clipkit und Innovid bringen mit dem InRoll interaktives Pre-Roll-Format nach Deutschland

Das Pre-Roll wird dank InRoll-Erweitung zur interaktiven Content-Bühne

(PresseBox) ( Berlin, )
.
- Social Sharing, Bilder- und Video-Galerien, Ticketing, Downloads, Store-Finder, Games und vieles mehr erhöhen Engagement und Interaktion mit dem Produkt
- Advertiser profitieren von der Werbeinnovation des führenden amerikanischen Anbieters für In-Stream Pre-Roll-Lösungen in Kombination mit zahlreichen Targetingmöglichkeiten über den clipkit-Player

clipkit (www.clipkit.de), einer der größten und am schnellsten wachsenden unabhängigen Online-Video-Vermarkter in Deutschland, und Innovid (www.innovid.com), der amerikanische Marktführer für In-Stream-Pre-Roll-Lösungen, vereinen ihre Kräfte. Ziel der internationalen Kooperation ist es, Online-Videokampagnen auch im deutschsprachigen Raum noch interaktiver, informativer und unterhaltsamer zu gestalten. Die von Innovid entwickelte Werbeform ''InRoll'' lässt Pre-Roll-Spots zur interaktiven Content-Bühne werden. Mit einem Klick gelangt der Nutzer vom klassischen Pre-Roll auf die zusätzliche InRoll-Ebene. Hierbei handelt es sich um eine individuelle Microsite, die sich direkt im Videoplayer öffnet. Auf dieser kann sich der Nutzer durch gelernte Elemente, wie eine Video-Galerie, Facebook- oder Twitter-Applikationen, Downloadbuttons, Strorefinder, Games- oder Gewinnspielmechaniken, navigieren. Der Zuschauer verlässt dabei weder den Player, noch entfernt er sich vom nachgeschalteten Content. Sobald sich die implementierte Microsite schließt, läuft das Pre-Roll nahtlos weiter. Anschließend startet der ursprünglich gewünschte Content. Die Verweildauer auf dem Ad und das Engagement mit der Marke, können so kostengünstig um bis zu 150 Prozent gegenüber dem klassischen Pre-Roll erhöht werden, ohne den User dabei auf dem Weg zum nachgeschalteten Content zu ''verlieren''.

Das in den USA bereits auf über 2.100 Webseiten verfügbare inRoll-Format und seit 2012 im clipkit Netzwerk buchbare Werbeform, erhöht nachweislich die Produkt-Awareness und freiwillige Interaktion mit dem Spot. In Deutschland überzeugten sich bereits diverse clipkit-Werbekunden von den Potentialen des neuartigen Werbeformats. Als einer der ersten Advertiser hat Telefónica O2 bereits eine klassische Pre-Roll Kampagne als InRoll erfolgreich erweitert und dadurch wesentlich höhere Engagement-Rates verbucht, so wie die Abschlussrate bei Mobilfunkverträgen steigern können. Weitere Kampagnen sind in der Planung.

Das flexible InRoll-Format ermöglicht individuelle Lösungen für unterschiedlichste Ansprüche. So können beispielsweise Musik-Kampagnen dadurch erweitert werden, dass das komplette Musikvideo der beworbenen Single oder Interviews mit dem Künstler direkt in das InRoll integriert werden. Ebenso können sich die Nutzer über kommende Live-Auftritte informieren und per direktem Click-Through Konzerttickets des Künstlers erwerben. Nicht nur für Künstler, sondern auch für Auto- oder Kino-Kampagnen erhöhen Bilder-Galerien den Informations- und Unterhaltungswert deutlich. Applikationen, wie Gewinnspiele, Mini-Games, Händler-Kontakt oder Wallpaper-Downloads, sind nur einige Beispiele der vielfältigen Integrationsmöglichkeiten, die den Werbespot selbst zum Content-Schauplatz werden lassen.

''Die Einbindung interaktiver Flächen in einen Bewegtbildspot ist eine innovative aber auch logische Weiterentwicklung des derzeit spannendsten Werbeformats. Die Verknüpfung von neuartigen interaktiven Bewegtbild-Elementen mit Targetingmöglichkeiten, wie nugg.ad, Geo-, Channel- oder Content-Targeting, ist ein starkes Produkt und zeigt, wie sehr sich die Möglichkeiten für Werbetreibende weiterentwickelt haben'', kommentiert Mathias Blüm, Geschäftsführer des Berliner Unternehmens clipkit, die transatlantische Kooperation. ''Sowohl Video-Inhalte aus auch -Spots werden mit dem flexibel und einfach zu integrierenden clipkit-Player geliefert, mit dem wir zudem neue Video-Reichweiten im Web erschließen. Durch über Tausend Kampagnen in den USA und Europa gehört Innovid zu den führenden Experten im Bereich des interaktiven Videoformats und liefert die beste Performance. Das inRoll kombiniert eine gute User Experience mit einem optimalen Ergebnis für Advertiser, zugunsten höherer Zugriffsraten und eines verbesserten Markenbewusstseins. Mithilfe der inRoll-Apps wollen wir es unseren Kunden, insbesondere aber auch den Zuschauern ermöglichen, Video-Spots auf eine neue und überraschende Art und Weise zu erleben.''

Zack Zigdon, Managing Director International und Mitgründer von Innovid, fügt hinzu: ''Mit clipkit hat Innovid einen zukunftsweisenden Partner gewonnen, der die neuesten Standards und Technologien verwendet. Durch unsere Partnerschaft können wir Advertisern nun auch in Deutschland die Möglichkeit geben, mit dem leistungsstarken, interaktiven inRoll große Reichweiten zu erschließen. Wir freuen uns schon sehr auf die weitere, erfolgreiche Zusammenarbeit mit clipkit.''

Über Innovid: Das von Sequoia Capital finanzierte Unternehmen Innovid ist die führende weltweit agierende Plattform für interaktive Pre-Rolls und Auslieferung von Video-Werbung. Das Streaming Media Magazin kürte Innovid zu den Top 100 der einflussreichsten Unternehmen der digitalen Bewegtbild-Branche. Mit dem inRoll® hat Innovid den Standard für interaktive Video-Werbeformate entwickelt, welcher bereits von 90 Prozent aller US-Publisher verwendet wird, einschließlich Yahoo!, AOL, MTV, NBC, CBS, ABC , VEVO sowie 100 Prozent aller Video-Werbenetzwerke in den USA. Die Mehrzahl der führenden weltweiten Markenunternehmen greift bereits auf die Plattform zu. Innovids Video Ad-Server ermöglicht eine nahtlose, endgeräte-unabhängige Auslieferung von Video-Spots, sowohl auf Desktops, Smartphones, Tablets und Connected TVs. Dies erlaubt Werbetreibenden ein konsistentes Markenerlebnis zu kreieren, unabhängig davon, wo der Nutzer den Werbespot sieht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.