Centennial Software erleichtert Software Asset Management

Mit der neuen SAM.Suite das Lizenzmanagement optimieren und Kosten senken

Altenstadt, (PresseBox) - Centennial Software, Spezialist für IT Asset Management- und Endpoint Security-Lösungen bringt ein neues Produkt zur Lizenzverwaltung und zum Software Asset Management (SAM) auf den Markt. Mit der Centennial SAM.Suite erfassen Unternehmen den Softwarebestand im Unternehmen, ermitteln die tatsächliche Nutzung ihrer Programme und können diese mit den bestehenden Lizenzverträgen abgleichen. Unternehmen reduzieren so Compliance-Risiken und decken versteckte Sparpotenziale auf.

Die Centennial SAM.Suite beinhaltet die neueste Version der IT Asset Management-Lösung Discovery sowie das neue Modul License Manager. Diese Anwendung hilft Unternehmen dabei, die bestehenden Lizenzen zu erfassen und mit den tatsächlich im Netzwerk identifizierten Programmen abzugleichen. Somit unterstützt SAM.Suite Unternehmen bei der umfassenden Verwaltung ihrer Softwarebestände: Von der erstmaligen Identifizierung der Programme im Netzwerk über die Lizenzverwaltung (und die Erstellung von Compliance-Berichten) hin zur Bereitstellung von Informationen für die Beschaffung, Lizenzierung oder Veräußerung der Softwarebestände.

Beliebig viele Anwender im Unternehmen können License Manager nutzen. Je nach Position und Standort gibt es verschiedene Benutzerrollen. Das garantiert Vertraulichkeit und ermöglicht den unterschiedlichen Abteilungen - beispielsweise Finanzen, Beschaffung oder IT - eine arbeitsteilige und dadurch deutlich effektivere Lizenzverwaltung.

Die nahtlose Integration zwischen Discovery und License Manager sowie die vorkonfigurierte Option, Softwaredaten direkt aus der IT Asset Management-Lösung zu importieren, machen die SAM.Suite einzigartig. Die Option zur gezielten Sammlung und Filterung der Daten stellt sicher, dass nur Anwendungen, die für das Asset Management relevant sind, angezeigt werden. So kann zum Beispiel lizenzfreie Software ausgeblendet werden. Das erspart Zeit und Kosten, da ungewünschte Informationen nicht gesondert aussortiert werden müssen. Die Bestandsermittlung wird regelmäßig aktualisiert und neue Programme automatisch erfasst.

Frank Schwarze, Country Manager Central and Eastern Europe bei Centennial Software, fasst die Vorteile eines automatischen Software Asset Managements zusammen: „Ein wichtiger Grund liegt darin, hohe Strafen für Unterlizenzierungen zu vermeiden und unnötige Ausgaben für ungenutzte Programme zu reduzieren. Ein automatisches Lizenzmanagement vereinfacht die Arbeit, macht das Netzwerk transparent und gibt der IT-Abteilung die Kontrolle über ihre Softwarebestände. So kann sie einem potenziellen Audit der Software-Hersteller gelassen entgegensehen."

Verfügbarkeit und Preise SAM.Suite, bestehend aus der englischen Version von Centennial Discovery 2007 und Licence Manager, ist ab sofort bei allen Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Das Preismodell ist User-basiert und beträgt je nach Nutzeranzahl zwischen 6,50 und 32,50 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Bestehende Discovery-Kunden können das Modul License Manager bis zum 31. Dezember 2007 zu Sonderkonditionen erwerben.

Weitere Informationen stehen unter www.centennial-software.com/sam zur Verfügung.

Centennial Software Deutschland GmbH

Mit mehr als fünf Millionen verkauften Lizenzen weltweit zählt Centennial Software (www.centennial-software.de) zu den führenden Anbietern von IT Asset Discovery und Security Management-Lösungen. Die Lösungen von Centennial Software wurden entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre IT-Infrastruktur zu verbessern, Compliance-Kriterien zu erfüllen und das operative Risiko zu verringern. Die Produkte von Centennial Software sind über ein globales Netzwerk von Resellern und führenden OEM-Anbietern überall erhältlich. Centennial Software ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Swindon UK, Niederlassungen in Australien, den USA, Skandinavien und in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Tata bereitet sicheren Weg in die Oracle Cloud

Ta­ta Com­mu­ni­ca­ti­ons ko­ope­riert mit Or­a­c­le. Künf­tig sol­len Un­ter­neh­men in mehr als 150 ­Län­dern über den Fast­Connect-Ser­vice auf die Or­a­c­le Cloud zu­g­rei­fen kön­nen. Da die Ver­bin­dung au­ßer­halb des öf­f­ent­li­chen In­ter­nets be­ste­he, sin­ke die Be­dro­hung von Cy­ber­an­grif­fen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.