pdfToolbox2-Plug-ins jetzt auch für Adobe Acrobat 8

(PresseBox) ( Berlin, )
pdfColorConvert, pdfCorrect und pdfLayerMaker - die bekannten und bewaehrten PDF-Werkzeuge von callas software fuer die professionelle Farbkonvertierung, fuer die Korrektur typischer Fehlerquellen beim Druck, zur Ebenen-Erzeugung und zur Optimierung von PDF-Dateien sind ab sofort für die Version 8 von Adobe Acrobat Standard und Professional erhaeltlich.

Berlin, 8. November 2006. Puenktlich zur Markteinfuehrung von Adobe Acrobat 8 liegen die bekannten und bewaehrten PDF-Werkzeuge aus der pdfToolbox2 von callas software als speziell fuer die neue Version optimierte Plug-ins vor. Ab sofort lassen sich mit pdfColorConvert, pdfCorrect und pdfLayerMaker umfangreiche und professionelle Farbumwandlungen, Korrekturen typischer Fehlerquellen beim Druck und die Erzeugung von Ebenen in PDF-Dateien auch unter Acrobat 8 Standard und Professional realisieren.

Die bedienerfreundlichen Plug-ins basieren dabei auf der neuesten PDF-Technologie, wie sie auch im neuen Acrobat 8 eingesetzt wird, und unterstuetzen dabei unter anderem bereits nativ die MacIntel Prozessoren in aktuellen Apple Macintosh Computern sowie in Windows-Umgebungen das angekuendigte neue Betriebssystem Vista von Microsoft.

callas software konnte bei der Anpassung der Werkzeuge auf sein fundiertes PDF-Know-how aus der langjaehrigen Entwicklung der Preflight-Funktionalitaet in Acrobat Professional zurueckgreifen. Das von dem Berliner Unternehmen entwickelte Preflight-Modul setzt bereits seit Version 6 von Acrobat Professional quasi den Standard fuer die professionelle Pruefung von PDF-Dateien in der Druckbranche.

Wer PDF als Datenformat professionell einsetzt – in Druckvorstufe, Print und Publishing, Verlagen und Agenturen – bekommt mit der pdfToolbox2 einen komplett ausgestatteten Werkzeugkasten, der fuer alle Reparaturen das passende Arbeitsgeraet enthaelt: Mit pdfColorConvert koennen Anwender schnell und unkompliziert, ohne fundiertes Color Management Know-how, Farbe direkt im PDF auf verschiedene Druckbedingungen anpassen oder Schmuckfarben mit einem Mausklick direkt nach CMYK konvertieren. pdfCorrect lokalisiert und korrigiert mehr als 60 verschiedene Probleme fuer den professionellen Druck und pdfLayerMaker separiert und sortiert Seitenobjekte auf eigenen Ebenen, um sie fuer die Bearbeitung zugaenglich zu machen.

Der Umstieg auf Acrobat 8 gestaltet sich für alle bisherigen Anwender von callas software-Produkten problemlos: Registrierte Nutzer koennen sich ab sofort die neuen Plug-ins kostenlos als Update ueber das Internet von der callas software Website oder von den unten genannten Links herunter laden.

Interessierte Anwender, die sich bisher noch nicht ueber die Leistungsfaehigkeit der Plug-ins informiert haben, koennen sich ebenfalls eine für 30 Tage uneingeschraenkt funktionsfaehige Trial-Version von der callas software Website herunter laden.

Sie finden die Download-Links für pdfColorConvert, pdfCorrect und pdfLayerMaker hier:

http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfColorConvert_mac.zip
http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfCorrect_mac.zip
http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfLayerMaker_mac.zip

http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfColorConvert_win.zip
http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfCorrect_win.zip
http://www.backandforth.org/callas_downloads/pdfLayerMaker_win.zip

Download-Links für die pdfToolbox, die alle drei Plug-ins umfasst sowie weitere Informationen zur pdfToolbox, pdfColorConvert, pdfCorrect und pdfLayerMaker finden Sie unter http://www.callassoftware.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.