PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337498 (Check Point Software Technologies GmbH)
  • Check Point Software Technologies GmbH
  • Zeppelinstr. 1
  • 85399 Hallbergmoos
  • http://www.checkpoint.com
  • Ansprechpartner
  • Christiane Jacobs
  • +49 (89) 62707-666

Check Point kündigt neue DLP-Lösung für den präventiven Schutz sensibler Geschäftsinformationen an

DLP, das funktioniert: Check Point Data Loss Prevention baut auf eine innovative Kombination aus Technologie und Prozessen / Gefahr nicht nur erkannt, sondern gebannt

(PresseBox) (Redwood City/Kalifornien, Ismaning, ) Die auf Sicherheitstechnologie spezialisierte Check Point Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) kündigt heute eine neue, netzwerkbasierte Data Loss Prevention (DLP)-Lösung an. Sie sorgt für den präventiven Schutz sensitiver Informationen - wie z. B. regulativer, vertraulicher oder geheimer Daten - vor versehentlichem Verlust und kehrt so den DLP-Ansatz von der rein reaktiven Gefahrenerkennung hin zur aktiven Prävention.

Check Point DLP erlaubt die Definition granularer Sicherheitsrichtlinien, die auf bestehende Informationsprozesse im Unternehmen abgestimmt sind. Die Nutzung der Lösung schafft beim Anwender Verständnis für den Umgang mit diesen Geschäftsprozessen und erzwingt gleichzeitig deren Einhaltung.

Faktor Mensch: Aktive Vermeidung von Datenverlust und missbrauch

Neben einer Engine, die die Korrelation unterschiedlichster Datentypen ermöglicht und hohe Genauigkeit bei der Identifikation von Regelverletzungen aufweist, baut Check Point bei DLP nicht zuletzt auf den Faktor Mensch: Check Point DLP bindet den Anwender aktiv ein und versetzt ihn in die Lage, potentielle Regelverstöße in Echtzeit zu korrigieren.

"Data Loss Prevention ist eine generelle Herausforderung, der wir uns alle stellen müssen", so Gil Shwed, Chairman, Gründer und CEO (Chief Executive Officer) bei Check Point. "Irgendwann hat zum Beispiel jeder schon einmal eine Email mit sensitiven Informationen an den falschen Empfänger geschickt. Check Point ist der erste Anbieter, der die besonderen Herausforderungen rund um das Thema Datenverlust tatsächlich adressiert. Durch die Verbindung innovativer Technologie mit unserer UserCheck-Lösung für die aktive Fehlerprävention und behebung ermöglicht Check Point DLP den Anwenderunternehmen die Durchsetzung unternehmensweiter Sicherheitsregeln. Gleichzeitig schulen wir den User im Umgang mit den Geschäftsdaten und Sicherheits-Policies seiner Organisation und verhindern versehentlichen oder auch beabsichtigten Datenverlust."

Durch die optionale Aktivierung der UserCheck-Technologie weist Check Points DLP den Mitarbeiter mit einem Pop up-Window oder einer Email darauf hin, wenn Daten möglicherweise einem Risiko ausgesetzt sind. Die Anwender werden dann auf geeignete Maßnahmen zur Fehlerkorrektur verwiesen, noch bevor eine Regelverletzung eintreten kann. Diese einzigartige "Reparatur"-Funktion trainiert die Anwender in der selbständigen Problembehandlung sowie den unternehmensweiten Security-Regeln und reduziert die Einbindung der IT in den Umgang mit sensiblen Geschäftsdaten.

Komplexität völlig ausgeblendet

Dateien, die übers Internet versendet oder hoch geladen werden, werden von Check Points neuer MultiSpect(TM) -Technologie bearbeitet, einer Engine für die Klassifikation unterschiedlichster Datentypen, die den Datenverkehr für alle bewegten Informationen inspiziert und bei der Korrelation von Anwendern, Datentypen und Prozessen eine hohe Genauigkeit aufweist. Um den Unternehmen vom ersten Tag an und ohne Einsatz teurer Professional Services umfassenden Schutz zu bieten, enthält die Check Point DLP-Lösung mehr als 250 vordefinierte und bewährte Policies, die eine Offenlegung von Personendaten und Compliancerelevanter Informationen verhindern.

