LYRIQ Showcar ist Vorreiter für die elektrische Zukunft von Cadillac

Das erste vollelektrische Modell der Marke ist der Auftakt in eine neue Ära, die Luxus und Technologie mit abgasfreier Performance vereint

(PresseBox) ( Zurich, )
Das heutige Debüt des LYRIQ Showcars, eines dynamischen, innovativen und vollelektrischen Premium-Crossovers, ist der Startschuss zur Einführung des künftigen Elektroportfolios von Cadillac.

Das Antriebssystem und die flankierenden Technologien illustrieren den Anspruch von Cadillac, in den Bereichen Elektrifizierung, Konnektivität und automatisiertes Fahren mit souveräner Leistung und einem neuen Level an Technologieintegration eine führende Rolle zu spielen.

"Angefangen mit LYRIQ wird Cadillac in den nächsten zehn Jahren amerikanischen Luxus mit einem Portfolio bahnbrechender Elektrofahrzeuge neu definieren", betont Steve Carlisle, Executive Vice President und President von GM North America. "Wir werden Fahrerlebnisse bieten, die die Sinne ansprechen, Wünsche antizipieren und unseren Kunden ermöglichen, außergewöhnliche Reisen zu unternehmen."

Der LYRIQ basiert auf GM‘s modularer Elektrofahrzeugplattform der nächsten Generation, die auf dem Ultium-Antriebssystem aufbaut. Diese Kombination erlaubt es Cadillac, seinen Kunden eine Vielzahl von Reichweiten- und Leistungsoptionen zu bieten. Da die Reichweite einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Elektrofahrzeugs ist, wurde der LYRIQ so entwickelt, dass er laut internen und im Vergleich zum WLTP-Zyklus auf konservativen EPA-Messkriterien beruhenden Tests1 eine Reichweite von mehr als 300 Meilen (480 km)  bei voller Ladung bietet.

Zu den Leistungs- und Technologie-Highlights gehören:


Eine Vielzahl an Ladeoptionen für zu Hause, den Arbeitsplatz und unterwegs – einschließlich Gleichstrom-Schnellladeleistungen von über 150 kW und Wechselstrom-Ladeleistungen bis zu 19 kW2
Hinterradantrieb- und Allradantrieb- Konfigurationen
Die neueste Version von Super Cruise3, der branchenweit ersten wirklich freihändigen Fahrerassistenzfunktion, ist auf mehr als 200.000 Meilen kompatibler US-Autobahnen verfügbar und wurde kürzlich um eine automatisierte Spurwechselfunktion erweitert.
Neue Technologien, wie das durch Augmented Reality verbesserte Head-up-Display mit zwei Oberflächen und einer Funktion für autonomes Einparken
Die bislang direkteste und anpassungsfähigste Interaktion der Marke zwischen Technologie und Fahrer bzw. Beifahrer, einschließlich der neuesten Cadillac-User-Experience-Generation mit hochauflösendem 33-Zoll-LED-Bildschirm, der den gesamten Sehbereich des Fahrers abdeckt.


"Für die Entwicklung des LYRIQ nutzen wir mehr als ein Jahrhundert Innovation, um damit die Marke in eine neue Ära zu führen und gleichzeitig Fahrer und Passagiere mit einer persönlicheren, vernetzten und eindrücklicheren Erfahrung zu belohnen", sagte Jamie Brewer, Chefingenieur des Cadillac LYRIQ. „Dazu haben wir eine Architektur speziell für Elektrofahrzeuge entwickelt. Der LYRIQ ist nicht nur ein außergewöhnliches Elektrofahrzeug, es ist in erster Linie ein Cadillac.“

Beeindruckende Performance

Einige Premium-Elektrofahrzeuge basieren heute auf einer adaptierten traditionellen Architektur für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Beim LYRIQ ist das nicht der Fall. Die brandneue, modulare EV-Plattform von Cadillac, auf der der LYRIQ aufbaut, ist die Grundlage für seine beeindruckende Performance. Seine speziell für Elektrofahrzeuge entwickelte Architektur eliminiert erhebliche physikalische Einschränkungen, die üblicherweise mit der Anpassung eines elektrischen Antriebs innerhalb einer herkömmlichen Fahrzeugarchitektur verbunden sind.  Das optimierte Design ermöglicht dadurch eine größere Reichweite, ein ansprechendes Fahrerlebnis und eine neue Interpretation des Fahrgastraums.

