CHIRON mit der AMB sehr zufrieden: Lebhaftes Interesse und gute Gespräche

(PresseBox) ( Tuttlingen, )
.
- Maschinenkonzepte und Fertigungslösungen für mehr Effizienz, Präzision und Produktivität
- "Inside CHIRON" - die Maschinen-APP für Smartphones und Tablet-PCs

Sehr zufrieden mit der Resonanz auf der AMB ist der Tuttlinger Hersteller vertikaler Fertigungszentren CHIRON. Zu sehen waren acht Fertigungszentren live unter Span, mit denen das Unternehmen verschiedene Konzepte für die effiziente und präzise Fertigung vorstellte. Schwerpunkte waren neben flexiblen und vielfältig einsetzbaren Maschinentypen mehrspindlige Fertigungszentren, umfassende Automationslösungen und das Hochgeschwindigkeitsfräsen.

Besonders groß war das Interesse an der Messeneuheit FZ12 MT zum gleichzeitigen Drehen und Fräsen und die effiziente sechsseitige Komplettbearbeitung von Stangenmaterial.

Viel Zuspruch fand darüber hinaus die neue Maschinen-APP für Smartphones und Tablet-PCs "IC" - "Inside CHIRON" -, mit der sich Fertigungszentren aus der Ferne überwachen lassen. Der Nutzer kann die Softwareapplikation problemlos nach seinen individuellen Anforderungen konfigurieren und dann stets auf eine breite Palette an aktuellen Maschinendaten zugreifen.

Vom Einzelteil bis zur Großserie
Getreu dem Anspruch "Vorsprung in Sekunden" standen bei der Messepräsentation von CHIRON flexible Fertigungslösungen vom Einzelteil über die Kleinserie bis zur Massenproduktion im Mittelpunkt. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf Turnkey-Lösungen für individuell abgestimmte, schlüsselfertige Maschinenkonzepte.

Optimierte Fertigungslösungen
Auf großes Interesse der AMB-Besucher stieß der von CHIRON entwickelte "ProcessLine"-Planungsablauf zur optimierten Maschinenkonfiguration. Damit können Planungsabläufe realitätsnah simuliert und beschleunigt werden, so dass der Kunde das für ihn optimierte Fertigungszentrum erhält und schneller, sicherer und effizienter zum ersten Teil kommt.

Effizienter fertigen durch gleichzeitiges Drehen und Fräsen: FZ12 MT
"MT" steht bei der Messeneuheit FZ12 MT für "Mill Turn" und zeitgleiches Fräsen und Drehen durch die Integration eines Drehrevolvers. Der simultane Einsatz von zwei Werkzeugen halbiert die Bearbeitungszeiten, verdoppelt also die Produktivität. Dank seiner Ausstattung mit Schwenkkopf, Drehspindel, Werkzeugrevolver und schwenkbarer Gegenspindel ist die FZ12 MT vielfältig einsetzbar. Komplexe 5-Achs-Operationen gelingen genauso effizient wie das sechsseitige Bearbeiten von Stangenmaterial.

Neben seiner Schnelligkeit punktet das kompakte Fertigungszentrum mit größter Präzision: Elf steuerbare Achsen mit direkten Wegmesssystemen tragen dazu bei, dass höchste Oberflächenqualitäten erreicht werden. Zusätzlich sorgt das steife Mineralgußbett der FZ12 MT für eine thermische Stabilität und hohe Genauigkeit.

Vollkommen neu gestaltet wurde das kompakte und ergonomische Design. Dadurch ist die FZ12 MT besonders leicht zugänglich, so dass sie sich einfach einrichten lässt. Außerdem wurden im Arbeitsraum der Spänefall und die Übersichtlichkeit deutlich verbessert.

