Automatische High-Content-Bildanalyse vereinfacht Zellforschung

Mikroskopie-Software von Carl Zeiss

(PresseBox) ( Jena, )
Zellforscher können ab sofort aus mikrosko- pischen Aufnahmen biomedizinisch relevante Daten gewinnen, ohne sich mit den Grundlagen der Bildanalyse beschäftigen zu müssen. Das Software-Modul AxioVision ASSAYbuilder von Carl Zeiss erledigt weitgehend automatisch die High-Content-Analyse in Bildern, die mit der Software AxioVision aufgenommen wurden. Es bietet detaillierte Arbeitsanleitungen und eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche. So kann nach einer kurzen Lernphase die automatische Bildanalyse in vollem Umfang genutzt werden.

Das Software-Modul unterstützt die Untersuchung von Vorgängen in Zellen, zwischen Zellen oder in kleinen Organismen. Zudem dient es der Charakterisierung von Zellkulturen, der Identifizierung neuer zellulärer Ansatzpunkte zur Entwicklung von zukünftigen Medikamenten sowie der Identifizierung von Leitsubstanzen in kleineren oder mittleren Screenings der pharmazeutischen Forschung. Bereiche für mögliche Anwendungen und Analysen sind: Toxizität, Zellbeweglichkeit, GFP-Expression, GPCR-Signalwege, Apoptose, Zellzyklus, Zelldifferenzierung und Zellproliferation.

Das Modul ASSAYbuilder ist für die Arbeit mit nahezu allen lichtmikroskopischen Systemen von Carl Zeiss ausgelegt. Es kann zur Analyse von Fluoreszenzbildern eingesetzt werden, die mit inversen oder aufrechten ZEISS Imaging- Systemen sowie Stereo-Mikroskopen erstellt wurden.

ASSAYbuilder ist optimal auf die anderen Module der Software AxioVision abgestimmt. Automatisierte Hardware, wie motorische Mikroskoptische, erlaubt den Aufbau einer Screening- Station, die mit Inkubationskomponenten auch als Lebendzell-Screening-Station ausgeführt werden kann.

Zellbiologische und biochemische Labors können mit ASSAYbuilder einfach Experimente auf bildbasierten Auswertungen aufbauen oder auf High- Content-Analysen umstellen. Bilder und Daten bleiben dabei auch nach der Analyse miteinander verbunden. Die Daten lassen sich auf verschiedene Weise grafisch darstellen oder exportieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.