Kimberly-Clark stellt in der Türkei auf CHEP um

(PresseBox) ( Istanbul, )
CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling-Lösungen von Paletten und Behältern, hat heute die Unterzeichnung eines Zweijahresvertrags mit Kimberly-Clark, einem der weltweit führenden Hygieneartikelhersteller, angekündigt. Kimberly-Clark wird seinen gesamten Warenfluss in der Türkei von Tauschpaletten auf gepoolte CHEP Paletten umstellen.

Akin Hakan, Logistik-Manager bei Kimberly-Clark, erklärte: "Der Zweck dieser Partnerschaft mit CHEP besteht darin, unseren Wettbewerbsvorteil auszubauen, indem wir die Ausgaben für Paletten-Management und -Logistik reduzieren."

"Unter dem Tauschpaletten-Programm haben wir beträchtliche Summen in den Kauf eigener Paletten für den Transport unserer Produkte investiert, ebenso in die Rückführung der Paletten. Das Geld, das wir für Paletten ausgegeben haben, war im Grunde genommen verloren. Auch unsere eigenen Kunden begrüßen den Wechsel zu CHEP sehr."

Mit dem Umstieg von Tauschpaletten auf das CHEP Pooling-System wird zudem ein signifikanter Beitrag zum Umweltschutz geleistet, denn CHEP garantiert, dass Ladungsträger, Paletten, Kisten und Behälter kontinuierlich wiederverwendet und somit der Verbrauch und die Verschwendung von Rohstoffen reduziert werden. Zusätzlich steigert das optimierte Netzwerk die Effizienz innerhalb der Lieferkette und reduziert Emissionen auf dem Transportweg.

Kimberly-Clark stellt eine breite Palette von Verbraucherprodukten her, darunter Kleenex, Scott, Andrex, Huggies, Pull-Ups, Kotex, Poise und Depend. Das Unternehmen ist seit 2005 in der Türkei tätig und konnte mit der Kotex-Marke für Hygieneprodukte für Frauen und der Depend-Marke für Inkontinenzprodukte ein schnelles Wachstum erzielen.

Kimberly-Clark hat die Türkei als Exportzentrum für die Huggies-Marke (Windeln und Feuchttücher) gewählt. Huggies werden vom Standort Kurtkoy an 22 Märkte, darunter Russland, die Ukraine und Südafrika exportiert. Die Türkei wird neben Brasilien, Russland, Indien und China als sehr wichtig für Kimberly-Clarks globale Wachstumsstrategie angesehen.

Emir Guclu, Country General Manager bei CHEP in der Türkei, erklärte: "Wir freuen uns sehr, Kimberly-Clark als neuen CHEP Kunden in der Türkei begrüßen zu können. CHEP demonstriert weiterhin seine Fähigkeit für kontinuierliches Wachstum, indem es neue Kunden anzieht - durch unser Angebot einer breiten Bandbreite von Produkten und Dienstleistungen, durch unsere verstärkte Zusammenarbeit mit Herstellern, Einzelhändlern und Logistikpartnern und durch unsere geografische Expansion in sieben weitere Länder in Mittel- und Osteuropa."

Über Kimberly-Clark

Die Kimberly-Clark Corp. wurde 1872 in Wisconsin, USA, gegründet. Der seit 140 Jahren weltweit tätige und führende Hersteller von Hygieneartikeln verfügt über Niederlassungen in 36 Ländern und beschäftigt 57.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 verzeichnet das Unternehmen einen Umsatz von insgesamt 20,8 Mrd. US-Dollar.

Kimberly-Clark und seine weltweit anerkannten Marken sind ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Lebens für Menschen in mehr als 175 Ländern. Tagtäglich vertraut fast ein Viertel der Weltbevölkerung auf Marken und Lösungen von Kimberly-Clark, um ihre Gesundheit, Hygiene und ihr Wohlergehen zu verbessern. Mit Marken wie Kleenex, Scott, Huggies, Pull-Ups, Kotex und Depend nimmt Kimberly-Clark anteilsmäßig den 1. bzw. 2. Platz in mehr als 80 Ländern ein. Um über aktuelle Nachrichten über Kimberly-Clark informiert zu bleiben und mehr über die 140-jährige Innovationsgeschichte des Unternehmens zu lesen, besuchen Sie bitte www.kimberly-clark.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.