Als hochproduktives Fertigungszentrum eignet sich die FZ12 MT einerseits zum wirtschaftlichen Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden kleiner und mittelgroßer Bauteile. Dank vielfältiger Ausstattungsoptionen und zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten ist sie andererseits einsetzbar für eine effiziente Stangenbearbeitung, beispielweise durch eine automatisierte Zuführung von Stangen und das mannlose Entladen fertig bearbeiteter Werkstücke.

Mehr Produktivität durch mehr Spindeln
Mehrspindlige Fertigungszentren sind eine weitere Option, die CHIRON für die hocheffiziente Produktion bietet. Als Vertreter dieser Gattung zeigte das Unternehmen die zweispindlige DZ08 W Magnum und die vierspindlige TZ15 W Magnum auf der AMB. Doppelte beziehungsweise vierfache Produktivität auf wenig Platz, hohe Geschwindigkeiten und eine große Dynamik zeichnen den kompakten Maschinentyp aus.

Die optionale Werkstückwechseleinrichtung mit integriertem 2-Achs-NC-Schwenkrundtisch eröffnen den mehrspindligen Fertigungszentren eine Vielzahl von Anwendungsfeldern. Während auf der einen Tischhälfte ein Bauteil bearbeitet wird, kann auf der anderen Seite ein zweites Werkstück hauptzeitparallel be- und entladen werden. Mit einem kurzen Schwenk um 180° werden die Werkstücke gewechselt.

Multitalent ab Losgröße eins: Die FZ15 W
Als Beispiel für ein leistungsstarkes und ausgesprochen flexibles Maschinenkonzept zeigte CHIRON auf der AMB die Jobshopmaschine FZ 15 W. Vorgestellt wurde das Fertigungszentrum in Verbindung mit einem Werkstückwechseltisch, der es erlaubt, unterschiedliche Bauteile in verschiedenen Aufspannungen rasch zu bearbeiten. Damit bietet die FZ 15 W höchste Flexibilität und Effizienz bereits bei Aufträgen ab Losgröße eins. Hierzu trägt auch der schnelle Korb-Werkzeugwechsler mit maximal 20 Werkzeugen bei, die in weniger als 1 Sekunde getauscht werden können, und die Möglichkeit, besonders lange und breite Sonderwerkzeuge einzusetzen.

Großes Tempo bei komplexen Bauteilen
Hohe Geschwindigkeiten bei der Bearbeitung komplexer Bauteile zeigte CHIRON am Beispiel der FZ08 FX MAGNUM aus der kleinsten Baureihe schneller, kompakter und vielseitiger Fertigungszentren. Drehzahlen bis zu 40.000 U/min und Span-zu-Span-Zeiten von 1,9 Sekunden machen die FZ08 FX MAGNUM zu einer der schnellsten ihrer Klasse.

Produktivitätsgewinn durch Automation: Flexcell Uno
Exemplarisch für eine breite Palette an Automationslösungen zur Produktivitätssteigerung präsentierte CHIRON auf der Messe eine FZ12 FX mit einer voll integrierten Roboterzelle Flexcell Uno. Auf bis zu zwölf Paletten, die hauptzeitparallel austauschbar sind, lagert ein Roboter Rohteile und fertige Werkstücke und tauscht sie in rund 2 Sekunden aus.

Große Volumina effizient zerspanen
Auch in der Schwerzerspanung zeigte CHIRON mit der MILL 1250 und dem Aufbau einer BIG MILL Fertigungslösungen, die besonderen Wert auf eine hohe Effizienz legen. Beide ausgestellten Modelle waren mit einem NC-Schwenkkopf ausgestattet, der als vierte, um ±110° schwenkbare Achse dient und bis zu 1030 Nm Spindelmoment bietet, womit sie Starrkopfmaschinen ebenbürtig sind. Ein in den Maschinentisch integrierter NC-Rundtisch mit Torque-Antrieb kann zur 5-Achsbearbeitung bei großen Bauteilen eingesetzt werden und dient dann als fünfte Achse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.