Tele-Shopping und Online-Handel machen alles noch schneller

Edelmann-Verpackungsentwicklung für den E-Commerce

(PresseBox) ( Heidenheim, )
Der Online-Handel in Deutschland boomt: Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet im laufenden Jahr mit einem Umsatz im E-Commerce von rund 38,7 Milliarden Euro. Das wäre ein Anstieg um rund 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In der Warengruppe der Wellness- und Beauty-Produkte wurden Ende des vergangenen Jahres immerhin sieben Prozent des Umsatzes online erzielt. Das veränderte Kaufverhalten der Verbraucher stellt auch den international operierenden Verpackungshersteller Edelmann vor neue Herausforderungen bei der Entwicklung von Verpackungen für Kunden aus der Beauty Care-Branche.

So vertreibt beispielsweise der Edelmann-Kunde Judith Williams Kosmetik seine Beauty Care-Produkte ausschließlich über einen eigenen Online-Shop und den Teleshopping-Sender HSE24. Bei Nutzung dieser Vertriebskanäle entfällt die Produktpräsentation am P.O.S., die Kaufentscheidung wird scheinbar ausschließlich über die Online-, beziehungsweise Video-Präsentation initiiert. Nichtsdestotrotz bleibt die Verpackung wichtigstes Kommunikationsmedium und Markenbotschafter. Darüber hinaus übernimmt sie eine zentrale Rolle bei dem Auslösen einer positiven Kaufbestätigung. Eine Anforderung an sie formuliert sich jedoch verändert: "Die Verpackung muss in jedem Fall von der Handhabung her einfach sein, in jedem Fall eine überzeugende Produkt- und Markenkommunikation garantieren ", erläutert der Leiter des Technischen Design Centers von Edelmann, Helmut Sieber, die Anforderungen an die Verpackung für den Online-Handel und das Teleshopping. Da bei der Präsentation von Parfüms und Cremes während der TV-Verkaufssendungen in erster Linie die Produkteigenschaften visualisiert und erläutert werden, übernimmt die Verpackung nur eine untergeordnete Rolle. Just in diesem Moment muss sie auf Anhieb durch einfaches Handling überzeugen, beispielsweise, wenn der Moderator das Produkt entnimmt. Unboxing-Videos im Internet sind Kult, sie stellen für den Verbraucher häufig den ersten Kontakt mit dem Produkt dar. Daher sind Faltschachteln für diesen Vertriebsweg häufig in ihrer Konstruktion angepasst, berichtet Sieber, ohne, dass die Wertigkeit der Verpackung darunter leidet. Soll sie doch die hohe Qualität des Produkts unterstreichen und natürlich den Brand überzeugend kommunizieren. Judith Williams geht einen Schritt weiter und inszeniert in ihren Verkaufsshows eine überdimensionale Verpackung des Kosmetik-Produkts. Mit ihr als Blickfang wird der E-Shopper angesprochen, werden ihm Produkt-Details erläutert.

Bei der Veredelung der Verpackungen überzeugen Matt-,Glanz- und Spotlackierungen, Umsetzungen von Softtoucheffekten, Prägefolien, Kaschierungen, Prägungen oder holografische Effekte (CEholo). Sie unterstreichen die Wertigkeit des Produkts sowie das Qualitätsversprechen der Marke. Bei Großaufnahmen für das Tele-Shopping werden das Schimmern und Glänzen, die Anmut der Veredelung gerne in Szene gesetzt.

"Wir müssen die Entwicklungszeiten für Verpackungslösungen für Produkte, die über E-Commerce und Tele-Shopping vertrieben werden, deutlich verkürzen", erklärt Sieber. "Time-to Market erfährt hier eine noch größere Bedeutung". Dauert es in der Regel acht Wochen bis eine Verpackung von der ersten Idee zur Marktreife gebracht wird, müssen die Edelmann-Designer bei Produkten für den Online-Handel mit etwa zwei Wochen weniger auskommen. Hinzu kommt, dass Online-Anbieter ihre Produktpalette ständig erweitern und daher in kürzeren Abständen neue Verpackungen in Auftrag geben. "Unsere Kunden nennen uns vorab die Sendetermine des Tele-Shopping-Kanal, erklärt Sieber, "jetzt müssen wir schnell reagieren und bis zum vorgegebenen Termin eine überzeugende Verpackungslösung realisieren."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.