Neue Cine-Objektivfamilie ZEISS CP.3 XD: "Hollywood-Technik für alle"

Oberkochen, (PresseBox) - Die zehn kompakten Festbrennweiten liefern Metadaten und erlauben die Korrektur von Verzeichnung und Vignettierung. So können erstmals auch Low-Budget-Produktionen visuelle Effekte einsetzen.

Ob „Star Wars“, „Harry Potter“ oder „Avatar“: Kaum ein Kinofilm kommt heute ohne Spezialeffekte aus. Auch für viele kleine Filmproduktionen ist der Einsatz von visuellen Effekten ein Traum – der meist daran scheitert, dass sich das Computerbild nicht an den Look des Filmmaterials anpassen lässt, zumindest nicht mit erschwinglichen Mitteln. Das soll sich jetzt grundlegend ändern: ZEISS hat zur Cine-Messe NAB Show in Las Vegas eine Metadaten-Technologie vorgestellt, die genau das ermöglicht – und stattet gleich seine neue kompakte Objektivfamilie ZEISS CP.3 XD mit ZEISS eXtended Data aus.

ZEISS eXtended Data unterstützt und erweitert /i-Technologie

Was verbirgt sich dahinter? „ZEISS eXtended Data ist die erste Metadaten-Technologie, die die Verzeichnung und Vignettierung des Objektivs speichert – für jeden einzelnen Frame“, erklärt Christophe Casenave, Produktmanager bei ZEISS. „Zusätzlich werden alle Metadaten der /i-Technologie aufgezeichnet, zum Beispiel Fokusentfernung, Blendenwert und Schärfentiefe, was von den meisten Kameras unterstützt wird.“ Perfekt für die Arbeit mit visuellen Effekten: Mithilfe der Metadaten ist es mit wenigen Klicks möglich, das im Computer generierte Bild an die Objektiveigenschaften anzupassen – und dann mit dem Filmmaterial zu einem realistischen Bild zusammenzufügen. Verzeichnung und Vignettierung lassen sich in der Postproduktion korrigieren oder sogar verstärken.

„Diese Arbeitsweise war bis heute den großen Blockbuster-Produktionen vorbehalten“, sagt Casenave. „Cine-Objektive, die Metadaten liefern, sind relativ teuer, Verzeichnung und Vignettierungen mussten bislang per Hand ausgemessen werden – ein aufwändiger und kostspieliger Prozess“. Da ZEISS die Technologie in seine kompakte Cine-Objektivfamilie CP.3 XD eingebaut hat, bekommen nun auch Low-Budget-Produktionen Zugang. „Mit ZEISS eXtended Data bieten wir Hollywood-Technik für alle. Damit öffnen wir auch kleinen Filmteams die Tür zu neuen kreativen Möglichkeiten.“

Komplettlösung: Kooperation mit Ambient und Pomfort

ZEISS liefert mit ZEISS CP.3 XD aber nicht nur die Objektive mit Metadaten, sondern hat sich auch Gedanken um die Aufzeichnung und Weiterverarbeitung gemacht – und sich mit Partnern in der Branche zusammengetan: Das Unternehmen Ambient hat zusammen mit ZEISS das Gerät MasterLockit Plus entwickelt. Es zeichnet alle Metadaten samt Timecode auf, für den Fall, dass die Technologie von der Kamera selbst nicht unterstützt wird. „So kann wirklich jeder mit ZEISS eXtended Data arbeiten, egal welche Ausrüstung er benutzt“, sagt Casenave.

Dank der Kooperation mit dem Softwareentwickler Pomfort lassen sich Verzeichnung und Vignettierung mit dem Pomfort-Tool LiveGrade Pro schon am Set in Echtzeit anpassen. Die Filmcrew bekommt also bereits während des Drehs einen Eindruck, wie der finale Look aussehen wird. Die Filmclips und Objektivdaten lassen sich mit Pomforts Dateimanager Silverstack zusammenführen und organisieren.

ZEISS will die neue Metadaten-Technologie künftig weiter ausbauen. „Unsere Kunden können ihre Objektive dann selbst auf die jeweils neue Version upgraden. Dadurch sind die Objektive eine langfristige Investition“, sagt Casenave.

Kompakt und leicht

Auch jenseits der Metadaten dürften sich Filmer über die neue Objektivfamilie freuen: Die zehn Festbrennweiten zwischen 15 und 135 Millimetern decken Vollformat ab. Der Bildlook ist – typisch für ZEISS – clean und scharf, die Bildqualität laut ZEISS hervorragend. „Auch bei Lichtsituationen mit hohem Dynamikumfang, also Spitzlichtern und Schatten innerhalb der gleichen Szene, liefern die Objektive großartige Ergebnisse“, sagt Casenave. Die maximale Blendenöffnung der sieben Brennweiten zwischen 25 und 135 Millimetern liegt bei T2.1, das 15-, 18- und das 21-Millimeter-Objektiv öffnen bei T2.9. Mit einem Frontdurchmesser von 95 Millimetern sind die Objektive leicht und kompakt. Sie eignen sich daher besonders fürs Filmen aus der Hand, mit Gimbals, Steadicam oder Drohnen. Auch den Fokusgang hat ZEISS verbessert: Der manuelle Fokus läuft jetzt spürbar geschmeidiger, laut ZEISS vergleichbar mit den ZEISS Master Primes, und kann auch mit kleinem Motor bedient werden. Der Fokusdrehwinkel beträgt 300 Grad. Die Objektive sind mit Wechselmount ausgestattet und können daher an nahezu allen Kameras verwendet werden. Neben ZEISS CP.3 XD gibt es auch eine Ausstattungsvariante ohne Metadaten: ZEISS CP.3.

Preis und Verfügbarkeit

Die ZEISS CP.3 XD- und CP.3-Objektive werden vorerst in geringen Stückzahlen im Fachhandel erhältlich sein.

Weitere Informationen zu ZEISS CP.3 XD und CP.3 finden Sie unter www.zeiss.com/cine/cp3

Carl Zeiss AG

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte der Konzern mit über 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,9 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.