PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370255 (CERATIZIT Austria GmbH)
  • CERATIZIT Austria GmbH
  • Metallwerk-Plansee-Straße 71
  • 6600 Reutte
  • http://www.ceratizit.com
  • Ansprechpartner
  • Rudolf Stricker
  • +43 (5672) 200-2680

HSK-T Werkzeugprogramm von CERATIZIT: keiner ist kompletter

CERATIZIT bietet weltweit umfangreichstes HSK-T Werkzeugprogramm für Komplettbearbeitungs-Maschinen

(PresseBox) (Reutte, ) CERATIZIT bietet jetzt ein noch kompletteres Drehwerkzeugprogramm - einschließlich HSK-T. Das HSK-Konzept für rotierende Werkzeuge wurde durch HSK-T ergänzt, um die Vorteile dieses Systems auch im Bereich Drehen anbieten zu können: höchste Genauigkeit, einfache Handhabung und hohe Steifigkeit sowie die für das Drehen wichtige exakte radiale Positionsgenauigkeit.

Es gibt eine klare Tendenz zu Komplettbearbeitungs-Maschinen: Drehen, Fräsen, Bohren, alles auf einer Maschine. Mit einer einheitlichen Werkzeugschnittstelle für stehende und rotierende Werkzeuge lässt sich die Flexibilität dieser Maschinen nun optimal nutzen. Das spart Investitionskosten.

Bei den rotierenden Werkzeugen hat sich die herstellerunabhängige Schnittstelle HSK (Hohlschaftkegel) als Werkzeugaufnahme seit langem bewährt und weltweit durchgesetzt. Diese Schnittstelle bietet höchste Präzision, konnte bislang bei den Drehwerkzeugen allerdings nur bedingt eingesetzt werden. Eine hinreichend genaue Positionierung der Spitzenhöhe war nicht sichergestellt.

Weltweit das umfangreichste und innovativste HSK-T-Programm

Das HSK-Konzept wurde nun durch HSK-T (T für Turning, also Drehen) ergänzt, um die Vorteile dieses Systems auch beim Drehen anbieten zu können: höchste Genauigkeit, einfache Handhabung und hohe Steifigkeit. HSK-T liefert die für das Drehen wichtige, exakte radiale Positionsgenauigkeit.

CERATIZIT bietet jetzt ein komplettes HSK-T Drehwerkzeug-Programm. Dieses ist auf die Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke auf so genannten Multitasking-Maschinen ausgerichtet und derzeit in den Größen HSK-T63 und HSK-T100 lieferbar. Weltweit hat CERATIZIT damit das umfangreichste und innovativste HSK-T-Programm. Damit können nun mit der HSK-T-Schnittstelle alle Bearbeitungsverfahren optimal abgedeckt werden: Drehen, Fräsen oder Bohren von Turbinen- oder Generator-Wellen, Triebwerks- und Fahrwerks-Teilen oder Aluräder für Flugzeuge, Extruderschnecken, Lkw-Nockenwellen, Großkurbelwellen oder Windenergie-Getriebewellen.

Kunden gewinnen Flexibilität

Der große Vorteil von CERATIZT HSK-T ist die außergewöhnliche Flexibilität, die der Kunde gewinnt. Die Werkzeuge sind auch auf Maschinen mit einem für HSK-A-Werkzeuge ausgelegten Werkzeugwechsler automatisch wechselbar. Kunden können MSS-Köpfe zum Stech- und Gewindedrehen verwenden, genauso wie die patentierten EcoCut-Werkzeuge von CERATIZIT. Selbstverständlich gibt es alle Standard-Drehwerkzeuge mit der neuen HSK-T-Schnittstelle. Zusätzlich sind spezielle Multifunktionsköpfe verfügbar, um die Möglichkeiten der Komplettbearbeitungsmaschinen (B- und Y-Achse) noch konsequenter nutzen zu können.

Effizienter Kühlmitteleinsatz und lange Lebensdauer

Weiteres Highlight von CERATIZT HSK-T ist die innovative Kühlmittelzuführung für effizientere Fertigungsprozesse. "Der Kühlmittelstrahl wird konzentriert und zielgenau an die Werkzeugschneide geführt," erläutert Alfred Hofegger, bei CERATIZT zuständig für Maschinenerstausrüstungen. "Dem Kunden ermöglicht die Optimierung der Kühlschmierwirkung einen effizienten Kühlmitteleinsatz, eine erheblich längere Werkzeugstandzeit und deutlich kürzere Prozesszeiten. Natürlich auch im Zusammenhang mit Minimalmengenschmierung."

Das HSK-T von CERATIZIT bietet eine überlegene Qualität und Präzision. Alle Köpfe sind nitriert, was eine sehr lange Lebensdauer garantiert. Eine spezielle Oberflächenbehandlung sorgt für exzellenten Korrosionsschutz.

HSK-T Arbeitskreis

CERATIZIT ist seit September 2009 Mitglied im Arbeitskreis HSK-T (www.hsk-t.de) der sich aus rund 30 namhaften Werkzeugherstellern und händlern, Maschinenherstellern und Herstellern von angetriebenen Werkzeugen, Werkzeugrevolvern und Spannsystemen zusammensetzt.

Hartmetallexperte CERATIZIT steht für "hard material matters"

CERATIZIT S.A. ist Pionier und Global Player für anspruchsvolle Hartstofflösungen. Das Unternehmen operiert von Mamer in Luxemburg aus. In ausgewählten Industriebereichen ist die in mehr als 50 Ländern international aufgestellte Gruppe Weltmarktführer für einzigartige, konsequent innovative Hartstoffprodukte für Verschleißschutz und Zerspanung. Davon profitieren Kunden u.a. aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Petroindustrie, der Medizintechnik, der Elektronik und dem Werkzeug- und Formenbau. Mit mehr als 400 Patenten und rund 4000 Mitarbeitern ist CERATIZIT Ihr starker Partner überall auf der Welt.