Machen Sie IT-Sicherheit zur Chefsache

Aus Wanna Cry lernen

Ilsede, (PresseBox) - Die letzte große Attacke mit der Ransomware Wanna Cry hat erneut gezeigt, wie verwundbar IT-Systeme sind, selbst Groß-Unternehmen wie die Deutsche Bahn sind betroffen.

Bei unseren Kunden hatten wir in den letzten 2 Jahren ca. 20 Fälle von Verschlüsselungsschäden. Die Kunden kamen nicht mehr an Ihre Daten. Dank einer guten Datensicherung konnten bis auf zwei Fälle alle Kunden innerhalb von einer bis wenigen Stunden wieder arbeiten. In zwei Fällen war das Datensicherungskonzept zuvor vernachlässigt worden. Ein Geschäftsführer war nach einer Woche IT-Ausfall fast so weit, die geforderten 10.000 € an die Erpresser zu zahlen. Dazu kam es nicht, da es gelang, das System noch einigermaßen zu reparieren.

Ransomware-Erpresser drohen Ihnen mit nicht mehr und nicht weniger als dem Verlust Ihrer Firma. Wie würde Ihre Firma funktionieren, wenn Sie keine Daten mehr hätten und diese auch niemals wieder bekommen würden?

Da auch die Zahlung der Erpresserforderung keinerlei Garantie bedeutet, dass Sie Ihre Daten zurückbekommen, hilft nur konsequente Vorbeugung. Wir empfehlen Ihnen 5 Themen besonders zu beachten:

1. Systematische Datensicherung mit permanenter Überwachung und regelmäßiger Kontrolle. Gern überprüfen wir ob Ihre aktuelle Datensicherung verbessert werden kann oder sogar muss.

2. Bestmöglicher Virenschutz: 100 % Schutz gibt es nicht. F-Secure bietet das Maximum. Die restliche Vertragslaufzeit anderer Viren-Scanner kann bei einer Umstellung ggf. angerechnet werden.

3. Feste Wartungszyklen, bei denen regelmäßig die Windows-Sicherheitsupdates überprüft werden.

4. Eine gute Firewall mit streng eingestellten Portfiltern und Sicherheitsregeln. Wir können Ihnen Vorschläge für entsprechende Systeme machen oder die aktuellen Einstellungen auf mögliche zusätzliche Härtung prüfen.

5. Ein professioneller Anti-Spam-Filter. Er fängt nicht nur ungewünschte Werbemails ab, sondern oft auch die Mails, die Viren enthalten. Eine Virus-Mail, die man nicht erhalten hat, kann man nicht anklicken.

Bei der Bewertung Ihrer Ist-Situation unterstützen wir Sie gern und beraten Sie zum Thema IT-Sicherheit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

LPWAN-Sicherheit in der Fertigungs- und Verarbeitungsindustrie

Ein Low-Po­wer-Wi­de-Area-Netz­werk mit in­tel­li­gent ver­netz­ten Sen­so­ren und Da­ten eig­net sich bes­tens für die In­du­s­trie. Vor­aus­ge­setzt, die Si­cher­heit­sa­spek­te wer­den ein­ge­hal­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.