Neuer Cadillac CTS: Experten prognostizieren hohe Wertstabilität

(PresseBox) ( Meerbusch, )
.
- Premium: Zwei V6-Benzinmotoren sowie Heck- oder Allradantrieb verfügbar
- Mehrwert: Umfangreiche Serienausstattung, faires Preis-Leistungsverhältnis
- Klare Linie: Neue Designsprache, Innenraum mit handgearbeiteten Details

Den in den letzten Jahren von Automobilexperten registrierten Imagezuwachs für Cadillac in Europa untermauert auch eine Analyse des Restwertverhaltens der US-Luxusmarke. Wenn ab Dezember 2007 die zweite Generation des Cadillac CTS auf dem europäischen Markt der oberen Mittelklasse antritt, rechnet man angesichts des prognostizierten guten Rest-wertverhaltens mit einer Fortsetzung des positiven Trends, wie auch Dieter Fess feststellt. Für den Mitinhaber der Bähr & Fess Forecasts GmbH, Experten für Wiederverkaufsprognosen in Saarbrücken, ist "nicht nur der zurzeit günstige Dollarkurs dafür verantwortlich, dass amerikanische Fahrzeuge im Preis-/Leistungsverhältnis die Nase meist kräftig vorn haben." Dies könne durchaus zu einem Umdenken in Richtung des ‚American Way of Drive’ führen, so Fess. Beim CTS tragen eine Serienausstattung, die kaum Wünsche offen lässt, sowie das edle Interieur mit zum Teil handgearbeiteten Details maßgeblich zum günstig Preis-/Leistungs-verhältnis bei. Zudem ist der Neue sportlich agil wie selten ein Cadillac zuvor. Mit klaren Flächen, kurzen Überhängen und markanten Konturen ist der CTS das Gesicht in der Menge.

Der positive Trend in punkto Wertstabilität - wichtiger Gradmesser für das Image einer Marke beziehungsweise eines Modells - zeichnete sich bereits in den letzten Jahren für Cadillac-Automobile in Europa ab. Bähr & Fess hat das Restwertverhalten des neuen Cadillac CTS im Hinblick auf den Wertverlust genauer analysiert und attestiert der US-Limousine beim Preis-/Leistungsverhältnis eine nahezu unangefochtene Spitzenposition im Vergleich zu entsprechenden Mitbewerbern europäischer Provenienz. In Design und Leistungsniveau auf Augenhöhe mit den Premiumanbietern in diesem Segment, finden sich in der Ausstattungsliste des CTS serienmäßige Details wie beispielsweise Xenon-Scheinwerfer mit adaptiver Frontbeleuchtung oder ein Sechsfach-CD-Wechsler. Und hoch-wertige Bose-Sound-Systeme gehören bei vielen Cadillac-Modellen schon lange zum "guten Ton".

Besser im Werterhalt als die meisten Mitbewerber im Premiumsegment

Mit einem prognostizierten Wertverlust von 48 Prozent im dritten und 58 Prozent im vierten Jahr zeigt die US-Limousine mit dem 3,6-Liter Direkteinspritzer und 311 PS einen ausgesprochen stabilen Wertverlauf im Vergleich zu anderen Premiumherstellern. Der Wertverlust in Euro demonstriert nach Berechnungen von Bähr & Fess diese positive Tendenz sogar noch deutlicher: Zusammen mit der für die Kalkulation wichtigen kompletten Ausstattung und dem günstigen Kaufpreis zeigt die Prognose nach vier Jahren für das CTS-Topmodell einen um bis zu 1.660 Euro besseren Werterhalt als bei den Top-Mitbewerbern. Der CTS 2.8L mit 211 PS als Einstiegsversion verzeichnet aufgrund seines niedrigeren Neupreises von 36.290 Euro nach vier Jahren sogar ein Plus von bis zu 3.250 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.