Check Point zeigt bei CPX Europe 2017 globale Infektionskarte der WannaCry Ransomware

Die WannaCry-Angriffe auf Unternehmen weltweit gehen weiter, vor allem in Indien, den USA und Russland

CPX Mailand, Italien, (PresseBox) - Check Point® Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP) zeigt das Ausmass des weit verbreiteten Auftretens der internationalen Ransomware “WannaCry” anhand einer neuen Check Point WannaCry Ransomware-Infektionskarte.

Check Point-Forscher untersuchen die Ransomware-Kampagne bereits seit ihrem erstmaligen Auftreten. Die Forscher waren in der Lage, 34‘300 Angriffsversuche in 97 Ländern zu verfolgen. Die durchschnittliche Geschwindigkeit liegt heute bei einem Versuch alle drei Sekunden - ein leichter Rückgang gegenüber dem ursprünglichen Tempo, das vor zwei Tagen registriert wurde, mit einem Versuch pro Sekunde. Das Land, in dem die meisten Angriffsversuche registriert wurden, ist Indien, gefolgt von den USA und Russland.

Maya Horowitz, Threat-Intelligence-Forscherin bei Check Point sagt: „Obwohl wir sehen, dass die Angriffe leicht zurückgehen, verbreitet sich WannaCry schnell und zielt auf Unternehmen weltweit. WannaCry ist ein Weckruf, der deutlich macht, wie verheerend Ransomware sein kann und wie schnell sie zum Ausfall lebenswichtiger Dienste führen kann."

Das Threat Intelligence und Research Team von Check Point gab kürzlich die Registrierung einer neuen Kill-Switch-Domain bekannt, die von einem neuen Angriffsmuster von WannaCry genutzt wurde. Die Check Point live WannaCry Ransomware Infection Map zeigt die wichtigsten Bedrohungsstatistiken und länderspezifischen Daten in Echtzeit. Durch die Registrierung der Domain wurde ein Not-Aus aktiviert und somit Tausende potentieller Opfer vor Schäden durch die Ransomware geschützt.

Check Point-Forscher fanden heraus, dass die Wiederherstellung der Dateien der von WannaCry-Betroffenen wahrscheinlich auch nach Zahlung des Lösegelds nicht gewährleistet ist. Ein problematisches Zahlungs- und Entschlüsselungssystem sowie eine falsche Darstellung des Entschlüsselungsvorgangs stellen die Fähigkeit der WannaCry-Entwickler, ihr Versprechen, die Dateien wieder zu entschlüsseln, infrage. Bisher haben sich auf den drei Bitcoin-Konten, die mit der WannaCry-Kampagne in Zusammenhang stehen, rund 77‘000 US-Dollar angesammelt.

Im Februar hat Check Point seine Anti-Ransomware-Lösung herausgebracht, die die SandBlast-Zero-Day- Protection-Suite für fortgeschrittene Bedrohungsprävention komplettiert. Aufbauend auf der Infinity- Architektur, bietet Check Point verbesserte Funktionen zur Abwehr von Bedrohungen durch Angriffe wie WannaCry. Die Threat Extraction-Komponente entfernt die Malware, die in infizierten Dokumenten eingebettet ist, die Threat Emulation-Komponente sorgt dafür, dass nur sicherer Inhalt Endpunkte erreicht, während die Anti-Ransomware-Lösung Ransomware identifiziert und blockiert, bevor sie Devices schädigen oder Dokumenten verschlüsseln kann.

Folgen Sie Check Point auf:

Twitter: http://www.twitter.com/checkpointsw
Facebook: https://www.facebook.com/checkpointsoftware
Blog: http://blog.checkpoint.com
YouTube: http://www.youtube.com/user/CPGlobal
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/check-point-software-technologies

© 2017 Check Point Software Technologies Ltd. All rights reserved

Check Point Software Technologies GmbH

Check Point Software Technologies (www.checkpoint.com) ist der grösste Pure-Play Netzwerk- und Cybersicherheitsanbieter weltweit. Als Marktführer der Cybersicherheitsbranche bietet Check Point die führende Technologie und schützt seine Kunden vor Cyberattacken mit einer unschlagbaren Fangquote bei Malware und anderen Bedrohungen. Check Point bietet eine umfassende Sicherheitsarchitektur, um Unternehmen zu schützen. Egal, ob Netzwerk oder Mobilgerät - Check Point deckt alle Bereiche ab und kann diese über eine seine leicht verständliche Sicherheitsmanagementplattform verwalten. Über 100'000 Organisationen vertrauen auf den Schutz von Check Point.
Check Point Alps (Schweiz und Österreich) mit Sitz in Zürich und Wien beschäftigt mehr als 30 Mitarbeitende.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Authentifizierung für Kunden - schnell, einfach und sicher

Iden­ti­ty and Ac­cess Ma­na­ge­ment-Lö­sun­gen (IAM) sind die Nach­fol­ger des Pass­worts im Di­gi­ta­len Zei­tal­ter. Doch je mehr auch Kun­den­kon­ten ge­schützt wer­den müs­sen, des­to mehr än­dern sich die An­for­de­run­gen an ei­ne gu­te Lö­sung. Denn ge­ra­de ei­ne Cu­sto­mer IAM-Lö­sung muss die Ba­lan­ce zwi­schen Si­cher­heit und Nut­zer­er­fah­rung fin­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.