Aktionswoche „Proberitt für Redakteure“: Reitsimulator „Jean Paul“ macht das Reitgefühl sichtbar

Frauke Behrens, kentauros system®, analysiert mithilfe des europaweit einmaligen Reitsimulators detailliert Stärken und Schwächen des Reitersitzes

Edemissen, (PresseBox) - Müden, 20. Juni 2017. Es sieht aus wie ein Pferd, bewegt sich wie ein Pferd und... ist doch kein Pferd. „Jean Paul“ ist ein Reitsimulator, der durch eingebaute Sensoren die Sitzbewegungen und -einwirkungen des Reiters misst und in einem Kennliniendiagramm aufzeichnet. Die Physiotherapeutin und FN-Trainerin Frauke Behrens erkennt anhand dieser Ergebnisse beispielsweise muskuläre Dysbalancen, Blockaden oder ein fehlkonditioniertes Körpergefühl des Reiters. Welchen Nutzen hat das konkret für Pferd und Reiter? Während der Aktionswoche vom 07. bis 11. August 2017 sind Redakteure eingeladen, diesen Nutzen auf „Jean Paul“ selbst zu erfahren: Beim Proberitt mit anschließender Analyse wertet Behrens zusammen mit den Redakteuren aus, wie sie ihren Reitsitz verbessern und harmonischer mit ihrem Pferd körpersprachlich kommunizieren können.
Wie funktioniert das genau? Während sich der Reiter auf „Jean Paul“ in den drei Grundgangarten bewegen lässt, erfasst der Reitsimulator u. a.
• Gewichtsbelastung des Pferderückens in der Bewegung
• Oberkörperstabilität bzw. -instabilität des Reiters
• unterschiedlich starke, einseitige Einwirkung (Körperhälften Divergenzen)
• unterschiedliche Einwirkung über den jeweiligen Zügel
• treibende oder hemmende Einwirkung des Reiters
Die auf Reiter spezialisierte Physiotherapeutin erläutert: „Die am PC in Echtzeit dargestellten Kennlinien zeigen den Reitersitz in den drei Grundgangarten.. Ich erkläre dem Reiter detailliert jede Kurve mit Bezug auf die jeweilige körperliche Bewegung und Einwirkung. Darauf aufbauend können Übungen und Techniken am Boden und auf dem Pferd erarbeitet werden, die die zu einem ausbalancierteren Sitz, einer ruhigen, unabhängig getragenen Hand oder tieferen „im Pferd sitzen“ beitragen.“
Diese intensive Analyse des Reitersitzes ermöglicht die Basis für eine messbare Sitzschulung mit Blick auf feine Hilfengebung und einen harmonischen Dialog mit dem Pferd.

Interessierte Redakteure sind herzlich eingeladen, sich bei Frauke Behrens zur Aktionswoche „Proberitt für Redakteure“ anzumelden.

Frauke Behrens – Kontaktdaten:
E-Mail: info@kentauros-system.de
Mobil: 0171-2702922

Aktionswoche: 07. bis 11. August 2017

Veranstaltungsort:
Reiterhof Langenklint
Langeklint 20
38539 Müden/Aller

Weitere Informationen zu „Jean Paul“, Frauke Behrens und dem kentauros system® sind auf www.kentauros-system.de abrufbar.

 

Centauri Kommunikation Wiebke Wendorff

Frauke Behrens, Physiotherapeutin und FN-Trainerin, hat das kentauros system® als Trainingsmethode für Pferd und Reiter unter dem Leitsatz „Die Seele des Sitzes“ entwickelt. Ziel dabei ist es, einen harmonischen Bewegungsdialog zwischen Mensch und Tier unter Berücksichtigung der mentalen und physischen Entwicklung zu erreichen. Die Methode ist für Pferd und Reiter jeder Reitweise, Ausbildungsstand, Rasse und Alter geeignet und richtet sich insbesondere an Wieder- und Späteinsteiger. Eine physiotherapeutische Untersuchung von Pferd und Reiter, Videoanalyse, Ausarbeitung eines individuellen Trainingsplans und Einbindung des jeweiligen Trainers sowie eine kontinuierliche Begleitung und Anpassung des Trainings stellen die Säulen des kentauros systems® dar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.