PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 581559 (CAMPUS INSTITUT für Personalentwicklung und Finanzwirtschaft AG)
  • CAMPUS INSTITUT für Personalentwicklung und Finanzwirtschaft AG
  • Keltenring 11
  • 82041 Oberhaching
  • https://www.campus-institut.de
  • Ansprechpartner
  • Kathrin Bonaty
  • +49 (89) 628338-23

Finanzfachwirt/-in (FH): 10 Jahre erfolgreiche Hochschulweiterbildung für Finanz- und Versicherungsexperten

(PresseBox) (Oberhaching, ) Am 11. März startete der 20. Jahrgang des Studiums Finanzfachwirt/-in (FH). In diesem Jahr feiert der Abschluss 10-jähriges Jubiläum und blickt auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Seit der Einführung hat sich die Qualifikation zu einer der Wichtigsten in der Branche entwickelt. Finanzfachwirt/-in (FH) steht mehr denn je für einen unangefochtenen Expertenstatus in der Finanz-, Versicherungs- und Anlageberatung. Gleichzeitig gilt das Studium als erstes Hochschulzertifikat in Deutschland.

Berufsbild auf Hochschulniveau

"Mit dem Studium Finanzfachwirt/-in (FH) ist es dem CAMPUS INSTITUT und der Fachhochschule Schmalkalden gelungen, ein passendes Berufsbild speziell für die Akademiker unter den Finanzberatern sowie für Finanzberater mit Hochschulreife, kaufmännischen Vorkenntnissen und langjähriger Berufspraxis zu entwickeln. Neben den IHK-Weiterbildungen gibt es seitdem auch einen Abschluss auf Hochschulniveau", erklärt Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT.

Hoher Praxisbezug und kurze Studienzeit

Bei der Konzeptionierung des Studiums Finanzfachwirt/-in (FH), im Jahr 2003, wurde ganz gezielt auf die speziellen fachlichen Anforderungen an moderne Finanz-, Anlageund Versicherungsberater eingegangen. Dadurch ist eine nachhaltige Qualifizierung mit hohem Praxisbezug möglich - und das in nur zwei Semestern neben dem Beruf.

Pionierrolle für die deutsche Weiterbildungslandschaft

Das Studium Finanzfachwirt/-in (FH) ist eine der ersten Hochschulweiterbildungen in Deutschland, bei der die Studierenden an einer staatlichen Hochschule regulär eingeschrieben werden und berufsbegleitend einen öffentlich-rechtlichen Abschluss in Form eines FH-Zertifikats erreichen. Diese Entwicklung war Anlass für die Gründung des Zentrums für Weiterbildung (ZFW) an der Fachhochschule Schmalkalden, was die Pionierrolle des Studiums verdeutlicht.

Gesamtqualifikation mit voller gesetzlicher Anerkennung

Als öffentlich-rechtlicher Abschluss an einer staatlichen Hochschule wurde der Abschluss Finanzfachwirt/-in (FH) im Mai 2007 als Qualifikation, die den Sachkundenachweis nach der Versicherungsvermittlungsverordnung mitabdeckt, anerkannt. Im April 2012 kam dann erwartungsgemäß die Anerkennung nach § 34f GewO für die Finanzanlagenvermittlungsverordnung hinzu. Von der Erfüllung weiterer geplanter gesetzlicher Sachkunde-Vorgaben z. B. im Bereich Finanzierung ist auszugehen. Zudem Vergibt die Fachhochschule Schmalkalden mit dem Studium Finanzfachwirt/-in (FH) 30 ECTS-Punkte, die eine Vergleichbarkeit und Anrechenbarkeit mit anderen Studiengängen in Deutschland und in Europa ermöglichen.

Studienstart zweimal jährlich möglich

Mittlerweile gibt es über 500 Absolventen, die sich mit dem Titel Finanzfachwirt/-in (FH) im oberen Viertel der Beraterlandschaft positioniert haben. Ein Studienstart ist zweimal im Jahr möglich, nächster Bewerbungsschluss ist

CAMPUS INSTITUT für Personalentwicklung und Finanzwirtschaft AG

Seit über 10 Jahren werden am CAMPUS INSTITUT in Zusammenarbeit mit den staatlichen Hochschulen Schmalkalden und Koblenz die weiterbildenden Studienprogramme Finanzfachwirt/-in (FH) und Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) angeboten. Mit diesen beiden Hochschulweiterbildungen hat das CAMPUS INSTITUT zwei der hochwertigsten Qualifikationen für die Finanzbranche im deutschsprachigen Raum mitentwickelt. 2012 wurde außerdem der Lehrgang zum/r Finanzanlagenfachmann/-frau (IHK) ins Angebot des CAMPUS INSTITUT aufgenommen.