Staffelübergabe am Lemgoer Forschungsinstitut inIT: Professor Volker Lohweg übernimmt Leitung

Lemgo, (PresseBox) - Professor Volker Lohweg übernimmt die Leitung am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL. Das bisherige Vorstandsmitglied löst nach der Beiratssitzung am vergangenen Mittwoch Professor Jürgen Jasperneite nach elf Jahren an der Spitze ab. Im vergangenen Jahr wurde das zehnjährige Bestehen des Instituts gefeiert.

„Als Wegbereiter für den Einzug der IT in die Fabrikhalle“ habe man für die kommenden Jahre „die Weichen gestellt, um die Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben“. „Trotz weinendem, kann ich deshalb mit einem lachenden Auge den Staffelstab vertrauensvoll an meinen langjährigen Vorstandskollegen abgeben“, so Jasperneite, der sich insbesondere dem weiteren Ausbau von Fraunhofer am Standort Lemgo widmen wird.

Mit Lohweg und seinem Stellvertreter Professor Oliver Niggemann, setzt das Institut bewusst auf Kontinuität. Mit einer interdisziplinären Besetzung des Vorstands durch sieben Professoren aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik, Mathematik, Physik und Wahrnehmungspsychologie, einem Forscherteam aus 29 verschiedenen Nationen und mehr als 70 Mitarbeitern, zählt das inIT international zu den führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der industriellen Informationstechnik. Mit Gründungsmitglied Lohweg „bleibt alles anders“ und so „darf man durchaus erwarten, dass wir unsere Stärken stärken, Kompetenzen signifikant ausbauen und weiter wachsen werden.“

Inhaltlich setzt Lohweg dabei auf Themengebiete der Computerintelligenz: „Neben der intelligenten Vernetzung, Informations- und Kommunikationstechnologien, Mensch-Technik-Interaktion sowie Datensicherheit und Authentifikation, sehen wir hier klar unsere Forschungsstärke.“

Die Kompetenz im inIT gab 2009 den Ausschlag für die Fraunhofer-Gesellschaft zur Gründung des deutschlandweit ersten Fraunhofer-Anwendungszentrums in Lemgo. Unter der Leitung von Jasperneite setzt man dort ebenfalls auf Wachstum: Neben der, durch das Fraunhofer IOSB-INA und die Hochschule OWL gemeinsam betriebenen Forschungsfabrik, SmartFactoryOWL, ist u. a. der Bau eines Fraunhofer Büro- und Laborgebäudes für bis zu 100 Wissenschaftler geplant.

In Lemgo ist viel in Bewegung: Mit den Planungen zur Quartiersentwicklung hin zu einem Innovation Campus Lemgo möchte man den Standort zu einem internationalen Wissenschaftsknotenpunkt im Bereich der digitalen Wirtschaft ausbauen. Ziele, die mit zentralen Akteuren, wie dem Fraunhofer IOSB-INA, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) und dem inIT, umgesetzt werden sollen.

CENTRUM INDUSTRIAL IT

Das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL in Lemgo ist eine der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der industriellen Informationstechnik und beschäftigt derzeit mehr als 70 Beschäftigte.

Automatisierungs- und Informationstechnik sind die tragenden Säulen des Industriestandortes Deutschland. Das derzeit am häufigsten benutzte Schlagwort im Fachgebiet ist „Industrie 4.0“, verkürzt ausgedrückt, die Durchdringung der Produktionstechnik mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Hier setzen die Forschungsarbeiten des inIT an. Mit Hilfe der IKT-basierten Automation wird im inIT ein Beitrag geleistet, um die Fabrik der Zukunft wandlungsfähiger, ressourceneffizienter und benutzerfreundlicher zu machen. Daher bilden die industrielle Kommunikation, industrielle Bildauswertung und verteilte Echtzeit-Software die drei Kompetenzbereiche des Institutes.

Das inIT ist eines der führenden Institute im BMBF-Spitzencluster „Intelligente technische Systeme OstwestfalenLippe – it's OWL" und beheimatet unter dem Dach des Forschungs- und Entwicklungszentrums CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) auf dem Campus der Hochschule OWL in Lemgo. Das CIIT ist Deutschlands erstes Science-to-Business-Center im Bereich der industriellen Automation. Unter einem Dach arbeiten und forschen voneinander unabhängige Unternehmen und Institute an der Verknüpfung von Informations- und Automatisierungswelt. (www.ciit-owl.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.