Cadillac steigert im März weltweiten Absatz um 22,1 % und europaweit um 7,4 %

(PresseBox) ( Zurich, )
Mit dem weltweiten Verkauf von 27.406 Fahrzeugen im März 2017 konnte Cadillac bereits zum zehnten Mal in Folge eine monatliche Absatzsteigerung im zweistelligen Prozentbereich verzeichnen.
 
Im rasant wachsenden Mittelklasse-Crossover-Segment verbesserte Cadillac den Absatz  im März um 65 Prozent und insgesamt in diesem Jahr bis dato um 54,4 Prozent. Der neue Cadillac-Premium-Crossover XT5 gehört damit weiterhin zu den meistverkauften Fahrzeugen in diesem Segment im Heimatmarkt USA.  
 
In Europa konnte Cadillac den Absatz im März um 7,4 Prozent auf 102 Fahrzeuge steigern. Mit 254 im ersten Quartal 2017 verkauften Neufahrzeugen betrug die Zuwachsrate 12,4 Prozent. Die beliebtesten Modelle waren dabei mit insgesamt 83 Fahrzeugen der Full-Size-Premium-SUV Escalade und Escalade ESV sowie der neue Premium-Crossover XT5, von dem 66 Einheiten verkauft wurden.
 
„Seit nunmehr zehn Monaten in Folge hat sich die von Cadillac verfolgte stringente Strategie und starke Produktsubstanz in einem weltweiten Absatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich niedergeschlagen,“ sagt Cadillac President Johan de Nysschen. “Während die durchschnittlichen Transaktionspreise im US-amerikanischen Markt weiterhin ansteigen, verzeichnen wir mit dem XT5 Premium Crossover kontinuierliches Wachstum in einem der wettbewerbsintensivsten Segmente.“
 
Die von Cadillac in den wichtigsten Regionen erzielten Absätze sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.