PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 525111 (Carpus+Partner AG)
  • Carpus+Partner AG
  • Forckenbeckstraße 61
  • 52074 Aachen
  • http://www.carpus.de
  • Ansprechpartner
  • Jana Reissen
  • +49 (241) 990166-12

Carpus+Partner an Forschungsprojekt beteiligt

Beim Projekt DIB entwickeln Unternehmen und Forschung im interdisziplinären Austausch neue Ideen für den industriellen Bauprozess

(PresseBox) (Aachen, ) Moderne Industriegebäude sind höchst komplexe Gesamtgebilde. Technologische Innovationen und die konsequente Ausrichtung auf den Nutzer machen die Methoden bei der Gebäudeplanung sowie die Arbeitsabläufe beim Bau umfangreicher und vielschichtiger.

Das Forschungsprojekt DIB - Dienstleistungen im industriellen Bauprozess hat es sich u. a. zum Ziel gemacht, Möglichkeiten zu schaffen, mit denen man solche Prozesse besser verstehen, koordinieren und realisieren kann. Gemeinsam mit weiteren Unternehmen, dem Forschungsinstitut für Rationalisierung sowie dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen beteiligen sich auch die Wissensarchitekten von Carpus+Partner an dem von der EU geförderten Projekt.

Von anderen Disziplinen lernen

Im Kern kommt das DIB zum Ergebnis, dass Prozesse in der Bauwirtschaft zumeist nicht ausreichend systematisch dokumentiert, analysiert und optimiert werden. Die Lösung: ein durchdachtes Geschäftsprozessmanagement, das andere Industriebereiche in ähnlicher Weise bereits sehr erfolgreich einsetzen. Die Beziehungen zwischen einzelnen Arbeitsschritten, den Verantwortlichen und den erforderlichen Arbeitsmitteln können dabei durch grafische Prozessmodelle strukturiert abgebildet werden.

"Diese strukturierte Visualisierung dient als gemeinsame Sprache. Sie sorgt für Transparenz, verbessert das Verständnis und ermöglicht eine systematische Analyse", erklärt Michael Weise, Prozessmanager und Ansprechpartner bei Carpus+Partner. Schwachstellen werden so leichter sichtbar.

Mehr Qualität erschaffen

Das Ergebnis sind verbesserte Arbeitsabläufe. "Die übergreifende Sicht auf den Bauprozess erhöht nachhaltig die Kundenorientierung sowie Effektivität und Qualität des Gesamtprozesses", ergänzt Elke Schiffeler, Prozessmanagerin bei Carpus+Partner.

Das entwickelte Geschäftsprozessmanagement für den Gebäudelebenszyklus stellt als moderne Dienstleistung den Menschen in den Mittelpunkt. Alle am Bauprozess Beteiligten werden zu diesem Zweck so frühzeitig wie möglich einbezogen. Die intensive Zusammenarbeit in unternehmensübergreifenden Teams führt zu Ideen und Maßnahmen, die langfristig viel mehr leisten, als Kosten zu reduzieren. Ein erfolgreiches Prozessmanagement verbessert z. B. entscheidend den Workflow durch Automation von sich wiederholenden Arbeitsschritten oder integriert IT-Innovationen passgenau in Arbeitsprozesse.

Über das Projekt

Die Forschungsarbeit im Rahmen des interdisziplinären Projekts "Dienstleistungen im industriellen Bauprozess" wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union. Forschungspartner sind neben Carpus+Partner das Forschungsinstitut für Rationalisierung und das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen sowie die Unternehmen formitas, Gildemeister und Imtech Deutschland.

Weitere Informationen zu dem Forschungsprojekt DIB erhalten Interessierte bei Michael Weise, michael.weise@carpus.de, sowie auf www.carpus.de, www.fir.rwth-aachen.de und dib-blog.de .

Carpus+Partner AG

Carpus+Partner plant und realisiert individuelle Wissensarchitektur für moderne Arbeitsumgebungen. Ob Forschungs-, Produktions- oder Bürogebäude - bei allen Projekten steht eine nachhaltige Stärkung wichtiger Unternehmens-Ressourcen im Fokus: Mit maßgeschneiderten Konzepten fördert Carpus+Partner Vernetzung, Dynamik, Inspiration und Innovation in Arbeits-, Entwicklungs- und Kommunikationsprozessen.

Hauptsitz des Unternehmens ist seit 2011 die Carpus+Partner Werkstatt auf dem neuen Campus der RWTH Aachen. Hier und an den drei weiteren Standorten Köln, Frankfurt und Ulm erarbeiten insgesamt über 200 Experten und Generalisten ganzheitliche Lösungen in interdisziplinären Teams: Architekten, Bauingenieure, Umwelt- und Energieexperten, Versorgungs- und Elektroingenieure sowie Projektmanager bilden für eine Vielzahl nationaler und internationaler Auftraggeber eng vernetzte Arbeitsgruppen.

Neben der Generalplanung auch umfangreicher Bauprojekte bietet das Team um die Geschäftsführer Günter Carpus und Peter Winkler umfassenden Service: Planung von Produktionsprozessen, Optimierung der Arbeitsqualität, Unterstützung der Planungs- und Bauprozesse für komplexe Investitionsprojekte, Erstellung ganzheitlicher Energiekonzepte, Erstellung von Funktionsablaufkonzepten.

Seit der Gründung 1982 arbeitet Carpus+Partner u. a. für Unternehmen aus der Hightech- und Pharmaindustrie, für Großforschungseinrichtungen und Hochschulinstitute sowie für Kliniken und öffentliche Einrichtungen.

Weitere Informationen: www.carpus.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.