Donaukurier schützt Web- und E-Mail-Verkehr mit IronPort-Appliances

München, (PresseBox) - Lösungen von IronPort Systems, dem führenden Anbieter von Anti-Spam-, Anti-Viren- und Anti-Spywarelösungen, schützen ab sofort den Web- und E-Mail-Verkehr bei der regionalen Tageszeitung Donaukurier. Gerade bei der Web-Sicherheit sind viele Unternehmen heute noch nachlässig. Dabei wachsen die Bedrohungen aus dem Internet täglich, Mal- und Spyware sind die größten Gefahren.

Das erkannte auch der IT-Dienstleister des Donaukurier. Die IT der DK Holding entschied sich für eine Sicherheitslösung von IronPort. Die Gründe dafür erläutert IT-Leiter Wolfgang Stiegler: "Wichtig war für uns eine integrierte, schnelle und zuverlässige Lösung, die ohne viel Aufwand zu installieren ist. Alles zusammen findet man nur bei wenigen Herstellern. Mit IronPort hatten wir bereits sehr gute Erfahrungen bei der E-Mail-Sicherheit gemacht. Nach einer erfolgreichen Testphase hat uns auch die übergreifende, mehrschichtige Web Appliance überzeugt."

Seitdem arbeiten die beiden Web-Security-Appliances vom Typ S650 der IronPort S-Serie erfolgreich. Sie sorgen mit der DVS (Dynamic Vectoring and Streaming)-Technologie für eine extrem hohe Leistungsfähigkeit und Erkennungssicherheit, so dass auch große Benutzergruppen keinerlei Verzögerungen oder Beeinträchtigungen spüren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Proxy-Techniken beträgt die Latenzzeit der S-Serie nahezu Null. Mit bis zu 100.000 gleichzeitig aktiven Netzwerkverbindungen gewährleistet das Betriebssystem AsyncOS eine besonders hohe Skalierbarkeit. Neben den Applikations-Gateways für die Protokolle http, https und ftp bietet die neue S-Serie auch einen "Level-4 Traffic Monitor", der sämtliche anderen Netzwerkkanäle in Echtzeit überwacht und schützt.

Zusammen mit dem Consulting-Partner Link Protect hatte die Cisco-Tochter IronPort zunächst zwei C100 Anti-Spam-Appliances implementiert. "Die E-Mail-Sicherheits-Lösung steigerte die Spam-Erkennung spürbar und das Feedback der Mitarbeiter war durchweg positiv. Zudem wurde bisher keine einzige Mail fälschlicherweise gefiltert - ein Problem, mit dem wir bei unserer vorherigen Spam-Lösung ständig zu kämpfen hatten", berichtet Stiegler.

Die Grundlage des Erfolgs der IronPort-Lösungen für Web und E-Mail sind die integrierten Inhalts- und Reputations-Filter. Durch die kombinierte Analyse von Inhalten und Kommunikationswegen des weltweiten E-Mail- und Web-Verkehrs lässt sich der Ruf von Domains und Mail-Absendern bewerten und nutzen. Dies verbessert sowohl die Effektivität als auch die Reaktionszeit der Appliances.


Über link protect

Die link protect GmbH ist ein führendes Systemhaus im Süden Deutschlands mit dem Schwerpunkt Netzwerk- und Daten-Security. Als Dienstleister liefert die link protect Mehrwertdienste rund um die Produkte technologisch führender Hersteller, wie z.B. IronPort Systems, von der Planung über die Integration/Migration der Systeme bis zur Betreuung und dem Betrieb der Systeme.

Von ihrem Hauptsitz in Kirchseeon bei München aus und den Niederlassungen in Grimma (Sachsen) und ab 01.10.2007 in Stuttgart betreut das Unternehmen seine Kunden persönlich und kompetent vor Ort. Mehr Informationen über Lösungen und Services der link protect GmbH finden Sie unter: www.linkprotect.de.

Cisco Systems GmbH

IronPort Systems ist eine Geschäftseinheit von Cisco und ein führender Anbieter von Lösungen zum Schutz vor Spam, Viren und Spyware. Die Appliances von IronPort wurden für kleine Firmen bis hin zu Global 2000 Unternehmen entwickelt und spielen in der Netzinfrastruktur eines Unternehmens eine geschäftsentscheidende Rolle. Die innovativen Systeme sind einfach zu bedienen und bieten höchste Leistungsfähigkeit. Sie verwenden SenderBaseTM, die weltweit größte Datenbank zur Beobachtung und Bewertung von E-Mail- und Web-Bedrohungen.

Mehr Informationen über Produkte, Lösungen und Services von IronPort finden Sie unter http://www.ironport.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Das Netzwerk steht bei IoT- Sicherheit in der Pflicht

Im­mer mehr Un­ter­neh­men set­zen IoT-fähi­ge Ge­rä­te ein. Im Di­gi­ta­li­sie­rungs­rausch ver­ges­sen sie da­bei häu­fig die Si­cher­heit. Sen­so­ren und IoT-An­wen­dun­gen selbst kön­nen die­se nicht ge­währ­leis­ten. Das ein­zi­ge, was der­zeit hilft: ein wi­der­stands­fähi­ges, schüt­zen­des Netz­werk.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.