ZEISS präsentiert vernetztes Qualitätslabor

Labor-Infrastrukturlösung ZEISS ZEN 2 core verbindet Systeme, Daten und Workflows

(PresseBox) ( Jena, )
Auf der Control vom 9. bis 12. Mai präsentiert ZEISS ein vernetztes Labor für Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung. Verknüpfte Systeme, Daten und Workflows ermöglichen eine effizientere Zusammenarbeit - auch über Laborgrenzen hinweg.

Mit dem neuen Release der Imaging-Software ZEISS ZEN 2 core gestalten Anwender die Arbeit im Labor nun noch effizienter. ZEISS ZEN 2 core kommt dabei nicht nur als leistungsstarkes Werkzeug zur Bildanalyse und interaktiven Steuerung von Mikroskopen zum Einsatz. Als Labor-Infrastrukturlösung bildet ZEISS ZEN 2 core zudem multi-modale Arbeitsabläufe in vernetzten Laborumgebungen über eine einheitliche Benutzeroberfläche ab.

Bereits die Einzelplatzanwendung von ZEISS ZEN 2 core unterstützt mit neuen Funktionen für Bildaufnahme, -auswertung, Berichterstellung und Verwaltung von Probendaten. Über korrelative Workflows werden Licht-, Digital- und Elektronenmikroskope für aussagekräftigere Analysen verbunden. Die erweiterte Automatisierung gestaltet die Arbeit einfacher und reproduzierbarer. Mit Hilfe von Datenbankschnittstellen nutzen Anwender einheitliche Workflows und tauschen konsistente Analysedaten zwischen verschiedenen Mikroskopen, Offline-Workstations und Laborstandorten aus.

Besuchen Sie ZEISS auf der Control am Stand 4204 in Halle 4 und entdecken Sie das vernetze Qualitätslabor.

Mehr Informationen unter www.zeiss.com/zen2core

Microscopy

Der Unternehmensbereich Microscopy bietet als weltweit einziger Hersteller Licht-, Elektronen-, Röntgen- und Ionenmikroskopsysteme aus einer Hand. Das Portfolio umfasst Lösungen und Services sowohl für Biowissenschaften und Materialforschung als auch für Industrie, Ausbildung und klinische Praxis. Hauptsitz des Bereichs ist Jena. Weitere Produktions- und Entwicklungsstandorte sind in Oberkochen, Göttingen und München sowie in Cambridge, Großbritannien, in Peabody (MA) sowie Pleasanton (CA) in den USA. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Research & Quality Technology angesiedelt. Insgesamt arbeiten rund 6.100 Mitarbeiter für die Sparte, die im Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftete.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.