"Wir haben den DLP-Markt untersucht und sind auf eine Vielzahl von Lösungen gestoßen, die sehr kompliziert und schwer zu implementieren waren", so Etienne Greeff, Professional Service Director bei dem unabhängigen Beratungsunternehmen MIS CDS. "Check Point DLP blendet die Security-Komplexität, wie sie mit DLP assoziiert wird, völlig aus. Wir konnten, unseren Geschäftsanforderungen entsprechend, ganz einfach individuelle und vordefinierte Policies einsetzen und waren in weniger als drei Stunden voll einsatzfähig."

Die wichtigsten Funktionen der Check Point DLP-Lösung im Überblick:

UserCheck, selbst administrierte Problembehandlung, die den Anwender in den Regeln für eine sichere Datennutzung schult und die künftige Fehlerhäufigkeit sowie die Einbindung der IT minimiert.

Dreischichtige MultiSpect-Engine, die sensitive Daten korreliert und klassifiziert, wie zum Beispiel "geistiges Eigentum", Personenidentifikationsdaten (PII) oder Compliancerelevante Informationen (HIPAA, SOX, PCI DSS usw.).

Mehr als 250 vordefinierte, "best practice" Policies, die insbesondere auf die Optimierung von Security und Performance sowie die Einhaltung von Compliance-Anforderungen abzielen.

Offene Skriptsprache für die Erstellung kundenspezifischer Datentypen ohne kostenintensive Professional Services.

Zentrales Policy-Management mit Check Point Security Management(TM) oder Provider-1; erlaubt die Verwaltung der Sicherheitsregeln über ein einziges, benutzerfreundliches Interface.

Abdeckung aller Typen von Datentransport, einschließlich aller TCP-Protokolle wie SMTP, HTTP und FTP.

"Check Point verfolgt mit der Kombination von Technologie und aktiver Einbindung der Mitarbeiter einen völlig neuen Ansatz, der die DLP-Landschaft verändern wird: DLP wird nicht mehr komplex, sondern simpel sein, und es wird Fehler nicht mehr nur erkennen, sondern sie verhindern."

Einsatz und Verfügbarkeit

Check Point DLP kann auf Open Servern eingesetzt werden und ist außerdem für die einfache, sofortige Nutzung in bestimmten DLP-1 Appliances verfügbar.

Check Point DLP ist im April 2010 verfügbar und kann über Check Points weltweites VAR (Value Added Reseller)-Netzwerk bezogen werden. Weitere Informationen stehen unter www.checkpoint.com/products/dlp/index.html zur Verfügung.

Check Point Software Technologies GmbH

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com), weltweit führend im Bereich Internetsicherheit, ist der einzige Anbieter, der komplette Sicherheitslösungen für Netzwerke, Daten und Endpoints bietet. Check Point bietet seinen Kunden kompromisslosen Schutz vor Bedrohungen aller Art, reduziert die Sicherheitskomplexität und senkt die Gesamtbetriebskosten. Mit FireWall-1 und der patentierten "Stateful Inspection"-Technologie war Check Point ein Vorreiter in der Sicherheitsbranche. Heute setzt Check Point mit der Software Blade-Architektur neue Impulse. Die dynamische Software Blade-Architektur ist eine sichere, flexible und einfache Lösung, die exakt an die Sicherheitsanforderungen einer Firma oder Umgebung angepasst werden kann. Zu den Kunden von Check Point zählen Zehntausende von Firmen und Organisationen jeder Größenordnung, darunter alle Fortune 100-Unternehmen. Die vielfach ausgezeichneten ZoneAlarm-Lösungen von Check Point schützen Millionen von Verbrauchern vor Hackern, Spyware und Identitätsdiebstahl.