Das Ultium-Batteriesystem des LYRIQ bildet ein strukturelles Element seiner Architektur und wurde so integriert, dass es zur Optimierung von Fahrkomfort, Handling und Sicherheit beiträgt. Der niedrigere Schwerpunkt und die Gewichtsverteilung von nahezu 50/50, die durch die geschickte Platzierung des Akkus ermöglicht werden, machen den LYRIQ zu einem Fahrzeug, das sportlich und reaktionsfreudig ist und temperamentvolles Fahren ermöglicht.

Angetrieben wird der LYRIQ in erster Linie von den Hinterrädern. Ein leistungsstarker Allradantrieb wird als Option angeboten. Die Platzierung des Antriebsmotors hinten im Fahrzeug trägt zu einem noch besseren Gleichgewicht und einem hohen Maß an Agilität bei – Eigenschaften, die Cadillacs langjähriges Engagement in Sachen Fahrdynamik illustrieren. Es ermöglicht dem System auch, mehr Drehmoment ohne Schlupf der Antriebsräder auf die Fahrbahn zu bringen, was Beschleunigung und Kurvenverhalten verbessert. Modelle mit Allradantrieb gehen noch einen Schritt weiter: Eine zweite Antriebseinheit befindet sich vorne im Fahrzeug. Dies ermöglicht ein erhebliches Maß an Abstimmungsmöglichkeiten und verbessert die Fahrzeugdynamik und die Fahrleistungen ganz im Interesse von aktiven Fahrern.

Von Grund auf neues Ultium Batteriesystem

Der Cadillac LYRIQ bezieht seine Energie von GM‘s neuem Ultium-Batteriesystem, das rund 100 Kilowattstunden für ausgiebige Leistung bereitstellt.

Die hochmoderne NCMA (Nickel-Kobalt-Mangan-Aluminium)-Chemie von Ultium verwendet in der Kathode Aluminium, um den Bedarf an seltenen Erden wie Kobalt zu verringern. Tatsächlich gelang es GM-Ingenieuren den Kobaltgehalt im Vergleich zu aktuellen GM-Batterien um mehr als 70 Prozent zu reduzieren.

Diese Batteriechemie ist in großen, flachen Beutelzellen verpackt, die eine intelligente Konstruktion der Module ermöglichen, um einerseits die Komplexität zu reduzieren und anderseits den Kühlbedarf zu verringern. Darüber hinaus ist die Batterieelektronik direkt in die Module integriert, sodass im Vergleich zu den aktuellen Elektrofahrzeugen von GM fast

90 Prozent der Batteriepaketverkabelung entfallen.

Für das Aufladen bietet der LYRIQ schnelle und bequeme Möglichkeiten, ob zu Hause oder unterwegs. Mit DC-Gleichstrom-Schnellladung kann der LYRIQ mit einer Leistung von über 150 Kilowatt geladen werden.

Raffiniert integrierte Technologie

Ein Hauptaugenmerk bei der Entwicklung des LYRIQ galt der Interaktion zwischen Fahrer bzw. Beifahrer und den Technologien im Fahrzeug. Sie soll sowohl intuitiv als auch anregend, vergnüglich und gleichzeitig raffiniert sein.

Bei Annäherung erkennt der LYRIQ den Fahrer und leitet zur Begrüßung eine choreografierte Beleuchtungssequenz ein. Gleichzeitig bereitet er den Innenraum auf die Fahrt vor, einschließlich bevorzugten Sitz-, Spiegel- und Klimasystemanpassungen. Sobald man Platz genommen hat, bietet der LYRIQ ein Höchstmaß an Fahrerinformationen, Infotainment und Konnektivitätsmöglichkeiten für ein entspanntes und bereicherndes Fahrerlebnis.

