Verfassungsschutz gibt Tipps zur Spionageabwehr

Data Loss Prevention – Roadshow von Clearswift in München, Frankfurt a.M. und Hannover

(PresseBox) ( Hamburg, )
Clearswift, Spezialist und Anbieter von Content-Security Lösungen für Email und Web, führt eine Roadshow zum Thema Data Loss Prevention (DLP) in drei deutschen Städten durch. In München, Frankfurt am Main sowie Hannover können sich interessierte Unternehmen auf den kostenlosen Veranstaltungen unter anderem bei einem Experten für Spionageabwehr des Verfassungsschutzes über die Gefahren und Konsequenzen beim Verlust sensibler Unternehmensdaten informieren und geeignete Schutzmaßnahmen kennen lernen.

Mit einem Klick ist alles weg Wenn Unternehmensdaten in die falschen Hände geraten – ob nun vorsätzlich oder unbeabsichtigt – wird das für jedes Unternehmen schnell zum Alptraum. Digitaler Datenschmuggel kann zu Kursverlusten an der Börse führen, die achtlos weitergeleitete "Scherz-Email" mit rechtswidrigem wie zum Beispiel pornografischen oder rassistischem Inhalt, kann rasch zum Imageverlust bei Partnern oder Kunden mit anderem "Humor" führen. Ein einziger Mausklick kann ausreichen, um die legalen, digitalen Pfade zu verlassen und das eigene Unternehmen (unbeabsichtigt) ins juristische Visier zu bringen – erst Recht, wenn die Maus am Unternehmensrechner hängt.

In unterschiedlichen Vorträgen informiert Clearswift daher in insgesamt drei Halbtagesveranstaltungen über Gefahren, Anforderungen und Lösungen zum Thema Data Loss Prevention. Dabei werden sowohl die neuesten technischen Möglichkeiten zum effizienten Schutz präsentiert, als auch rechtliche Konsequenzen aufgezeigt und schließlich Erfahrungsberichte aus der Praxis vorgestellt. Jörg Rosenbaum vom Informatik Zentrum München-Frankfurt und Thomas Hantel von Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH haben seit mehreren Jahren die Content Security Lösung MIMEsweeper for SMTP von Clearswift erfolgreich in ihren Unternehmen im Einsatz und lassen sich in die Karten gucken. Sie berichten über ihre Erfahrungen angefangen von den Unternehmensanforderungen, über die Implementierung des Produktes sowie den deutlich spürbaren Ergebnissen.

Auch von Spionageprofis gibt es Tipps und Empfehlungen zum erfolgreichen Schutz der Unternehmensdaten. Wilfried Karden, Mitarbeiter der Spionageabwehr beim Verfassungsschutz des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen, stellt Informations- sowie Beratungsangebote zur Spionageabwehr vor und steht, wie alle Referenten der Roadshow, für persönliche Gespräche zur Verfügung.


Termine:

20.02.2008 – München, The Charles Hotel, Beginn: 9.00 Uhr 27.02.2008 – Frankfurt a.M., Innside Premium Hotel Frankfurt Niederrad, Beginn: 9.00 Uhr
05.03.2008 – Hannover, Sheraton Pelikan Hotel, Beginn: 13.30 Uhr
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.