Open-Source-Java trifft auf IT-Service-Know-how

Logica und SpringSource schließen Partnerschaft

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Der internationale Beratungs- und IT-Dienstleister Logica und SpringSource, Marktführer im Java-Open-Source-Umfeld, gehen eine neue Partnerschaft ein. Inhalt der Zusammenarbeit ist die Bündelung der Open-Source-Produkte aus dem Hause SpringSource mit der fachspezifischen Dienstleistung und Projektabwicklung durch Logica im Bereich Enterprise Java Solutions.

"Durch die Produktpartnerschaft mit SpringSource möchten wir unsere Position als führender Dienstleister für Enterprise-Java-Anwendungen auf Basis von Open Source verstärken", erklärt Tobias Himstedt, Practice Manager Enterprise Java Solutions bei Logica. Bereits jetzt zählt Logica im Segment Enterprise Java Solutions zu den führenden IT-Dienstleistern in Deutschland und strebt in diesem Bereich weiteres Umsatzwachstum an.

"SpringSource-Produkte bieten unseren Kunden ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis. Gepaart mit unserem IT-Know-how, entwickeln wir passgenaue Anwendungen im Enterprise-Umfeld", erläutert Tobias Himstedt. Bereits jetzt setzt Logica das Spring-Framework und den Tomcat-Server in beinahe allen aktuellen Java-Projekten ein - vom Ein-Mann-Projekt bis hin zu Aufträgen im Umfang von mehreren Tausend Personentagen. Dabei bietet das Unternehmen Entwicklung und Migration von Java-Systemen aus einer Hand. Produktpartnerschaften und eigene Research-Center sind Grundlage für Innovationen im Bereich Enterprise Java Solutions. Im Rahmen seines Blended-Delivery-Modells greift Logica dabei auf On-, Near- und Offshore-Ressourcen zurück.

Mit dem Spring-Framework liefert SpringSource den De-facto-Standard für die leichtgewichtige, modulare und wartungsfreundliche Entwicklung von Enterprise-Level Java-Applikationen. Logica verwendet das Framework in vielen großen und komplexen Anwendungen, zum Beispiel bei der Neuentwicklung der gesamten Auftragsabwicklung eines großen Telekommunikationsanbieters. Für Open-Source-Projekte wie Spring und Tomcat bietet SpringSource auch kommerzielle Versionen an, die Open-Source-Lösungen durch professionellen Support und Vereinfachungen im Betrieb ergänzen und dadurch noch kosteneffizienter machen.

"Wir freuen uns, dass Logica auf unsere Lösungen setzt", so Eberhard Wolff, Regional Director von SpringSource Deutschland. "Durch die Zusammenarbeit können wir den vollständigen Lebenszyklus 'Build - Run - Manage' abdecken und so eine Open-Source-Lösung mit professionellem Support anbieten." Die Qualität der SpringSouce-Produkte überzeugt, wie eine Unternehmensumfrage von Evans Data Survey im letzten Jahr bestätigte: Rund 70 Prozent der Befragten nutzten Apache Tomcat als Java-Server-Plattform, über 75 Prozent verwenden das Spring-Framework oder planen den Einsatz.

Über SpringSource

SpringSource bietet eine vollständige Umgebung für die Entwicklung, den Betrieb und das Management von Enterprise-Java-Anwendungen an. SpringSource beschäftigt einige der führenden Open-Source-Entwickler, die mit Spring den De-facto-Standard für Enterprise-Java-Anwendungen gesetzt haben und weiterhin wesentliche Innovationen in diesem Bereich hervorbringen. Außerdem arbeiten führende Köpfe der Apache Tomcat, Apache HTTP Server, Groovy und Grails Communities Projekte für SpringSource. Fast die Hälfte der Global 2000 sind SpringSource-Kunden - darunter Firmen in den Bereichen Handel, Finanzwirtschaft, verarbeitende Industrie, Gesundheit, High Tech und öffentlicher Dienst. Weitere Informationen sind unter http://www.springsource.com/ verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.