Prominenter Besuch in Wismar: Ministerpräsident Sellering zu Gast in der CENTROSOLAR Sonnenstromfabrik

(PresseBox) ( München, )
Am 1. August hat der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, die CENTROSOLAR Sonnenstromfabrik in Wismar besucht. Dr. Alexander Kirsch, Vorstandsvorsitzender der CENTROSOLAR Group AG, und Ralf Hennigs, Geschäftsführer der CENTROSOLAR Sonnenstromfabrik, empfingen den Landesvorsitzenden in der hochmodernen Produktion für Photovoltaikmodule, die zu den größten Solarmodul-Fertigungen in Europa gehört. Im Rahmen einer 60-minütigen Werkstour informierte sich Sellering über die Herstellung von Solarmodulen der Spitzenklasse. Begleitet wurde der Ministerpräsident von Tilo Gundlack (Landtagskandidat für Wismar), Birgit Hesse (Landrätin Landkreis Nordwestmecklenburg) und Thomas Beyer (Bürgermeister von Wismar).

Während der Besichtigung überzeugten sich die Politiker von der hohen Qualität der Module Made in Germany, welche die CENTROSOLAR AG in Deutschland und deren Tochtergesellschaften in Europa, USA und Kanada vertreiben. "Die erneuerbaren Energien sind eine große Chance für Mecklenburg-Vorpommern. Wir freuen uns darüber, dass wir mit CENTROSOLAR ein wichtiges Unternehmen der Solarbranche bei uns im Land haben", zeigte sich Sellering beeindruckt von der hochmodernen Produktion in Wismar.

Die Sonnenstromfabrik beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter und ist damit einer der wichtigsten Arbeitgeber in Mecklenburg-Vorpommern. Zurzeit erweitert CENTROSOLAR die Produktion um ein zweites Werk und erreicht Ende des Jahres eine Produktionskapazität von 350 MWp jährlich, was einer Erhöhung um 75 Prozent entspricht. Dann entstehen in der Sonnenstromfabrik täglich mehr als 7.000 Solarmodule, die nicht nur an europäische, sondern auch an US-amerikanische und asiatische Kunden geliefert werden. 100 MWp pro Jahr will allein die Taiwanese Semiconductor Manufacturing Company beziehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.