Erweiterung der Maßnahmen zur Sicherheit unserer Mitarbeiter bezüglich COVID-19

Chrysalis Games verlängert Homeoffice für alle Mitarbeiter

(PresseBox) ( London, )
Aufgrund der weltweiten Situation bezüglich COVID-19 hat Chrysalis Games die bisherigen Maßnahmen zur Sicherheit der Mitarbeiter erweitert.

Seit der weltweiten Verbreitung und der damit verbundenen Gefährdung von Mitmenschen hat das Unternehmen zu zögern ein Höchstmaß an Sicherheit für Mitarbeiter geschaffen, indem Infrastruktur und Technik für die Heimarbeit in Betrieb genommen wurden.

Heute traf das britische Unternehmen die Entscheidung, diese Maßnahmen auszuweiten, um auch bei einer Normalisierung der Situation ein Höchstmaß an Sicherheit für die Mitarbeiter gewährleisten zu können.
Alle Mitarbeiter im Vereinigten Königreich und in der neuen Niederlassung in Deutschland werden voraussichtlich bis Ende Juni von ihren Heimarbeitsplätzen aus arbeiten. Sollte die Infektionsrate wieder ansteigen, gab Unternehmenschef Daniel Gippert bekannt, dass die erneute Verlängerung ohne Verzögerung durchgeführt werde.

Laut Unternehmensinformation habe sich die bisherige Verlagerung in keiner Weise betrieblich negativ ausgewirkt, da das Softwareunternehmen auch außerhalb von jeglichen Krisenzeiten eine flexible und dynamische Arbeitskoordination nutzt.

Jedoch kündigte das Unternehmen an, dass es bei Verlängerungen durchaus zu Verzögerungen kommen kann, an denen man jeoch weiter arbeitet um die Prozesse zu optimieren und große Verzögerungen auszuschließen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.