PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 287303 (Carl Zeiss SMT GmbH)
  • Carl Zeiss SMT GmbH
  • Rudolf-Eber-Str. 2
  • 73446 Oberkochen
  • http://www.zeiss.com/semiconductor-manufacturing-technology/en_de/home.html
  • Ansprechpartner
  • Andreas Klavehn
  • +49 (7364) 20-4978

Mit dem cinemizer Plus können Nutzer echtes 3D-Feeling jetzt schon erleben - und das überall

Filmproduktionen im neuen 3D-Format liegen im Trend und erfordern innovative Hardware- Konzepte

(PresseBox) (Oberkochen/Berlin, ) Die Videobrille cinemizer Plus von Carl Zeiss bietet eine der wenigen Möglichkeiten, bereits jetzt "echte" 3D-Filme anzusehen - und das an jedem beliebigen Ort. Wer sich das "mobile Kino" auf die Nase setzt, an einen MP4-Player oder ein Multi- media-Handy anschließt und einen 3D-Film abspielt, hat den Eindruck eines realen Gesche- hens, das sich in rund zwei Metern vor den Augen abspielt. "Möglich macht das ein technischer Trick: Auf beiden LCD-Bildschirmen der Video- brille erhalten das rechte und das linke Auge ein stereoskopisch aufgenommenes Bild", erklärt Andreas Klavehn, Leiter Marketing Multimedia Devices bei Carl Zeiss.

"Für das Kinoerlebnis sorgt die Simulation einer zwei Meter entfernten Leinwand mit einer Diago- nale von 115 Zentimetern (44 Zoll)." Zwar werde damit noch Zukunftsmusik gespielt, weil echte 3D-Inhalte im Handel und auf Download-Platt- formen noch recht spärlich gesät sind. Diese Zukunft wird aber schon recht bald zur Gegenwart mutieren, glaubt man den Hollywood Studios. Auch digitale Content-Plattformen bemühen sich laut Angaben Andreas Klavehns bereits um die Entwicklung eines entsprechenden Marktes.

In der Film-Branche ist 3D das Topthema des Jahres. Die Filmproduzenten setzen auf das neue Format, um daheimgebliebene Zuschauer wieder zurück in die Filmpaläste zu locken. Statistiken der Filmförderungsanstalt Berlin zeigen langfristig rückläufige Kinobesucher-Zahlen in Deutschland. 3D-Filme sollen diesen Trend nun umkehren Erste Anzeichen lassen einen baldigen Boom erahnen: Mit "Up!" eröffnete 2009 erstmals ein 3D- Film das Filmfestival in Cannes. Experten wie der Dreamworks-Produzent Jeffrey Katzenberg prog- nostizieren, dass in drei bis sieben Jahren die meisten Kinofilme in 3D gezeigt werden. Die steigende Anzahl von 3D-Kinos in Deutschland bestätigt das. Mit dem cinemizer Plus bietet Carl Zeiss nun die Möglichkeit, vom ersten Tag an dabei zu sein und schon jetzt echtes 3D-Feeling außerhalb der Kinos zu erleben. Selbstverständ- lich lassen sich mit dem "mobilen Kino" aber auch weiterhin normale 2D-Produktionen betrachten.

Die Videobrille ist mit dem iPhone, fast allen iPod-Modellen, Handys der Nokia N-Series und DVD-Playern kompatibel. Sie kann im Elektronik- Fachhandel und bei allen 29 Gravis-Shops in Deutschland zu einem Preis von 399 Euro erworben werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.