Ein hochauflösendes 33-Zoll-LED-Display integriert elegant einen einzigen großen Bildschirm, der den gesamten Sichtbereich des Fahrers abdeckt und zahlreiche Fahrerinformationsdetails, Infotainment-Kontrollelemente und Kameraansichten abbildet. Dieses neue Display hat die höchste Pixeldichte, die heute in der Automobilindustrie verfügbar ist und kann über eine Milliarde Farben darstellen – 64-mal mehr als jedes andere aktuelle Fahrzeug. Es bietet ein eindrückliches Fahrzeugerlebnis, das es so auch von Cadillac bisher noch nie gab.

Zu den zusätzlichen Technologien und interaktiven Highlights gehören:


Batterie- und Ladeüberwachung durch klare, auf einen Blick erfassbare Grafiken. Das System ermittelt den Energiebedarf des Fahrzeugs zu Hause und unterwegs unter Berücksichtigung der Vorlieben des Eigentümers, überwacht und prognostiziert den Energieverbrauch und macht entsprechende Ladevorschläge.
Das neue, durch Augmented Reality verbesserte Head-up-Display verwendet zwei Oberflächen: die nähere Oberfläche zeigt Geschwindigkeit, Richtung und weitere primäre Informationen an, während die dahinterliegende Oberfläche die transparenten Navigationssignale und andere wichtige Hinweise abbildet.
Die neueste Version von Super Cruise, die freihändige Fahrassistenzfunktion für den US-amerikanischen Heimmarkt, einschließlich automatisiertem Spurwechsel3
Überwachtes Fernparken mit Ultraschallsensoren, mit denen der LYRIQ selbständig in parallele oder querstehende Parkplätze einparken kann – unabhängig davon, ob sich der Fahrer innerhalb oder außerhalb des Fahrzeugs4 befindet.


Sounderlebnis

Ein weiteres Technologie-Highlight des LYRIQ ist sein Soundmanagement: Einerseits blendet er unerwünschte Geräusche aus und optimiert im Gegenzug Geräusche, die Insassen gerne hören möchten.

Zum ersten Mal bietet Cadillac eine neue Technologie zur Unterdrückung der Fahrgeräusche an, die die Messlatte der aktiven Geräuschunterdrückung noch einmal höher legt. Ermöglich wird dies durch den Einsatz von mehr Mikrofonen und Beschleunigungsmessern als je zuvor. Mit diesem neuen System können die Leistungs- und Audioingenieure von Cadillac auf den Frequenzbereich von Reifenhohlraumgeräuschen abzielen, den Geräuschpegel im Fahrzeug so weiter reduzieren und ein noch angenehmeres Fahrerlebnis ermöglichen.

Der Cadillac LYRIQ profitiert von der exklusiven Partnerschaft der Marke mit AKG. "Mit dem LYRIQ wollen wir ein Klangerlebnis bieten, das die Fahrzeuginsassen in ein Tonstudio transportiert", sagt Hussein Khalil, Cadillacs leitender Audio-Design-Release-Ingenieur. „Mit dem AKG-Soundsystem können wir dieses eindrückliche Erlebnis in einer Qualität und Zuverlässigkeit bieten, die auch anspruchsvolle Premiumkunden zufriedenstellen werden.“

Zur Markteinführung wird der LYRIQ über ein AKG Studio-Audiosystem mit

19 Lautsprechern verfügen, das eine außergewöhnlich scharfe und präzise Klangwiedergabe bietet und es Fahrern und Passagieren ermöglicht, ihre Lieblingsmusik auf hohem Niveau zu genießen.

Das neue Gesicht von Cadillac

Cadillacs erster elektrischer SUV gibt ein klares Design-Statement ab und verleiht der neuen Generation von Elektrofahrzeugen der Marke ein neues Gesicht, eine neue Proportion und unverwechselbare Präsenz. Es ist eine zukunftsweisende Vision, die nicht von den Anforderungen eines herkömmlichen Antriebsstrangs mit Verbrennungsmotor eingeschränkt wird.

