Japan anerkennt Certification Management Limited (CML) im Vereinigten Königreich

Als weltweit erste registrierte Baumusterprüfstelle für Ex-geschützte Geräte zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Ellesmere Port, UK, (PresseBox) - Bislang war die einzige Zertifizierungsstelle, die von Japan akzeptierte Zertifikate ausstellen konnte, das japanische Technology Institute for Industrial Safety (TIIS). Nun hat CML mit dem TIIS eine Vereinbarung geschlossen, wonach die von CML erstellen Prüfdaten vom TIIS zur Zertifizierung übernommen werden.

Wegen den regionalen Unterschieden bei den Zertifizierungsmethoden, den japanischen Gesetzen, den Übersetzungsanforderungen und den unterschiedlichen Zeitzonen fanden viele Unternehmen den Prozess für die TIIS-Zertifizierung sehr zeitaufwändig und komplex.
So sind beispielsweise einige Anforderungen gesetzlich vorgeschrieben, die für die meisten Unternehmen, die mit dem IECEx-System, ATEX oder den nordamerikanischen Anforderungen vertraut sind, ungewöhnlich sind.

In der Vergangenheit konnte dieser Prozess oft mehrere Jahre in Anspruch nehmen, war sehr aufwändig zu betreuen und konnte wesentlich kostspieliger werden als ursprünglich vorgesehen war.

Nach einer Änderung der japanischen Bestimmungen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und einem strengen Bewerbungs- und Prüfungsverfahren durch das MHLW ist CML nun die einzige unter den neuen Bestimmungen zugelassene ausländische Zertifizierungsstelle.

So kann das Unternehmen seinen globalen Kunden Zertifizierungen anbieten, die direkt auch in Japan gültig sind, ohne dass weitere Zertifizierungen oder Prüfungen durch lokale Behörden oder Zertifizierungsstellen erforderlich sind.

“Als erste ausländische zugelassene Überwachungsstelle kann CML ab sofort eine Brücke für Unternehmen schlagen, die nach Japan exportieren, und ihnen mit den komplexen Zertifizierungsanforderungen helfen, sodass sie im Ex-Zertifizierungs-prozess Zeit und Geld sparen können. Unsere Niederlassung in Tokyo, Japan unterstützt unsere Kunden mit den vorgeschriebenen Übersetzungen und Beratung zur Compliance mit den lokalen Rechtsvorschriften”, sagt Mike Shearman, Managing Director von Certification Management Limited (CML).

Certification Management Limited

Die im Juni 2013 im Vereinigten Königreich gegründete Certification Management Limited (CML) bietet ein vollständiges Sortiment von Compliance-Dienstleistungen an. CML ist als benannte Stelle der EU (Nr. 2503) gemäß ATEX EU/2014/34 registriert. Hinzu kommt die UKAS-Akkreditierung (Nr. 8175) gemäß IEC 17025 und IEC 17065.

Die vollumfängliche Akkreditierung ermöglicht die Ausstellung aller Arten von Zertifikaten.

Darüber hinaus ist CML als IECEx-Zertifizierungsstelle (ExCB) und -Prüflabor (ExTL) für alle relevanten Normen anerkannt.

Die Leistungen des Unternehmens werden von über 25 Vollzeit-Mitarbeitern erbracht, von denen die meisten direkt an den Zertifizierungs-, Engineering- und Prüfaktivitäten beteiligt sind. CML betreibt auch vollständig ausgestattete Labore in Ellesmere Port im Vereinigten Königreich und in Houston, Texas, USA.

Die ersten ATEX- und IECEx-Zertifikate wurden im September 2013 bzw. April 2014 von CML ausgestellt. Mittlerweile beläuft sich die Zahl der ausgestellten Zertifikate auf über 1200 weltweit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: https://www.cmlex.com/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.