PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238044 (CFGI GmbH)
  • CFGI GmbH
  • Jüngststraße 43
  • 59368 Werne an der Lippe
  • http://www.cfgi.de
  • Ansprechpartner
  • Christiane Hering
  • +49 (231) 286682-06

Versatel modernisiert Planwerksauskunft - Internetbasierte Auskunft vereinfacht die Arbeit

(PresseBox) (Dortmund , ) Jedes Jahr erreichen die Versatel AG etwa 4.000 Anfragen über die Lage ihrer Leitungen, im Frühjahr mit Einsetzen der Bautätigkeit bis zu 200 täglich.

Bislang wurden alle Anfragen händisch bearbeitet. Dies bedeutete einen hohen zeitlichen Aufwand. Die Versatel AG entschied sich deshalb dazu, das Verfahren zu automatisieren und das Produkt xGDM-Bestellsystem der grit GmbH einzusetzen. Mit diesem Verfahren können die Planwerksauszüge über das Internet angefordert werden. Man öffnet dazu die Homepage von Versatel und klickt auf "Planwerksauskunft". Eine Karte erscheint, in diese zeichnet man ein, wo man über den Leitungsverlauf Informationen bestellen will. Wenig später bekommt der Anfragende eine E-Mail mit den angeforderten Kartenausschitten zugesendet. Die Auskunft arbeitet rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche.

Die Leiterin Linientechnik und Dokumentation/Netze der Versatel AG, Julia Beise, ist zufrieden: "Der Einsatz des Systems entlastet die Versatel AG erheblich, denn alle Anfragen werden nunmehr völlig automatisch beantwortet. Insbesondere bei umfangreichen Anfragen bedeutet der Einsatz des neuen Verfahrens eine hohe Effizienz. Mussten früher A0-Zeichnungen aufwendig hergestellt und verarbeitet werden, teilt das neue System das Gebiet automatisch in einfach zu verarbeitende Blätter im A3-Format auf. Anfragen können so schneller und komfortabler für uns und den Anfragenden bearbeitet werden."

Darüber hinaus verringert sich die Verwaltungsarbeit, denn alle Anfragen und Antworten werden genau protokolliert. Die Versatel AG kann jederzeit belegen, daß sie ihren gesetzlich festgelegten Auskunftspflichten nachgekommen ist.

Den Sicherheitsanforderungen wird das neu eingeführte Verfahren gerecht, denn die sensiblen Netzdaten werden nicht etwa ins Internet gestellt, sondern verbleiben gut geschützt bei der Versatel AG. Die im Internet gestellten Anfragen und auch die Antworten werden auschließlich per zertifizierter E-Mail übermittelt und dies auch nur an angemeldete Benutzer und bekannte und geprüfte Mail-Adressen.

Auch im Hinblick auf die buchhalterische Abwicklung bedeutet die Einführung des neuen Systems eine deutliche Verbesserung: die Schnittstelle zu ihrem Abrechnungssystem erlaubt, die Benutzungsanfragen automatisiert in Rechnung zu stellen.

Das Produkt besteht aus zwei Teilen, dem browserbasierten Bestellsystem und dem serverbasierten Dokumentendienst, welcher die Planwerksauszüge erzeugt. Das Bestellsystem wurde in den Webauftritt des Leitungsbetreibers eingebunden, alternativ kann der Webauftritt auch auf dem Webserver der grit bereitgestellt werden. Der Dokumentendienst wurde in die IT-Infrastruktur der Versatel AG eingebunden und greift unmittelbar auf das Planwerk zu, um daraus Kartenausschnitte herzustellen. Da er ausschließlich über zertifizierte E-Mails mit dem Bestellsystem kommuniziert, ist es nicht erforderlich, Firewalls oder andere Sicherheitseinrichtungen zu öffnen.

Versatel AG

Die börsennotierte Versatel AG (Frankfurt: VTW) ist einer der größten alternativen Anbieter von Sprach-, Internet- und Datendiensten für Privat- und Geschäftskunden auf dem deutschen Markt. Versatel verfügt über eine starke lokale und regionale Präsenz im deutschen Breitbandmarkt. Das Unternehmen ist in 12 der 16 deutschen Bundesländer und in 32 der 50 größten deutschen Städte vertreten und erreicht damit nach eigenen Berechnungen eine Marktabdeckung von etwa 25 Prozent aller erreichbaren deutschen Haushalte. Versatel ist gemessen am Gesamtumsatz der drittgrößte deutsche infrastrukturbasierte Telekommunikationsanbieter. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 700 Millionen Euro und hatte Ende 2007 über 680.000 Privatkunden unter Vertrag. Versatel beschäftigt an 14 Standorten etwa 1.400 Mitarbeiter (Stand Januar 2008).

grit GmbH

Die grit Graphische Informationstechnik Beratungsgesellschaft mbH unterstützt ihre Kunden seit der Unternehmensgründung im Jahr 1989 gezielt in allen Bereichen rund um das Thema Geoinformation. Das Leistungsspektrum umfasst die Nutzung, Bereitstellung, Programmierung und Integration von Geoinformationssystemen. In diesem Umfeld bietet sie zum einen Dienstleistungen an, zum anderen entwickelte sie von Beginn an eigene Software. Das erklärte Firmenziel der grit GmbH ist es, den Nutzen von Geoinformationen für ihre Kunden nachhaltig zu erhöhen. Die grit GmbH betreibt Niederlassungen in Berlin, Olpe und Werne und betreut deutschlandweit namhafte Kunden aus den Bereichen Landmanagement, Versorgungswirtschaft und Telekommunikation.