centrotherm photovoltaics präsentiert nächste Generation von Hochleistungs-Reaktoren und Konvertern für die Siliziumproduktion

(PresseBox) ( Blaubeuren, )
.
- Niedrigere Herstellkosten durch höheren Output und Energieersparnis
- Über 25 Einheiten aus Reaktoren und Konvertern bereits verkauft

Die centrotherm photovoltaics AG stellt mit dem neuen 24 Pair CVD (Chemical Vapor Deposition) Reaktor und dem zugehörigen Hochdruck-Konverter die nächste Equipment-Generation in der Siliziumfertigung vor.

Die 24-Pair-Technologie ist eine Eigenentwicklung der centrotherm SiTec GmbH, in der die centrotherm photovoltaics-Gruppe ihre Siliziumkompetenz bündelt. Diese Technologie zeichnet sich durch einen deutlich höheren Output von mehr als 350 Tonnen pro Jahr und einen niedrigeren Energieverbrauch von weniger als 60 kWh pro Kilogramm aus. Durch den hohen Automatisierungsgrad sinken in der Produktion außerdem Wartungsaufwand und Ausfallrisiko. So lassen sich sowohl die spezifischen Investitionskosten als auch die Betriebskosten nachhaltig senken.

Von dieser neuen Generation wurden bereits mehr als 25 Einheiten aus Reaktoren und Konvertern verkauft. Die ersten Anlagen werden im April nächsten Jahres ausgeliefert. Über die Investitionssummen wurde Stillschweigen vereinbart.

"Mit der 24 Pair-Technologie ermöglichen wir unseren Kunden eine hochvolumige Siliziumproduktion in konstanter Qualität bei reduzierten Herstellkosten", erläutert Dr. Albrecht Mozer, Geschäftsführer der centrotherm SiTec. "Wir sind von der Leistungsfähigkeit unserer Technologie überzeugt und garantieren bei Reaktoren daher auch eine Produktionskapazität von 350 Tonnen pro Jahr und bei Hochdruck-Konvertern einen Gasdurchsatz von 18 Tonnen pro Stunde und eine Konversionsrate von mehr als 19 Prozent."

Die CVD-Reaktoren zählen zum Schlüsselequipment in der Siliziumproduktion und gehören damit zum Kernangebot des Siliziumspezialisten aus der centrotherm photovoltaics-Gruppe. Eine vollständige Siliziumproduktion benötigt neben dem CVD-Reaktor jedoch auch einen leistungsfähigen Konverter. STC-TCS Konverter wandeln Siliziumtetrachlorid (STC) in Trichlorsilan (TCS) um und ermöglichen so die Rückführung der Prozessgase in den CVD-Reaktor. Durch den so entstehenden geschlossenen Produktionskreislauf sinken Herstellungskosten und Umwelteinflüsse - die Produktion wird effizienter. Um das Potenzial des neuen Hochleistungsreaktors optimal auszuschöpfen, hat die centrotherm SiTec daher auch den zugehörigen Hochdruck STC-TCS Konverter weiter entwickelt: Mit der im Marktvergleich derzeit höchsten Gasdurchsatzrate und der hohen Konvertierungsrate ist er optimal auf die Kapazitätssteigerung des 24 Pair CVD Reaktors abgestimmt.

centrotherm photvoltaics-Gruppe auf der 25th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC: 6. bis 9. September 2010 in Valencia): Feria Valencia, Halle 4, Stand D 13
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.