EWE investiert in regionalen Netzausbau

c-Port: Energieversorger schafft Lagerkapazitäten am Küstenkanal

(PresseBox) ( Saterland / Sedelsberg, )
Der Energieversorger EWE will mit seinem für die Versorgungsnetze zuständigen Tochterunternehmen in den kommenden Monaten in das lokale und regionale Gasnetz investieren. Aus diesem Grund wird in einem ersten Schritt in den kommenden Wochen ein Lagerplatz für Rohre für den Ausbau des lokalen und regionalen Gasnetzes geschaffen. Das hat c-Port-Geschäftsführer Arno Djuren mitgeteilt.

Der Energieversorger habe ein Grundstück vom Zweckverband gekauft, das perspektivisch auch für den Bau einer Hochdruckleitung für die im c-Port ansässigen Firmen genutzt werden könne. Djuren: „Wir freuen uns, dass wir als c-Port so indirekt auch einen Anteil an der Erneuerung und dem Ausbau des regionalen Netzes haben und die Haushalte und für ansässige Firmen der Region.“ Die Investition der EWE sehe er zudem als einen Beleg, dass „die gute Entwicklung unseres Industrie- und Gewerbegebietes mit zahlreichen Ansiedlungen in den vergangenen Jahren auch von dem wichtigsten Versorger der Region positiv registriert wird.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.