Funktionen aus wichtigstem Community-Modul fließen in den Standard-OTRS 4 ein

(PresseBox) ( Chemnitz, )
Als Anerkennung seiner Innovationskraft wertet der Chemnitzer IT-Service-Spezialist c.a.p.e.IT, dass wiederholt Funktionen seines stark verbreiteten Produkts und größten OTRS-Community-Moduls KIX4OTRS in den Standard der Servicedesk-Lösung OTRS einfließen.

Chemnitz, 27.1.2015 - Viele Funktionen von KIX4OTRS und zugehörigen Maintenance-Modulen hat die OTRS AG in den Standard des neuen OTRS 4 bzw. der OTRS Business Solution übernommen. Das weltweit bekannteste Service Management System auf Open-Source-Basis bekräftigt damit die Bedeutung von umfangreichen Community-Innovationen wie dem Zusatzmodul KIX4OTRS. Dies wertet c.a.p.e.IT als Erfolg seines Produkts KIX4OTRS, das als Open Source frei erhältlich ist und sich seit 2008 durch viele Praxiserfahrungen und Anregungen seiner Anwender zum größten OTRS-Zusatzmodul entwickelt hat.

"Durch den Praxisbezug von KIX4OTRS konnten in den letzten Jahren kontinuierlich Funktionalitäten in die Basis-OTRS-Software einfließen, was ein wichtiger Beitrag für die positive Entwicklung des Open-Source-Produktes ist", resümiert Rico Barth, Mitbegründer und Geschäftsführer von c.a.p.e.IT. Mit der aktuellen Version OTRS 4 haben weitere Funktionen aus KIX4OTRS Eingang in die Standardsoftware bzw. die Business Solution gefunden. Beispiele dafür sind die Funktionen zum Pausieren der Eskalationszeit (Escalation Suspend), eine umfangreiche Verwaltung von ein- und ausgegangenen Anlagen am Ticket (Article Attachment Overview, Delete Attachments) sowie das flexible und bedarfsbezogene Ein- und Ausblenden von dynamischen Feldern im Workflow anhand des Ticketstatus oder Tickettyps (HideShow Dynamic Fields). Ebenso hat OTRS 4 als "Outbound Mail" die einfache, aber in der Praxis eines Serviceteams häufig genutzte Ticket-Funktion "Leere eMail" aus KIX4OTRS integriert.

Durch die Übernahmen in OTRS wird KIX4OTRS gleichwohl nicht seine technische Spitzenposition verlieren. Denn viele Funktionen sind weiterhin nur im c.a.p.e.IT-eigenen Open- Source-Produkt enthalten. Zu nennen sind beispielsweise: Nutzergruppen-spezifische Ticketvorlagen (Quick-Tickets) oder die hierarchisch sortierbaren Textbausteine (Textvorlagen) für eine schnelle und vollständige Dokumentation. Auch bei der Arbeit mit der Configuration Management Database (CMDB) hat KIX4OTRS dem Basis-Produkt einiges voraus. So ist eine Suche über alle CI-Klassen möglich. Die interaktive, übersichtliche Darstellung der CMDB beschleunigt die Verknüpfung von Konfigurationsobjekten und vereinfacht die Navigation durch die IT-Landschaft.

"Dass die OTRS AG die Features aus KIX4OTRS übernommen hat, ist eine Anerkennung unserer Innovationskraft und Pionierarbeit am Markt", erklärt Rico Barth. Er kündigt gleichzeitig an: "Im Service einen Schritt voraus zu sein, ist unser Motiv. Deshalb integrieren wir zur CeBIT 2015 unsere mobile Lösung für KIX4OTRS um einen Instant Messenger. Unsere Kunden werden auf dem Handy wie bei einem Chat OTRS-Tickets öffnen und bearbeiten können. Sie werden Service auf eine ganz neue Art erleben."

WEITERE INFORMATIONEN ONLINE:

Pressebereich: http://www.cape-it.de/presse
Software KIX4OTRS: http://www.kix4otrs.de
Download von KIX4OTRS: http://www.cape-it.de/download

WEITERE INFORMATIONEN ZU CAPE IT AUF DER CEBIT 2015:
Stand: Halle 6, Stand H16/015 (Open Source Park)
Online-News: http://www.cape-it.de/cebit
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.