PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126972 (Canon Deutschland GmbH)
  • Canon Deutschland GmbH
  • Europark Fichtenhain A 10
  • 47807 Krefeld
  • http://www.canon.de
  • Ansprechpartner
  • Britta Giesen
  • +49 (2151) 345-156

Für alles eine Lösung

Canon zeigt auf dem Professional Print Event 2007 sein umfassendes Angebot an Konzepten und Systemen

(PresseBox) (Krefeld, ) "Kennen Sie Canon? Neuland in Sicht!" Unter diesem Motto stellte Canon auf dem diesjährigen Professional Print Event in Düsseldorf zahlreiche Neuentwicklungen und komplette Konzepte für das Professional Printing vor.
Mehr als 1000 Besucher der Ausstellung konnten sich an über 35 Testinstallationen von der Leistungsfähigkeit der Canon-Lösungen überzeugen. "Wir schließen heute den Kreis: Auf der DRUPA 2004 hatte Canon eine Offensive im Markt für Professional Print-Systeme angekündigt. Heute, ein Jahr vor der nächsten DRUPA, haben wir unser Ziel erreicht, mit Systemen, die beste Qualität und Leistung in diesem Marktsegment bieten", so Deutschland-Geschäftsführer Jeppe Frandsen in Düsseldorf.

Die in Düsseldorf erstmals gezeigte imagePRESS C7000VP ist das Flaggschiff des Konzerns. "Die imagePRESS C7000VP und auch die imagePRESS C1 bieten als erste Digitaldrucksysteme eine Qualität, die ganz nahe an den Offsetdruck herankommt", so Marco Hanft, Geschäftsführer der Kulmbacher Hanft Bürotechnik GmbH. In der Praxis setzt Canon freilich auch auf die Koexistenz der beiden Systemwelten. "Natürlich ist Canon auch offen für Kooperationen mit Anbietern klassischer Druckanlagen und orientiert sich damit an den Gegebenheiten in Druckunternehmen, die zunehmend hybride Arbeitsumgebungen verlangen", sagte Kim Majetic, Marketingdirektor für den Bereich Business Solutions bei Canon Deutschland. Den Lösungen fällt dabei eine entscheidende Rolle zu, denn ein System allein löst keine Probleme.

"Der Trend geht ganz klar weg vom reinen Systemverkauf, es muss alles aus einer Hand kommen, bis hin zum Service", bestätigte etwa Sven Bartels von der Papier Union am Rande des Professional Print Event in Düsseldorf.
In Düsseldorf stellte Canon zudem sein neues Workflow-Programm CWP vor.
Dieses teilt sich in Partner-, Allianz- und Strategische Partnerbereiche auf. "Durch das Workflow-Programm schafft Canon eine eigene klare Identität als Anbieter von Lösungsangeboten. Wir denken nicht produkt- sondern lösungsorientiert", so Ralf Dahmen, Marketing Manager Professional Solutions. Die Einbindung der Partner in das CWP soll dabei die Produktivität der Kunden steigern.

Auf dem Professional Print Event wurde ganz in diesem Sinne die Rolle von Canons Partnern herausgestellt. Sie liefern die nötige Expertise und Lösungen für den Produktionsworkflow. Das Interesse an den Partnerlösungen in Düsseldorf war hoch. "Wir hatten wesentlich mehr Resonanz als zuvor gedacht, darum war das Professional Print Event für uns ein voller Erfolg", sagte Christian Rademacher, Consultant bei NT-ware, dem Anbieter der Druckmanagementsoftware uniFLOW.

"Zusätzlich zu den Partnern setzen wir künftig auf Allianzen, wenn unsere Lösungen für die Kundenzwecke nicht ausreichen. Unsere Partner bieten auf diesem Wege Lösungen an, in die Canon-Systeme integriert sind. So erschließen wir neue Märkte, wie zum Beispiel mit den Finishing-Lösungen der Firma Duplo", erläuterte Ralf Dahmen. Mit strategischen Partnern wie Heidelberg schließlich setzt Canon auf die Anbindung seiner Digitaldrucksysteme an den offsetbasierten Workflow von Druckereien.

Neben Lösungen und Konzepten stellte Canon in Düsseldorf zudem neue Systeme vor. Mit dem iPF610 und dem iPF710 wurden zwei Großformatdrucker für den CAD/CAM-Markt eingeführt. Beide verfügen über ein HP-GL-Modul und lassen sich so aus einer Vielzahl von Standard-CAD-Anwendungen optimal nutzen.
Auch im oberen Leistungssegment konnte Canon mit neuen LFP-Systemen aufwarten. Der iPF8000S und der iPF9000S kombinieren beste Qualität und hohe Geschwindigkeit. Möglich wird dies dadurch, dass beide Systeme auf der Dualdruckkopftechnologie basieren, aber nur mit acht Farben drucken. "Vor allem Produktionsdienstleister, die Qualität mit mehr Quantität kombinieren wollen, liegen damit richtig", so Canon-Partner Robert Eisfeld, Geschäftsführer der Kölner Eisfeld Datentechnik GmbH & Co. KG, dem Entwickler und Anbieter der intelligenten RIP-Lösung PosterJet. Zusätzlich ist mit dem imagePROGRAF 5100 ein neuer A2-Drucker für den Proof- und Photo- Markt im Angebot. "Beim iPF5100 wurden zahlreiche Innovationen integriert, wie etwa das integrierte Kalibrierungstool in der Druckkopf-Baugruppe. Damit lassen sich mit dem iPF5100 generierte ICC-Farbprofile auf verschiedenen Druckern gleichen Typs nutzen", sagte Wilko van Oostrum, Produkt Manager Large Format Printer bei Canon Deutschland, in Düsseldorf.

Im Einsatz waren auch die vier neuen Schwarzweißsysteme, mit denen Canon sein umfassendes Angebot für den Produktionsdruck vervollständigt. Mit den hochvolumigen Modellen iR110VPe, iR125VPe, iR138VPe und iR150VPe stehen Ausgabegeschwindigkeiten von 110 bis 150 DIN A4-Seiten pro Minute zur Verfügung. "Viele Kunden haben auf dem Professional Print Event erstmals unsere neuen Systeme live erleben können und haben großes Interesse daran, dass Canon sich in diesem Segment engagiert", so Torsten Faustmann, Produktmanager Professional Printing bei Canon. Überzeugt vom Canon-Angebot zeigte sich in Düsseldorf etwa Peter Lueg, Geschäftsführer bei der Meerbuscher Werbeagentur Cadvertising: "Die Workflow-Integration vom ersten Mausklick bis zur fertigen Broschüre, das ist in den Installationen sehr anschaulich zu sehen, und diese Gelegenheit haben Partner und Kunden in dieser Form sonst nicht."

"Wir haben unsere einzigartige Stärke in Düsseldorf demonstriert", so Canon-Geschäftsführer Jeppe Frandsen "Wir haben eine komplette Produktpalette und umfassende Lösungen und Services. Möglicherweise sind wir im Professional Print-Bereich so etwas wie ein Newcomer, aber gerade darin liegt eine große Chance."