PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 314542 (CERATIZIT Austria GmbH)
  • CERATIZIT Austria GmbH
  • Metallwerk-Plansee-Straße 71
  • 6600 Reutte
  • http://www.ceratizit.com
  • Ansprechpartner
  • Rebecca Zamath
  • +49 (228) 976356-0

CERATIZIT Cermetkolben halten was aus: 30 Schaltungen pro Sekunde unter hohem Druck

Warum Automotivezulieferer Schumag beim Hartstoffspezialisten CERATIZIT einkauft

(PresseBox) (Reutte, ) Für die Herstellung von Ventilkolben, die in Common-Rail Dieselmotoren das Schaltventil des Injektors öffnen, setzt Automotivespezialist Schumag auf CERATIZIT. Der Hartstoffspezialist CERATIZIT liefert Ventilkolben als Cermet-Rohlinge, die bei Schumag fertig geschliffen werden. Die hochwertigen Cermet-Kleinteile stammen aus dem CERATIZIT Kompetenzzentrum für Hartstoffe in Luxemburg. Diese Kolben werden in piezogesteuerten Common-Rail Motoren weltweit eingebaut.

Schumag (Aachen / Deutschland) ist Hersteller von Präzisionsteilen, die zu einem Großteil an die Automobilindustrie gehen. Zur Produktpalette im Bereich Automotive gehören unter anderem Kolben, Wellen, Stifte und Bolzen für Motormanagement, Automatikgetriebe, Dieseleinspritzpumpen und Common-Rail-Injektoren. In diesem Bereich beliefert Schumag namhafte Unternehmen wie Bosch, Continental-VDO, Caterpillar, Delphi Diesel Systems und Cummins-Scania.

Interview mit Johannes Cappel, Leiter Vertrieb Präzisionsteile bei Schumag Warum setzt man bei Ventilkolben auf Cermet und nicht mehr auf HSS?

Cappel: Die Randbedingungen sind eine Vorgabe der Automobilindustrie. Die Motoren müssen unter den härtesten Bedingungen einwandfrei funktionieren (beim Kaltstart bei minus 40 Grad bis zu schneller Autobahnfahrt bei heißen 190 Grad), und die Einspritzdrücke werden immer höher. Gleichzeitig sollen die Motoren immer sauberer und verbrauchsärmer, also grüner werden und dazu muss die Schaltgenauigkeit bei der Einspritzung verbessert werden. Diese Schaltgenauigkeit des Ventils ist stark vom Temperaturausdehnungskoeffizienten des Materials abhängig, bei HSS betrug die Längenänderung fast 20 µm. Durch die Verwendung von CERATIZIT konnte diese Längenänderung auf etwa 5 µm reduziert werden. Und das bei hoher Härte mit extrem guter Verschleißfestigkeit und hoher Formgenauigkeit.

Was hat das mit der Umwelt zu tun?

Cappel: Je genauer ein Ventilkolben arbeitet, desto präziser ist die Einspritzung des Kraftstoffes. Je präziser die Einspritzung, desto genauer kann der Kraftstoff dosiert werden. Damit kann es bei gleichzeitig schonenderem Umgang mit dem Kraftstoff sogar zur Leistungssteigerung kommen.

Unter welchen Bedingungen arbeiten Ventilkolben?

Cappel: Momentan arbeiten Common-Rail Motoren mit einem Einspritzdruck von etwa 2000 Bar, bei den LKW sogar zwischen 2000 und 2500 Bar - Tendenz steigend. Der Injektor arbeitet im Millisekunden-Bereich, also muss der CERATIZIT Kolben bei einer Drehzahl von 3600 U/min etwa 30 Mal pro Sekunde schalten.

Wie kam die Zusammenarbeit mit CERATIZIT Zustande?

Cappel: Eine unserer Stärken ist das Präzisionsschleifen von Kleinteilen. CERATIZIT trat an uns mit einem Schleifauftrag heran, das war der erste Kontakt. Als die Automobilindustrie vorgab, die Kolben nicht länger aus HSS, sondern aus Cermet zu machen, haben wir uns an CERATIZIT gewandt, denn wir wussten, dass CERATIZIT Spezialist für derartige Werkstoffe und Teile ist.

Wie würden Sie die Zusammenarbeit mit CERATIZIT beschreiben?

Cappel: CERATIZIT ist ein Partner, der zuverlässig ist, die gewünschte hohe Qualität liefert und Liefertreue groß schreibt. Das Alleinstellungsmerkmal: CERATIZIT ist in der Lage, Aufträge über sehr große Stückzahlen abzuwickeln. Wir reden hier beispielsweise über zehn Millionen Teile pro Jahr. Zusammengefasst: CERATIZIT ist ein Partner, wie wir ihn uns vorstellen!

Infobox Schumag AG
Gründung: 1830 - als Nadelhersteller
Anzahl Mitarbeiter: etwa 600
Umsatz: über 60 Mio. Euro in 2008
Spektrum: 700 verschiedene Präzisionsteile permanent in Produktion, teilweise auch auf Lager (je nach Kundenvereinbarung)
Namhafte Kunden: Caterpillar, Bosch, Continental VDO, Cummins-Scania, Delphi Diesel Systems, Rolls-Royce Deutschland (BMW)
Schumag im Web: www.schumag.de

CERATIZIT Austria GmbH

Hartmetallexperte CERATIZIT steht für „hard material matters“

CERATIZIT S.A. - ist Pionier und Global Player für anspruchsvolle Hartstofflösungen. Das Unternehmen operiert von Mamer in Luxemburg aus. In ausgewählten Industriebereichen ist die in mehr als 50 Ländern international aufgestellte Gruppe Weltmarktführer für einzigartige, konsequent innovative Hartstoffprodukte für Verschleißschutz und Zerspanung. Davon profitieren Kunden u.a. aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Petroindustrie, der Medizintechnik, der Elektronik und dem Werkzeug- und Formenbau. Mit mehr als 400 Patenten, 600 Mio. Euro Umsatz und rund 4000 Mitarbeitern ist CERATIZIT Ihr starker Partner überall auf der Welt.