungen für das Kritis-Segment

Partnerschaftsankündigung zur it-sa 2019

(PresseBox) ( Nürnberg / Dresden, )
EnBW Full Kritis Service, Cloud&Heat Technologies und secunet arbeiten künftig zusammen an ganzheitlichen IT-Lösungen für Betreiber sicherheitskritischer Infrastrukturen (Kritis), deren Lieferketten und staatliche Organisationen wie beispielsweise Kommunen. Im Zuge der Kooperation gehen die drei Unternehmen zudem eine Vertriebspartnerschaft ein.

Zum Start der it-sa 2019 (8. bis 10. Oktober), Europas größter IT-Sicherheitsmesse, geben der Green-IT-Dienstleister Cloud&Heat Technologies, die IT-Sicherheitsexperten der secunet Security Networks AG und die IT-Sicherheitsexperten von EnBW Full Kritis Service (FKS), ein Geschäftsfeld im neuen Geschäftsbereich systemkritische Infrastrukturen des Energieversorgers EnBW Energie Baden-Württemberg AG, ihre Partnerschaft bekannt. Die Kooperation verfolgt das Ziel, ganzheitliche, sichere IT-Lösungen für besonders schutzbedürftige Unternehmen und Organisationen, z. B. aus der Gesundheits-, Finanz- und Versorgungswirtschaft, sowie deren Lieferketten auf dem deutschen und europäischen Markt zu etablieren. Seit dem Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetztes im Juli 2015 unterliegt der Kritis-Bereich hohen Sicherheitsauflagen, um Ausfällen der Versorgungsleistung durch Cyber-Angriffe vorzubeugen.

„Zusammen mit Cloud&Heat haben wir im Mai 2019 die secustack GmbH gegründet, die Produkte zur Verschlüsselung und Sicherheitshärtung in OpenStack Infrastrukturen entwickelt und anbietet. Damit möchten wir Unternehmen in die Lage versetzen, eigene Cloud-Lösungen mit hohem Sicherheitsanspruch anzubieten. Mit EnBW kommt ein namhaftes Unternehmen dazu, das uns mit seiner jahrelangen Erfahrung tiefere Einblicke in die Versorgungswirtschaft verschafft und ein enormes Wertschöpfungspotenzial bietet. Die geplanten Full-Service-IT-Lösungen der EnBW für das Kritis-Segment auf Basis einer sicheren Cloud und weiteren zertifizierten Lösungen aus unserem Portfolio erschließen ein großes Potential“, sagt Dr. Kai Martius, CTO der secunet Security Networks AG.

„Wir wollen die Informationssicherheit in Baden-Württemberg und darüber hinaus durch ganzheitlich konzipierte, wirtschaftliche Branchenlösungen verbessern. Durch die Zusammenarbeit können wir unser Konzern-Know-how im Informationssicherheitsmanagement sowie im Betrieb von IT-Infrastrukturen und unsere Erfahrungen aus der Versorgungswirtschaft mit der umfangreichen Software- und Hardware-Expertise von Cloud&Heat und secunet in den Bereichen Cloud Computing und digitale Sicherheit verbinden. Diese Synergieeffekte möchten wir nutzen, um unkomplizierte IT-Lösungen aus Deutschland anzubieten“, erklärt der Leiter von EnBW FKS Frank Brech.

Über secunet Security Networks AG

secunet ist einer der führenden deutschen Anbieter für anspruchsvolle IT-Sicherheit. Mehr als 500 Experten konzentrieren sich auf Themen wie Kryptographie, E-Government, Business Security und Automotive Security und entwickeln dafür innovative Produkte sowie hochsichere und vertrauenswürdige Lösungen. Zu den mehr als 500 nationalen und internationalen Kunden gehören viele DAX-Unternehmen sowie zahlreiche Behörden und Organisationen. secunet ist IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland und Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit. secunet wurde 1997 gegründet und erzielte 2018 einen Umsatz von 163,3 Millionen Euro. Die secunet Security Networks AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.
Weitere Informationen finden Sie unter www.secunet.com.

Über EnBW und den EnBW Full Kritis Service

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit über 21.000 Mitarbeitern eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa und versorgt rund 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wasser sowie mit Energielösungen und energiewirtschaftlichen Dienstleistungen. Zunehmend baut das Unternehmen seine Position als nachhaltiger und innovativer Infrastrukturpartner von Kunden, Bürgern und Kommunen aus. Der Umbau des Unternehmens hin zu Erneuerbaren Energien und intelligenten Infrastrukturlösungen ist Kernbestandteil der Strategie. Aus der Erfahrung mit dem Betrieb kritischer Infrastruktur heraus bietet die EnBW ein umfassendes Portfolio an Beratung und Services für KRITIS-Unternehmen an. Der EnBW Full Kritis Service reicht vom EnBW Quick-Check, einer Bedarfsanalyse samt Handlungsempfehlungen, bis hin zur Sicherstellung der IT-Security-Compliance.
Weitere Informationen finden Sie unter www.enbw.com/kritis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.