PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370571 (Carl Zeiss AG)
  • Carl Zeiss AG
  • Carl-Zeiss-Str. 22
  • 73447 Oberkochen
  • https://www.zeiss.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Klavehn
  • +49 (7364) 20-4978

IFA: CyberLink und Carl Zeiss verwandeln PC und Laptop in 3D-Kinos

In Berlin zeigt Carl Zeiss das Zusammenspiel der Blu-ray und DVD Wiedergabe-Software PowerDVD 10 Ultra mit der neuen cinemizer-Multimedia Videobrille

(PresseBox) (Oberkochen, ) Carl Zeiss und CyberLink ermöglichen Besuchern der Internationalen Funkausstellung in Berlin einen Blick in die Zukunft der Filmbetrachtung. Die Kombination aus der Bluray und DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD 10 Ultra von CyberLink und der neuen Multimedia-Videobrille von Carl Zeiss, dem cinemizer OLED, macht aus jedem PC und Laptop einen privaten Filmpalast. Vor allem 3D-Fans werden leuchtende Augen bekommen. Zum einen gehört die Videobrille zu den aktuell noch seltenen Geräten, mit denen sich 3D-Filme außerhalb des Kinos ansehen lassen, zum anderen sorgt die CyberLink-Software bei der Wiedergabe von 3D Bluray Disks für eine außergewöhnlich hohe Qualität. Die TrueTheater 3D-Technologie des Multimediaspezialisten aus Taiwan ermöglicht zudem die Konvertierung jedes 2D-Streifens in ein 3D-Erlebnis.

Aufgrund eines neuen Übertragungsverfahrens hat sich die 3D Bildqualität wesentlich verbessert, die Farben weisen einen erhöhten Sättigungsgrad auf und auch die Kontrastrate ist deutlich höher geworden. "In Bezug auf die Pixelgröße bewegen wir uns mit dem cinemizer OLED an der Grenze des physikalisch Machbaren", ergänzt Andreas Klavehn, Leiter Sales & Marketing Multimedia Devices beim Optikspezialisten. "Die Display- größe von nur wenigen Millimetern zeigt, wie klein die Pixel sind und wie groß der technologische Fortschritt ist, den wir hier realisiert haben."

Für Kinoatmosphäre sorgt die Simulation einer zwei Meter entfernten Leinwand mit einer Diagonalen von 115 Zentimetern - das entspricht immerhin 45 Zoll -, auf der die Filme neuerdings auch im 16:9-Format zu sehen sind. "Da die Brille über zwei eingebaute Displays verfügt, muss der Betrachter nicht mehr auf den Bildschirm seines Computers oder Laptops starren. Er kann es sich auf dem heimischen Sofa oder auf Reisen mit dem Zug oder Flugzeug richtig bequem machen, sich zurücklehnen und entspannt seine Lieblings- titel ansehen", macht Andreas Klavehn klar. Damit aber noch nicht genug: Freuen dürfen sich die Nutzer auch auf ein besonderes Sounderlebnis. Carl Zeiss verwendet beim cinemizer OLED so genannte Ohrkanal-Kopfhörer. Damit kann der Betrachter noch mehr in den Film eintauchen und sich von störenden Geräuschen aus der unmittelbaren Umgebung akustisch entfernen.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ZEISS", kommentiert CyberLink-Firmenchefin Alice H. Chang. "Wir können den Konsumenten neue Produkte anbieten, die das Erleben von Filmen wesentlich intensivieren. Gerade Reisenden, Pendlern und allen anderen, die viel unterwegs sind und ihr Laptop dabeihaben, offerieren CyberLink und Carl Zeiss eine spektakuläre Wiedergabelösung, mit der sie sich hochwertige 3D-Inhalte ansehen können."

Auf der IFA wird zunächst ein Prototyp des cinemizer OLED zu sehen sein. Preis und Verfügbarkeit der neuen Videobrille werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Der cinemizer OLED auf der IFA:
Halle 15.1, Stand 223.
Der cinemizer Plus ist jetzt auch bei Facebook:
www.facebook.com/cinemizer