Das professionelle O-Ring-Berechnungstool von COG geht online

(PresseBox) ( Pinneberg, )
Pünktlich zum Start der Hannover Messe veröffentlicht der Dichtungsexperte C. Otto Gehrckens sein neues O-Ring-Berechnungsprogramm auf der Firmenwebsite. Das Angebot richtet sich vor allem an Konstrukteure, die ihre Entwicklungen hier schnell und einfach überprüfen oder die richtigen Parameter für die O-Ring-Auswahl ermitteln möchten. Dabei haben die O-Ring-Profis von COG ihr Hauptaugenmerk auf eine übersichtliche Oberfläche, eine hohe Anwenderfreundlichkeit und die Einbindung praxisrelevanter Features gelegt. Hierzu sind die drei meist genutzten Dichtungsarten mit Kolben-, Stangen- und Flanschdichtung im Berechnungsprogramm integriert und lassen sich durch den Konstrukteur für Spezialanwendungen sogar teilweise individuell anpassen.

Neben Anwendungsart und Werkstoff finden dabei auch die wichtigsten Anforderungen der spezifischen Anwendung wie Temperatur und Druck Beachtung. Die Berechnungen erfolgen auf Grundlage der DIN ISO 3601-2.

Für nationale und internationale Kunden steht das komplexe Berechnungsprogramm wahlweise auf Deutsch oder Englisch zur Verfügung und arbeitet sowohl metrisch als auch zöllisch in inch bzw. Grad Celsius oder Fahrenheit. Damit erweitert COG sein Servicespektrum um ein hilfreiches Tool für die Praxis in der Dichtungstechnik, die absolute Präzision aller Komponenten erfordert.

Das neue Berechnungsprogramm ist ein frei zugänglicher Online-Service, für dessen Nutzung keine persönlichen Daten wie die E-Mail-Adresse abgefragt wird oder ein Account angelegt werden muss.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.