CANopen-Plugfest mit einer Simatic-Steuerung

(PresseBox) ( Nürnberg, )
CiA-Mitglieder haben ihre CANopen-Geräte miteinander verbunden und über ein Schnittstellen-Modul an eine Simatic-Steuerung angeschlossen. Die teilnehmenden Firmen (Bernecker & Rainer, Faulhaber, Systeme Helmholz, Joucomatic, Schneider Toshiba, and Wachendorff) haben ihre Geräte auch bei hoher Buslast getestet. Die meisten der angeschlossenen Geräte hatten damit keine signifikanten Schwierigkeiten. Interessant war, dass das SPS-Schnittstellen-Modul simultan Node/Life-Guarding und Heartbeat unterstützte. Die angeschlossenen E/A-Module, Frequenumrichter, Servocontroller und Mensch-Maschine-Schnittstellen tauschten mit der Simatic-Steuerung Porizessdatenobjekte (PDOs) in beide Richtungen aus.

"Wir betrachten CANopen-Plugfests als ein wichtiges 'Werkzeug', um die Interoperabilität zu prüfen," sagte das geschäftsführende CiA-Vorstandsmitglied Holger Zeltwanger. "Plugfests ersetzen nicht Konformitätstests, aber für Geräteentwickler ist das Verhalten gegenüber anderen CANopen-Geräten sehr aufschlussreich." CiA wird zukünftig weitere CANopen-Plugfests organisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.