PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 331155 (CLIQ Digital AG)
  • CLIQ Digital AG
  • Immermanstr 13
  • 40210 Düsseldorf
  • http://www.cliqdigital.com
  • Ansprechpartner
  • Lucy Tiegelkamp
  • +49 (2834) 9429209

BOB MOBILE AG: Vorläufige Geschäftszahlen für 2009: Ergebnissprung auf EUR 1,7 Millionen bei einem Umsatzwachstum auf EUR 33 Millionen

Positiver Ausblick für 2010

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Bob Mobile AG, Straelen (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) übertrifft die eigenen Erwartungen im Geschäftsjahr 2009 deutlich. Laut vorläufigen Zahlen sind Umsatz und Ergebnis auf Konzernebene stark gewachsen.

Bei einem Konzernumsatz von EUR 33 Mio. (2008: EUR 12,6 Mio., +162%) im Geschäftsjahr 2009, beträgt das EBIT EUR 4,4 Mio. Das Netto Ergebnis auf Konzernebene beträgt EUR 3,0 Mio. Unter Herausrechnung der Anteile Dritter verbleibt ein Ergebnis auf Konzernebene von EUR 1,7 Mio. (2008: EUR 0,5 Mio. + 240%). Sämtliche Tochterunternehmen wurden für das Geschäftsjahr 2009 nach der Vollkonsolidierungsmethode in den Konzernabschluss einbezogen. Die Zahlen sind vorläufig, noch ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen. Endgültige Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2009 werden voraussichtlich Anfang Juni veröffentlicht.

Innerhalb des Konzerns entwickelte sich insbesondere die Tochtergesellschaft Guerilla Mobile Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%) sehr erfreulich und erzielte mit EUR 19 Mio. nahezu 2/3 des gesamten Konzernumsatzes (Geschäftsjahr 2008 unkonsolidiert: EUR 0,46 Mio. Umsatz). In dieser Tochtergesellschaft sind seit dem 01. September 2009 sämtliche Sales und Marketing Aktivitäten mobiler Unterhaltungsprodukte gebündelt. Die Pink Adventure AG (Beteiligungsquote 100%) konnte ein starkes Umsatzwachstum realisieren und im Geschäftsjahr 2009 erstmalig ein positives Resultat verzeichnen. Die Venga Mobile GmbH (Beteiligungsquote 100%) entwickelte sich als Servicegesellschaft weiter und trug durch Verbesserungen im technischen Bereich stark zum Wachstum des Konzerns bei. Die in 2009 neu gegründete Tochtergesellschaft imobic GmbH (Beteiligungsquote 100%), konnte ein erstes Gewinnspiel auflegen, erwirtschaftete jedoch einen Anfangsverlust und weist für das Geschäftsjahr 2009 einen Jahresfehlbetrag von EUR 0,6 Mio. aus.

Während in 2008 das Wachstum, aufgrund der Wirtschaftskrise sowie durch das Insourcing der technischen Bereiche, stark negativ beeinflusst wurde, machten Synergieeffekte sich in 2009 positiv bemerkbar. Die konzerneigene Technikplattform konnte ihre Skalierbarkeit bei massiver Last und Internationalisierung unter Beweis stellen. Die Nachfrage an mobilen Produkten erholte sich deutlich und Bob Mobile konnte signifikante Marktanteile von weniger erfolgreichen und flexiblen Wettbewerbern hinzugewinnen. Dank der erfreulichen Entwicklung dürfte in der Hauptversammlung eine Dividende auf Vorjahreshöhe vorgeschlagen werden. Zum 31. Dezember 2009 hatte der Konzern 58 Mitarbeiter.

Ausblick 2010: Das Unternehmen sieht sich inzwischen gut aufgestellt und wird seine Internationalisierungsstrategie weiter konsequent fortführen. Für das Geschäftsjahr 2010 geht der Bob Mobile Konzern von einem mindestens 10 prozentige Wachstum sowohl bei Umsatz und Ertrag aus.

CLIQ Digital AG

Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von aktuell über 150 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken zusammen. Der Bob Mobile Konzern verantwortet inzwischen innerhalb Europas monatlich über 10.000 TV-Werbespots und über 1.000 Stunden TV-Programm. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und Dienste- Entwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia Telefone.