Unternehmensresilienz in der Corona-Krise: CARMAO gibt Pandemie-Workshop für KMU

Risikobetrachtungen und schnell umsetzbare Handlungsempfehlungen sollen Unternehmen vor wirtschaftlichen Schäden schützen

(PresseBox) ( Limburg, )
Der Corona-Virus hat auch bereits die Wirt­schaft infiziert – Unternehmen unterschiedlicher Branchen fürchten um ihre Existenz. Es fehlen oftmals Notfallpläne. Die CARMAO GmbH (www.carmao.de), Spezialist für Unternehmensresilienz, bietet daher einen Pandemie-Workshop für kleine und mittelständische Unternehmen an. Ziel des Work­shops, der auch als Webinar durchgeführt werden kann, ist es, KMU, die sich bisher nicht mit Pan­demie-Plänen im Rah­men eines Business Continuity Management Systems (BCMS) oder aktuell mit dem Umgang mit Covid-19 beschäf­tigt haben, einen „schnell umsetzbaren“ Handlungs­leitfaden an die Hand zu ge­ben.

„In Pandemie-Zeiten haben schnelle, aber durchdachte Reaktionen auf die Situation und die Art, mit der Krise umzugehen einen entscheidenden Einfluss auf den Verlauf und damit auf die wirtschaftlichen Folgen für Unternehmen. Durch Covid-19 zeigt sich gerade sehr deutlich, wie wichtig Unternehmensresilienz ist“, erklärt Ulrich Heun, Geschäftsführer der CARMAO GmbH.

Die CARMAO GmbH ist seit mehreren Jahren auf Unternehmensresilienz spezialisiert. Unternehmensresilienz bzw. organisationale Resilienz stärkt die Fähigkeit eines Unter­nehmens oder einer Organisation, sich syste­matisch auf aktuelle und künftige negative Einflüsse vorzubereiten und so darauf einzustellen, dass Schäden vermieden werden und die Zukunftsfähigkeit aufrecht­erhalten wird. Diese Resilienz wird durch geschicktes Zusammenwirken diverser Managementsysteme und weiterer Maßnahmen wie Aus- und Weiterbildung erreicht.

„In der aktuellen Corona-Krise sind beispielsweise Notfallpläne existenziell. Funktio­niert es, dass alle Mitarbeiter im Home-Office arbeiten können? Was passiert, wenn es Personal­ausfälle ganzer Abteilungen gibt? Wie wirken sich Lieferengpässe aus? Ins­besondere kleine und mittelstän­dische Unternehmen sind schnell gefährdet, wenn die gewohnten Geschäftsabläufe durch unvorhersehbare äußere Einflüsse unterbrochen werden“, erklärt Ulrich Heun.

Der Pandemie-Workshop von CARMAO gibt einen Überblick zur aktuellen Lage und beleuchtet mit Risikobetrachtungen die Notwendigkeit für Unternehmen, sich auf die Situation einzustellen. Die Teilnehmer lernen Maßnahmen zum Business-Continuity-Management sowie ISO-konforme Pläne und Handlungsempfehlungen für einen profes­sionellen Umgang mit Kunden, Lieferanten und Behörden kennen.

Inhalte des Pandemie-Workshops im Detail:


Überblick zur allgemeinen Lage
Notwendigkeit für ein Unternehmen, sich auf die Situation einzustellen (Risikobetrachtungen)
Personalausfälle ganzer Abteilungen
Drohende Sperrung von Büros und Produktionsstätten
Unterbrechung der Lieferketten
Preiserhöhungen
Absatzprobleme
Pandemiepläne nach ISO 22301
Verlässliche Informationsquellen für valide Informationen und die Zusammenarbeit mit Behörden
Handlungsempfehlungen für die Mitarbeiter (Hygiene, Impfungen, ärztliche Konsultationen etc.)
Handlungsempfehlungen für Dienstreisen
Arbeiten unter Quarantäne
Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten
Erstellen von Informationsmaterialien


„Selbstverständlich passen wir die Art der Durchführung unserer Seminare den ak­tuellen Gegebenheiten an. Die CARMAO-Academy bietet neben hohen hygienischen Vorsorge­maßnahmen vor Ort auch eine Internetübertragung der gesamten Workshops an. Alle Weit­er­bildungen sind online inklusive der ggfls. erforderlichen Prüfungen möglich“, erklärt Ulrich Heun.

Das Seminar ist buchbar unter:  https://app1.edoobox.com/de/CARMAO/Div.%20Seminare/Business%20Continuity%20Management/Workshop.ed.456365
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.