PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771679 (CAN in Automation (CiA))
  • CAN in Automation (CiA)
  • Kontumazgarten 3
  • 90429 Nürnberg
  • http://www.can-cia.org
  • Ansprechpartner
  • +49 (9131) 69086-0

CANopen-Anwendungsprofil für Sonderfahrzeuge aktualisiert

(PresseBox) (Nürnberg, ) CAN in Automation (CiA) hat eine neue Version der Spezifikationsreihe CiA 447 (CANopen-Anwendungsprofil für Sonderfahrzeuge) herausgegeben. Diese Spezifikation beschreibt CAN-basierende Netzwerke in Sonderfahrzeugen wie Polizeiautos, Krankenwagen, Taxen und PKWs für Fahrer mit Behinderungen. Zu den anschließbaren Geräten gehören Dachbalken, Digitalfunk, Taxameter und spezielle Bedienelemente. Der größte Vorteil für den Fahrzeugausrüster ist das standardisierte Gateway zu den Fahrzeugnetzwerken. Es erlaubt, die gleichen Geräte in verschiedenen Fahrzeugen einzusetzen. Audi, Daimler, Opel, Vauxhall und Volkswagen bauen auf Kundenwunsch solche Gateways schon seit einiger Zeit in ihre Fahrzeuge ein.

Das Anwendungsprofil sieht eine SDO-Vollvermaschung vor. SDO (Service-Datenobjekt) ist ein bestätigter Kommunikationsdienst, mit dem man Parameter eines anderen Gerätes lesen und schreiben kann. Für ihn benötigt man zwei CAN-Identifier. Daraus resultiert die Begrenzung auf 16 Geräte pro Netzwerk. Teil 1 der Spezifikationsreihe definiert nun auch eine neue Rücksetzfunktion sowie zusätzliche Funktionen (z. B. Kamerasteuerung, Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Unfallschreiber). Die neuen Versionen des zweiten und dritten Teils beschreiben Parameter, die bisher anders genutzt wurden. Teil 4 spezifiziert die CAN-Identifier für einige CANopen-Kommunikationsobjekte (SDO und PDO) und wurde lediglich editorisch verbessert.