"Der LYRIQ repräsentiert den nächsten, dank Elektrifizierung ermöglichten Schritt in der Entwicklung unseres Designs, wie es so nur von Cadillac kommen kann", sagt Andrew Smith, Executive Director von Global Cadillac Design. „Innen und außen verkörpert der LYRIQ eine durchdachte Integration von Design und Technologie und soll jede Fahrt zu einem wahren Erlebnis machen.“

Der LYRIQ zeichnet sich durch straffe Linien und saubere Oberflächen aus und ist ausdrucksstark und modern. Es wird charakterisiert durch eine niedrige, Geschwindigkeit suggerierende Dachlinie und eine breite Spur, die Agilität betont und Vertrauen vermittelt. Zusätzliche Details, wie ein durchströmbarer Dachspoiler, zeugen von der ausgefeilten Aerodynamik, die die Effizienz auf der Autobahn optimiert.

Ein markanter Kühlergrill, mit dem man einen schwarzen Kristall assoziiert, ist eines der ausdrucksstärksten Designelemente des LYRIQ. Es ist auch ein dynamisches Merkmal, da es Teil der Lichtchoreografie ist, die – zusammen mit der vertikalen, schlanken LED-Signaturbeleuchtung – den Fahrer bei der Annäherung begrüßt. Am Fahrzeugheck bilden schlanke LEDs das geteilte Rücklichtdesign, das ebenfalls in die Lichtchoreografie integriert ist.

Im Innenraum eröffnet die neue Elektrofahrzeugarchitektur des LYRIQ neue Möglichkeiten in Bezug auf Geräumigkeit und Design des Fahrzeugs. Die Designer von Cadillac nutzten diese Chance, um Raumnutzung und Anordnung der Instrumente neu zu überdenken.

Das Ergebnis ist ein luftigeres, minimalistisches Design, das Fahrer und Fahrgäste stärker in das Fahrerlebnis einbezieht und gleichzeitig außergewöhnliche Funktionalität, beispielsweise durch neuartige Ablagemöglichkeiten, bietet. Darüber hinaus geizt es auch nicht mit subtilen, sorgfältig ausgearbeiteten Details wie hintergrundbeleuchteten Lautsprechergittern und gebogenen Bildschirmen mit verstecktem Stauraum sowie im Außenbereich orchestrierten Beleuchtungsmerkmalen.

1 Basierend auf ersten Cadillac-Tests gemäss EPA-Kriterien. Offizielle EPA-Schätzungen sind noch nicht verfügbar. Die tatsächliche Reichweite kann aufgrund verschiedener Faktoren variieren, einschließlich Temperatur, Topografie, Batterie-Alter und der Art und Weise, wie Sie Ihr Fahrzeug einsetzen und warten.

2 Die tatsächlichen Ladezeiten variieren je nach Batteriezustand, Leistung des Ladegeräts, Fahrzeugeinstellungen und Außentemperatur.

3 Auch bei Verwendung der Super Cruise-Fahrerassistenzfunktion achten Sie während der Fahrt immer auf das Verkehrsgeschehen und bedienen Sie kein Handgerät. Auf cadillacsupercruise.com finden Sie kompatible Autobahnen in den USA und weitere Informationen. Erfordert ein ordnungsgemäß ausgestattetes Fahrzeug, ein aktives Super Cruise-Abonnement, ein funktionierendes elektrisches Fahrzeugsystem, einen Mobiltelefonempfang und ein GPS-Signal.

4 Sicherheits- oder Fahrerassistenzfunktionen ersetzen nicht die Verantwortung des Fahrers, das Fahrzeug sicher zu betreiben. Der Fahrer sollte stets auf Verkehr, Umgebung und Straßenverhältnisse achten. Sicht-, Wetter- und Straßenbedingungen können die Leistung der Funktionen beeinträchtigen. Weitere wichtige Sicherheitsbeschränkungen und Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.