Spiegelreflex oder Systemkamera - ein Systemvergleich

(PresseBox) ( München, )
Wer sich eine neue Kamera kaufen will, steht schnell vor der Entscheidung Spiegelreflex (SLR) oder Systemkamera. Gerade für Einsteiger lohnt sich mittlerweile eine spiegellose Systemkamera. Denn die neuen Modelle mit Wechselobjektiven bieten oft eine bessere Bildqualität und mehr Features als eine SLR der Einsteiger-Klasse. Da es jedoch auch gute Gründe für eine SLR gibt, erklärt das Fotomagazin CHIP FOTO-VIDEO in der aktuellen Ausgabe die wichtigsten Eigenschaften der beiden Kamera-Systeme.

Generell gilt: Wer neu in ein System einsteigen möchte, sollte sich vorab eine Checkliste mit den Punkten erstellen, die ihm bei einer Kamera wichtig sind. Für welches System man sich letztlich entscheidet, hängt von diesen persönlichen Erwartungen ab: "Systemkameras sind leicht, kompakt und die Bildqualität kann sich mit vielen SLRs messen. Spiegelreflexkameras wiederum punkten mit einer riesigen Objektivauswahl, sie sind robust und schnell", so die Experten der CHIP FOTO-VIDEO. Weitere wichtige Punkte, die man bedenken sollte:

Bildqualität: SLRs bieten in vergleichbaren Preisklassen nicht automatisch die bessere Bildqualität. Entscheidend ist hier die Sensorgröße: Je größer der Bildsensor, desto besser ist die theoretisch mögliche Bildqualität.

Objektiv-Angebot: Für spiegellose Systemkameras stehen häufig wenige Objektive zur Verfügung. Wer also Wert auf eine umfassende Auswahl an Objektiven legt, fährt derzeit mit einer SLR besser.

Preis: Eine Systemkamera ohne Spiegel ist nicht automatisch günstiger als eine SLR. Kameras beider Systeme liefern in der Preisklasse um 700 Euro überzeugende Leistungen, wie die Tests von CHIP FOTO-VIDEO ergaben.

Optischer Sucher: Viele Fotografen schwören auf optische Sucher, wie sie nur Spiegelreflexkameras bieten. Aber bei vielen Systemkameras sind die elektronischen Sucher inzwischen so hoch aufgelöst und bieten so viele Zusatzinfos, dass sich damit hervorragend fotografieren lässt.

Viele weitere Tipps und eine umfangreiche Testtabelle finden Sie in der aktuellen Ausgabe der CHIP FOTO-VIDEO 05/2012, die jetzt im Handel und im CHIP Kiosk erhältlich ist.

Über CHIP FOTO-VIDEO - Deutschlands großes Fotomagazin

CHIP FOTO-VIDEO steht für unabhängige und praxisnahe Tests, wertvolle Tipps für bessere Fotos und beeindruckende Bildwelten. Zehn festangestellte Mitarbeiter "machen" jeden Monat CHIP FOTO-VIDEO - mit einem eigenem Testlabor, eigenem Fotostudio und voller Enthusiasmus. 355.000 ambitionierte Fotografen lesen das Magazin jeden Monat.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.