Canon optimiert den Workflow mit EFI Fiery Central

Krefeld, (PresseBox) - Mit der Softwarelösung Fiery Central von EFI bietet Canon eine modulare Workflow-Software, die durch die Automatisierung täglich wiederkehrender Arbeitsschritte im Digitaldruck Kosten einspart und den gesamten Arbeitsablauf effizienter werden lässt. Fiery Central besteht aus zwei Komponenten: Fiery Central Balance und Fiery Central Flow. Beide Module bieten eine hohe Bedienerfreundlichkeit und eine maßgeschneiderte Automatisierung des Workflows für die Herstellung komplexer Dokumente. Fiery Central ist ab sofort über Canon erhältlich.

Garant für Rentabilität
Christian Langenberg, Produkt Manager Professional Solutions Canon Deutschland dazu: „Eine der größten Stärken des Digitaldrucks sind Kleinstauflagen sowie kurze Rüst- und Durchlaufzeiten. Diese sind allerdings nur rentabel produzierbar, wenn die Datenaufbereitung so kurz wie möglich gehalten wird. Herkömmliche Arbeitsprozesse der Druckvorlagenherstellung müssen hier versagen. Eine vollautomatisierte und flexible Datenaufbereitung ist ein Schlüsselfaktor für den rentablen Einsatz des Digitaldrucks. Fiery Central als Bestandteil des Canon Workflow-Programms schließt genau diese Lücke. Nicht nur, dass angelieferte Daten automatisch zu druckfertigen PDF-Dateien verarbeitet werden – auch die Verteilung des Druckprozesses auf die wirtschaftlichsten Systeme sind ein Garant für eine hohe Rentabilität."

Die Basis der Fiery Central-Lösung bildet Fiery Central Focus, das die Auftragsverwaltung auf nur eine Workstation innerhalb des gesamten Workflows zentralisiert. Dabei können die Daten über eine Scanfunktion oder Hotfolder an Fiery Central Focus übertragen werden. Von dort können Daten ebenfalls archiviert werden. An Fiery Central Focus übertragene Daten lassen sich über Fiery Central Flow auf Qualität und Druckbarkeit überprüfen. Dazu werden alle Daten über ein Filtermodul, das mehr als 250 Formate beherrscht, in das Adobe PDF Format konvertiert. Für das eigentliche Prüfen des PDF greift Fiery Flow auf die bewährte PitStop Technologie von Enfocus zurück. Alle nur vorstellbaren Prüfkriterien können einfach umgesetzt werden: Bilddatenauflösung, eingebettete Schriften, Sonderfarben, ICC-Farbprofile, Haar-Linien etc. Entdeckt Fiery Flow einen Fehler innerhalb eines PDF, kann er nach fest definierten Regeln automatisch korrigiert werden. Ein Protokoll hält dabei jeden Arbeitsschritt genau fest. Wenn gewünscht, kann ein „Freigabe-Modul" eine E-Mail an den zuständigen Operator schicken und den Arbeitsprozess bis zur finalen Freigabe unterbrechen. Um ein Höchstmaß an Flexibilität zu gewährleisten, kann eine unbegrenzte Anzahl an unabhängigen Workflows erstellt werden. Diese werden entsprechend mit den zuvor beschriebenen Parametern belegt und einem Drucksystem oder Druckergruppe zugewiesen. Das Erstellen der Workflows geschieht dabei auf einer intuitiven Benutzeroberfläche mit Drag-und-Drop-Funktionen.

Im optionalen Modul Fiery Central Balance lassen sich angeschlossene Drucker zu logischen Druckergruppen zusammenfassen. Eine Druckergruppe kann mit einer bestimmten Funktionalität belegt werden wie beispielsweise Lastenausgleich, Farbsplit oder einer Ausfallsicherheit. Dadurch wird ein Höchstgrad an Flexibilität und Produktivität erreicht. Durch das optionale Modul EFI Compose können bei Bedarf sämtliche Druckparameter für jede Seite einzeln definiert werden. Dadurch können auch komplexe Druckaufträge effektiv bearbeitet und ausgegeben werden.

Mit der ebenfalls optional erhältlichen Ausschieß-Software EFI Impose lassen sich aufwändige Ausschieß-Schemata abbilden. Die visuelle Kontrolle von Impose ermöglicht eine schnelle und einfache Umsetzung des Ausschießens.

Als Servicedienstleistung für Fiery Central bietet Canon umfangreiche Pre-Sales Gespräche, Unterstützung bei der Installation und Konfiguration sowie ein umfangreiches Anwendertraining. Softwarepflegeverträge, die kostenfreie Updates sowie Upgrades und After-Sales Support beinhalten, runden das Serviceangebot ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Wir fragen nach – wie viel verdient man in der IT & Industrie?

Die wirt­schaft­li­che La­ge boomt, die Auf­trags­bücher sind voll – doch schlägt sich das auch auf die Ge­häl­ter der Ar­beit­neh­mer nie­der? Um das zu er­fah­ren, star­ten wir un­se­ren gro­ßen Ge­halts­re­port IT & In­du­s­trie. Jetzt an der Um­fra­ge teil­neh­men und vom Er­geb­nis pro­fi­tie­ren!

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.