Clifford Chance berät Bankenkonsortium bei strukturierter Unternehmensfinanzierung der Stadtwerke Düsseldorf

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat ein Konsortium aus neun nationalen und internationalen Banken bei einer strukturierten Unternehmensfinanzierung der Stadtwerke Düsseldorf über 650 Millionen Euro beraten. Die Kreditfazilitäten mit einer Laufzeit von fünf Jahren dienen insbesondere der Finanzierung des neuen Gas- und Dampfturbinen (GuD) Kraftwerks "Fortuna" sowie weiterer Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien und in das Versorgungsnetz.

Die als Bookrunner und Mandated Lead Arranger tätigen Banken waren Commerzbank, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, KfW IPEX-Bank, SEB, The Bank of Tokyo- Mitsubishi UFJ, HSH Nordbank, Landesbank Berlin, NORD/LB Covered Finance Bank und NRW.BANK.

Die Stadtwerke Düsseldorf sind eines der größten regionalen Versorgungsunternehmen in Deutschland und beliefern weit über eine Million Menschen in Düsseldorf und angrenzenden Regionen mit Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme. Das neue GuD-Kraftwerk "Fortuna" mit einer Leistung von rund 600 Megawatt wird am bestehenden Kraftwerkstandort Lausward im Stadtgebiet von Düsseldorf bis zum Jahr 2016 errichtet.

Das Beratungsteam von Clifford Chance bestand aus Partner Dr. Florian Mahler (Federführung), Associate Dr. Axel Schlieter, Senior Transaction Lawyer Nadine Stolpe (alle Banking & Capital Markets, Düsseldorf) und Senior Transaction Lawyer Nadine Schlüpmann (Banking & Capital Markets, Frankfurt) sowie Partner Thomas Burmeister und Senior Associates Dr. Kristin Spiekermann (Energierecht, Düsseldorf) und Thomas Beisken (Real Estate, Düsseldorf).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.