CHRIST setzt Wachstumskurs in 1. Halbjahr 2007 konsequent fort

Mondsee, (PresseBox) - .
- Auftragseingang +21% auf EUR 133,4 Mio.
- Auftragsstand +24% auf EUR 183,5 Mio.
- Umsatz +21% auf EUR 132,5 Mio.
- Nettoergebnis +62% auf EUR 2,7 Mio.

Die positive Marktverfassung und die Weiterentwicklung der Positionierung der Christ Water Technology Group schlagen sich in bedeutenden Auftragszuwächsen im 1. Halbjahr 2007 nieder. Die Steigerungen bei Neuaufträgen beliefen sich auf 21% (133,4 Mio. € gegenüber 110,6 Mio. € im 1. Halbjahr 2006). Somit liegt der Auftragsbestand per 30.6.2007 auf Niveau des 1. Quartals, stieg jedoch gegenüber dem Vorjahr von 147,8 Mio. € auf 183,5 Mio. € um nahezu ein Viertel (+24%).

CHRIST CEO DDr. Karl Michael Millauer: „Dank der strategischen Positionierung der CHRIST in der Wassertechnologie für globale Industrien und Kommunen verzeichnen wir in allen Geschäftsbereichen und Unternehmen der Gruppe einen weiterhin positiven Geschäftsverlauf. Dieser Trend setzt sich dem Anfrage- und Angebotsverhalten folgend ungebrochen fort.“

Die Umsatzentwicklung war im Berichtszeitraum stark geprägt sowohl von der Finalisierung und Übergabe bestehender Großprojekte, als auch von der verstärkten Inanspruchnahme von Kapazitäten durch Neuprojekte. Der Gruppenumsatz erreichte im 1. Halbjahr 2007 mit 132,5 Mio. € ein Plus von 21% zum Vorjahreswert von 109,2 Mio. € und übertraf im 2. Quartal mit 69,4 Mio. € auch den bisherigen Spitzenwert des 1. Quartals 2006 (63 Mio. €) klar.

Das EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen) konnte mit 5,6 Mio. € um 28% gegenüber dem Vorjahr zulegen (4,4 Mio. €). Das EBIT (Betriebsergebnis) verbesserte sich um 34% von 3,0 Mio. € auf 4,1 Mio. €. Ein stärkeres Ergebniswachstum wurde insbesondere durch Kostenüberschreitungen in einigen Projekten der Division Ultrapure Water gebremst. Die übrigen Geschäftsbereiche zeigen sich hingegen durchwegs mit Ergebnisverbesserungen.

Das Ergebnis vor Steuern wuchs infolge des ausgeglichenen Finanzergebnisses um 70% überproportional auf 4,0 Mio. € (Vorjahr: 2,4 Mio. €). Nach Abzug der Minderheitsanteile resultiert ein Periodenüberschuss für die Aktionäre der Gesellschaft von 2,7 Mio. € (Vorjahr: 1,6 Mio. €) oder 0,15 € pro Aktie gegenüber 0,09 € im Vorjahr.

Das Konzerneigenkapital (inklusive Minderheitenanteile) erhöhte sich im Vergleich zum 31.12.2006 von 43,2 Mio. € auf 46,0 Mio. €. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit ist durch den erwähnten Abrechnungsstatus im Projektgeschäft geprägt und beläuft sich durch den gestiegenen Working Capital-Bedarf auf -12,8 Mio. € (Vorjahr: –0,7 Mio. €). Der Cashflow aus der Investitionstätigkeit lag bei -4,4 Mio. €.

Ausblick
Basierend auf dem aktuellen Auftragsvorrat sowie der anhaltend positiven Projektaktivität in allen CHRIST-Divisionen, welche bereits zu bedeutenden Auftragsabschlüssen zu Beginn des 3. Quartals führte, wird mit einer Fortsetzung sowohl des Volumens- als auch des Ergebniswachstums gerechnet. Ertragsseitig positiv wirken sich die Restrukturierungserfolge in bislang negativen Unternehmenseinheiten sowie die Verbesserung des Projektmix aus. Die weiterhin anhaltende starke Nachfrage nach Meerwasserentsalzungs-Projekten kann durch Gewinnung von Referenzanlagen zu einem starken, wachsenden Geschäftsbereich bei CHRIST führen.

Auf Grundlage der Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2007 und der anhaltenden Dynamik in allen Geschäftsfeldern rechnet der Vorstand damit, dass der Gruppenumsatz die 250 Mio. € Marke übersteigen wird und das EBIT überproportional zum Umsatzanstieg wächst.

Christ Water Technology AG

Die CHRIST WATER TECHNOLOGY - Group ist der europäische Marktführer in der industriellen Wasseraufbereitungstechnologie mit bedeutenden Positionen in wichtigen Wachstumsmärkten Asiens. Mehr als 800 Mitarbeiter in derzeit weltweit 30 Konzerngesellschaften entwickeln, planen, errichten und betreuen Rein- und Reinstwasseranlagen für industrielle Kunden sowie Trinkwasser-, Abwasser- und Entsalzungsanlagen für Kommunen auf Turnkey-Basis nach dem CHRIST-Motto "Wasser nach Maß - Water to Match Your Needs". Die Aktie der CHRIST WATER TECHNOLOGY ist im Prime Market der Wiener Börse notiert (ISIN: AT0000499157). Mehr unter www.christwater.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.