PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 376647 (Check Point Software Technologies GmbH)
  • Check Point Software Technologies GmbH
  • Zeppelinstr. 1
  • 85399 Hallbergmoos
  • http://www.checkpoint.com
  • Ansprechpartner
  • Tanja Klein
  • +49 (89) 999819-0

Check Point erhält für seine Endpoint Security Media Encryption das internationale Common Criteria EAL4+-Zertifikat

Höchste Standards für die Verschlüsselung mobiler Datenträger / Verschlüsselung beweglicher Datenspeicher verhindert den Missbrauch sensitiver Geschäftsinformationen

(PresseBox) (Redwood City/Kalifornien, Ismaning, ) Wie die auf Sicherheitslösungen spezialisierte Check Point Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) bekannt gibt, hat die Check Point Endpoint Security(TM) Media Encryption-Lösung des Unternehmens jetzt die Common Criteria Evaluation Assurance Level 4+ (EAL4+)-Zertifizierung der National Information Assurance Partnership (NIAP) erhalten. Media Encryption (4.95 HFA 01 build 238) gehört zu Check Points umfassendem Portfolio an zertifizierten Endpoint Security-Produkten, die selbst höchsten Kundenanforderungen an Security-Zertifikationen gerecht werden.

Media Encryption ermöglicht Unternehmen die Absicherung sensitiver Geschäftsdaten und das Blockieren von eingehender Malware durch die Verschlüsselung beweglicher Datenträger wie USB-Sticks, CDs und DVDs. Die Lösung kann unabhängig oder als Bestandteil der Check Point Endpoint Security-Lösung eingesetzt werden - dem ersten und einzigen am Markt verfügbaren Single Agent, der alle, für eine vollständige Security-Lösung wichtigen Komponenten auf dem Endpoint zusammenführt.

Datenverschlüsselung wird zunehmend wichtig

Die Auszeichnung mit der EAL4+-Zertifizierung indiziert, dass Check Points Media Encryption einen langen und stringenten Evaluierungsprozess durchlaufen hat. Die International Standard Organisation adaptierte zunächst die Common Criteria und setzt die so genannten EAL-Levels als globale Standards ein. Die EAL4-Zertifizierung gibt öffentlichen Einrichtungen und jeder anderen Organisation die Sicherheit, dass die für den Schutz ihrer kritischen Datenbestände eingesetzten Check Point Security-Lösungen den strikten Zertifizierungskriterien entsprechen oder sogar über diese hinausgehen.

"Datenverschlüsselung ist für viele Organisationen zu einer wichtigen Security-Anforderung geworden, besonders, weil die hohe Verbreitung von beweglichen Datenträgern den Anwendern das einfache Extrahieren von Unternehmensdaten ermöglicht und schnell zu Sicherheitsverstößen führen kann", so Christine Schönig, Technical Manager bei der Ismaninger Check Point Software Technologies. "Das Erreichen der EAL4+-Zertifizierung unterstreicht unsere Selbstverpflichtung zu einer hoch qualitativen Produktentwicklung und sichert unseren Kunden zu, dass sie auf ein Höchstmaß an Schutz vertrauen können."

Encryption Software Blades: Schneller und einfacher Einsatz

Neben Media Encryption für die umfassende Absicherung von Geräteports und beweglichen Datenträgern bietet Check Point auch Full Disk Encryption (FDE) für Windows-, Mac OS X- und Linux-basierte Computer an, sowie die Pointsec Mobile-Lösung für die Verschlüsselung von Mobiltelefonen.

Check Point so genannte Encryption Software Blades können schnell und einfach genutzt und an jede Unternehmensgröße angepasst werden. Sie haben sich bereits weltweit sowohl im Behördensektor als auch in unterschiedlichsten Industriezweigen bewährt und unterstützen eine breite Palette von Plattformen. Die EAL4+-Zertifizierung für Media Encryption ist der jüngste von zahlreichen Industriestandards, denen die Produkte von Check Point durchwegs entsprechen.

Weitere Informationen zu Check Point und zertifizierten Check Point-Produkten unter www.checkpoint.com/products/certifications.

Check Point Software Technologies GmbH

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com), weltweit führend im Bereich Internetsicherheit, ist der einzige Anbieter, der komplette Sicherheitslösungen für Netzwerke, Daten und Endpoints bietet. Check Point bietet seinen Kunden kompromisslosen Schutz vor Bedrohungen aller Art, reduziert die Sicherheitskomplexität und senkt die Gesamtbetriebskosten. Mit FireWall-1 und der patentierten "Stateful Inspection"-Technologie war Check Point ein Vorreiter in der Sicherheitsbranche. Heute setzt Check Point mit der Software Blade-Architektur neue Impulse. Die dynamische Software Blade-Architektur ist eine sichere, flexible und einfache Lösung, die exakt an die Sicherheitsanforderungen einer Firma oder Umgebung angepasst werden kann. Zu den Kunden von Check Point zählen Zehntausende von Firmen und Organisationen jeder Größenordnung, darunter alle Fortune 100-Unternehmen. Die vielfach ausgezeichneten ZoneAlarm-Lösungen von Check Point schützen Millionen von Verbrauchern vor Hackern, Spyware und Identitätsdiebstahl.